Heute, 25. Juli 2014, 12:42 ⁄ Fußball-Transferblog Leipzig stellt heimlich Transferrekord auf

Teurer als Hoffenheims Carlos Eduardo: Massimo Bruno

(Foto: dpa)

Zweitligist RB Leipzig hat still und leise einen Rekord-Transfer für die 2. Liga aufgestellt. Der Aufsteiger verpflichtete vor einigen Wochen Massimo Bruno vom RSC Anderlecht für rund neun Millionen Euro und stattete den U21-Nationalspieler mit einem Fünfjahresvertrag aus. Das geht aus der Transferliste der Deutschen Fußball Liga (DFL) vom Mittwoch hervor. Anschließend wurde der Belgier an den Partnerverein Red Bull Salzburg weiterverliehen.  mehr...

Heute, 25. Juli 2014, 10:32 ⁄ Hannover 96 Gülselam kommt, Kiyotake folgt

Baut sein Team um: Hannovers Trainer Tayfun Korkut.

(Foto: dpa)

Wenn dieser Tage ein Spieler wechselt, ist es gut möglich, dass die Macher bei Hannover 96 ihre Finger im Spiel haben. Fünf Profis hatten die Niedersachen bereits verpflichtet, nun kommt auch Ceyhun Gülselam (26) aus Istanbul. Zudem wechselt der japanische Nationalspieler Hiroshi Kiyotake (24) vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg an die Leine.  mehr...

Gestern, 24. Juli 2014, 17:52 ⁄ Wechsel nach New York Lampard macht's wie Beckenbauer

Es geht nach New York für Frank Lampard (Archivbild).

(Foto: AFP)

Franz Beckenbauer hat es getan, er spielte damals an der Seite von Pelé; auch Lothar Matthäus wirkte kurz in der US-Metropole - und verbesserte zumindest leicht sein Englisch. Nun findet auch Frank Lampard Gefallen an einem Wechsel in den Big Apple: Der 106-malige englische Nationalspieler Frank Lampard (35) lässt seine Fußballkarriere beim FC New York City ausklingen.  mehr...

Gestern, 24. Juli 2014, 16:19 ⁄ Transfer in die Bundesliga Frankfurt holt Chelsea-Brasilianer

Lucas Piazon wird bald in Frankfurt spielen.

(Foto: dpa)

Ein neuer Trainer, eine neue Saison, viele neue Gesichter: In Frankfurt hat sich diesen Sommer einiges getan und wie es aussieht, sind die Veränderungen noch nicht beendet. Die Eintracht gab an diesem Donnerstag die Verpflichtung des brasilianischen Offensivspielers Lucas Piazon vom FC Chelsea bekannt. "Er würde uns helfen. Wir sind zuversichtlich, dass es klappt", hatte Sportchef Bruno Hübner kurz vor dem Ende des Frankfurter Trainingslagers in Donaueschingen erklärt - jetzt folgt die Bestätigung auf Twitter.  mehr...

23. Juli 2014, 12:49 ⁄ Wechsel vom FC Valencia Barcelona zahlt 20 Millionen für Mathieu

Neu in Barcelona: Jéremy Mathieu (rechts).

(Foto: AFP)

In einer Woche, in der sich Real Madrid die Dienste von James Rodríguez für 80 Millionen Euro sichert, kommt der FC Barcelona mit einem deutlich kleineren Namen daher: Der Klub hat Jérémy Mathieu vom FC Valencia verpflichtet. Wie der spanische Fußball-Vizemeister am Mittwoch mitteilte, erhält der Franzose bei den Katalanen einen Vierjahresvertrag. Die Ablösesumme betrage aber - immerhin - auch 20 Millionen Euro.  mehr...

22. Juli 2014, 19:18 ⁄ James Rodríguez bei Real Madrid Neue Nummer im königlichen Zirkus

James Rodríguez bei seiner Ankunft in Madrid.

(Foto: dpa)

In Madrid kursiert gerade das höchste allen möglichen Lobs, zumindest im fußballerisch königlichen, im weißen Teil der Stadt. James Rodríguez, heißt es da, sei ein geborener, gewissermaßen vorbestimmter Spieler für Real Madrid. Er habe die Statur und die Eleganz, die es dazu brauche.  mehr...

18. Juli 2014, 08:31 ⁄ Toni Kroos bei Real Madrid Auserwählt für den königlichen Hof

Toni Kroos über seinen Wechsel zu Real Madrid "Real ist der größere Verein als Bayern"

(Video: Reuters, Foto: AFP)

Cristiano Ronaldo trägt die Nummer 7, Karim Benzema die 9, Gareth Bale die 11. Frei wäre die Nummer 10 gewesen. Am Donnerstag hat Real Madrid bestätigt, dass Toni Kroos zum Champions-League-Sieger wechseln wird, mit einem für den spanischen Rekordmeister angenehm beiläufigen Tonfall. Neun Zeilen, fertig. Um eine Rückennummer ging es nicht, auch nicht um die 10. Am Nachmittag trat er mit einem weißen Trikot vor die spanische Presse.  mehr...

16. Juli 2014, 15:57 ⁄ Spanischer Fußball Barcelona verteidigt Suárez-Verpflichtung

Luis Suárez: Willkommen in Barcelona

(Foto: Getty Images)

Fußball, FC Barcelona: FC Barcelona hat die Verpflichtung von Uruguays Torjäger Luis Suárez verteidigt. Der Sportdirektor des ehemaligen spanischen Fußball-Meisters, Andoni Zubizarreta sagte am Mittwoch, er sei überzeugt, Suárez werde ein "positiver" Zugang sein. "Wir akzeptieren hier Menschen, Mangelhaftigkeiten und alles." Eine offizielle Vorstellung des 27-jährigen Stürmers, der für mindestens 75 Millionen Euro vom englischen Erstligisten FC Liverpool kommt, gab es allerdings nicht. Auch ein gemeinsames Training mit der Mannschaft ist zunächst nicht möglich, da Suárez nach seinem Biss gegen den Italiener Giorgio Chiellini bei der WM in Brasilien für vier Monate vor allen Fußballaktivitäten ausgeschlossen ist. Sportdirektor Zubizarreta versicherte aber: "Er ist zu 100 Prozent ein Mitglied des Vereins. Luis Suárez ist in jeder Hinsicht ein Barça-Spieler."  mehr...

11. Juli 2014, 18:32 ⁄ Luis Suárez zum FC Barcelona Barça schnappt sich Beißerlein

Luis Suárez bejubelt ein Tor für Liverpool im Spiel gegen Norwich City.

(Foto: dpa)

Der Transfer von Uruguays Stürmer Luis Suárez vom FC Liverpool zum FC Barcelona ist perfekt. Dies gaben beide Klubs am Freitag bekannt. Die Ablösesumme soll angeblich 75 Millionen Euro betragen. Der Torjäger erhält bei den Katalanen einen Fünfjahresvertrag.  mehr...

8. Juli 2014, 12:21 ⁄ Fußball in England Magath holt Schotten für 14 Millionen in die 2. Liga

Geld spielt keine Rolle: Felix Magath investiert in London in seine neue Mannschaft.

(Foto: REUTERS)

Fußball, England: Felix Magath bleibt auch als Zweitliga-Trainer ein Mann für große Transfers: Der Teammanager des englischen Premier-League-Absteigers FC Fulham hat den schottischen Fußball-Nationalstürmer Ross McCormack vom künftigen Liga-Rivalen Leeds United verpflichtet. Englischen Medienberichten zufolge zahlt Fulham für den 27-Jährigen stolze 14 Millionen Euro Ablöse. Zuvor hatte Magath bereits seinen ehemaligen Schalker Schützling Tim Hoogland ins Craven Cottage gelotst. Der Abwehrspieler war allerdings ablösefrei.  mehr...

5. Juli 2014, 14:32 ⁄ Transfer in der Bundesliga Angreifer Choupo-Moting wechselt zu Schalke

Künftig ein Königsblauer: Eric Maxim Choupo-Moting

(Foto: dpa)

Bundesliga, FC Schalke 04: Der FC Schalke 04 hat Eric Maxim Choupo-Moting verpflichtet. Der Angreifer wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga vom FSV Mainz 05 zum Revierclub und erhält dort einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017. Dies teilte Schalke am Samstag mit. "Ich freue mich sehr, dass Eric Maxim sich für uns entschieden hat", sagte Schalkes Sportvorstand Horst Heldt in einer Mitteilung des Vereins. Laut Heldt sei Choupo-Moting, der zuletzt mit Kamerun bei der Weltmeisterschaft spielte, "flexibel einsetzbar, aber wir planen mit ihm in erster Linie auf einer zentralen Position im Offensivbereich."  mehr...

5. Juli 2014, 12:21 ⁄ Transfer in der Bundesliga Szalai wechselt zu Hoffenheim

Keine Perspektive auf Schalke: Adam Szalai.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Bundesliga, Hoffenheim: Der Wechsel von Torjäger Adam Szalai vom Bundesligisten Schalke 04 zum Ligakonkurrenten 1899 Hoffenheim ist perfekt. Der 26-jährige ungarische Nationalspieler unterschrieb bei den Kraichgauern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 und soll rund sechs Millionen Euro Ablöse kosten. Damit dürfte der Weg für Kameruns WM-Teilnehmer Maxim Choupo-Moting frei sein, der vom FSV Mainz 05 ablösefrei zu den Schalker wechseln soll. Szalai zeigte sich angetan von dem "offensiven und energischen Auftritt der TSG. Mir gefällt die Mentalität und der Charakter der Mannschaft". Der Ungare (107 Bundesliga-Einsätze/28 Tore) war erst im Sommer vergangenen Jahres für rund acht Millionen Euro von Mainz nach Schalke gewechselt. Dort vertrat er in der Hinrunde den dauerverletzten Klaas-Jan Huntelaar, stand aber in der Rückrunde nur noch zweimal in der Startelf.  mehr...

31. Januar 2014, 23:26 ⁄ Fußball-Transferblog Atlético Madrid bestätigt Diego-Wechsel

Wolfsburgs Diego.

(Foto: dpa)

Der Wechsel des Brasilianers Diego vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg zum spanischen Spitzenklub Atlético Madrid ist perfekt. Am späten Freitagabend gab der Verein mit den Worten "Es oficial!" die Einigung mit dem Spielmacher bekannt. Vetragsdetails wurden nicht veröffentlicht. Am Ende fehlte nur noch dieser formale Akt, nachdem Wolfsburgs Manager Klaus Allofs bereits am frühen Abend von einer Einigung zwischen Wolfsburg und Madrid berichtet hatte. "Wir haben uns mit Atletico auf die Wechselmodalitäten verständigt. Diego wird verkauft, wir erhalten eine Ablösesumme", erklärte Allofs. Der Fußball-Bundesligist, der den Brasilianer schon einmal für eine Saison an Madrid verliehen hatte, soll rund 1,5 Millionen Euro erhalten. Diegos Vertrag in Wolfsburg läuft im Sommer aus.  mehr...

31. Januar 2014, 13:31 ⁄ Fußball-Transferblog Holtby geht nach Fulham, Werder holt Obraniak

Einst bei Schalke, jetzt bei Fulham: Lewis Holtby (Archivbild).

(Foto: dpa)

Lewis Holtby hat einen neuen Klub gefunden. Der ehemalige Kapitän der deutschen U 21-Nationalmannschaft wird bis Saisonende innerhalb der Premier League von Tottenham Hotspur an den FC Fulham ausgeliehen, wie am Freitag bekanntgegeben wurde. Beim englischen Fußball-Erstligisten trifft der Mittelfeldspieler auf Landsmann Sascha Riether. Mit Fulham kämpft Holtby, der am Freitag schon mit seinem neuen Team trainierte, um den Klassenverbleib. Zuletzt war Holtby auch mit den Bundesligisten Borussia Dortmund und FC Schalke 04 in Verbindung gebracht worden. Vor seiner Zeit in England hatte er in der Bundesliga zuletzt in Gelsenkirchen gespielt.  mehr...

30. Januar 2014, 16:58 ⁄ Schalke 04 Draxler soll bleiben, Jones geht

Soll bei Schalke bleiben: Julian Draxler.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Fußball-Nationalspieler Julian Draxler bleibt trotz aller Avancen aus England zumindest bis zum Sommer beim Bundesligisten Schalke 04. "Ich bin sehr sicher, dass Julian in der Rückrunde für uns spielen wird - und wahrscheinlich noch darüber hinaus", sagte Sportvorstand Horst Heldt am Donnerstag. Zuletzt hatten englische Medien berichtet, eine Delegation des FC Arsenal sei nach Gelsenkirchen gereist und habe den Königsblauen ein konkretes Angebot vorgelegt. Heldt bestritt dies. "Ich habe in mein Büro reingeschaut, ob jemand da sitzt, habe aber keinen gefunden", sagte der Manager. Er könne nur abarbeiten, was auf dem Schreibtisch liege, "und das ist nichts".  mehr...

30. Januar 2014, 15:18 ⁄ Fußball-Transferblog Jojic bestätigt Wechsel nach Dortmund

Ab nach Dortmund: Miloš Jojić von Partizan Belgrad

(Foto: imago sportfotodienst)

Es vergeht derzeit kaum ein Fußballspiel des BVB, in dem sich kein Profi aus Dortmund weh tut. Zuletzt erwischte es den Polen Kuba, der mit einer schweren Knieverletzung für den Rest der Saison ausfällt. Jetzt scheint der Klub wegen der Misere doch noch einmal aktiv zu werden. Borussia Dortmund steht nach übereinstimmenden Medienberichten unmittelbar vor der Verpflichtung des serbischen Nationalspielers Milos Jojic. Der offensive Mittelfeldspieler hatte am Mittwoch das Trainingslager seines bisherigen Vereins Partizan Belgrad im türkischen Belek verlassen, um sich bei einem neuen Verein vorzustellen und die medizinische Untersuchung zu absolvieren.  mehr...

30. Januar 2014, 09:14 ⁄ Transfergerüchte in der Bundesliga Spekulieren und halluzinieren

Spekulationsobjekt: Lewis Holtby

(Foto: AFP)

Unter den vielen "Breaking News", die am Mittwoch vom brodelnden Transfermarkt kamen, war auch die Meldung, dass der FC Arsenal an eben diesem Tag eine Delegation nach Gelsenkirchen entsandt habe, um mit Vertretern von Schalke 04 die Konditionen des Wechsels von Julian Draxler nach London zu besprechen.  mehr...

29. Januar 2014, 19:48 ⁄ Fußball-Transferblog PSG zahlt 25 Millionen für Cabaye

Yohan Cabaye, hier noch im Trikot von Newcastle United.

(Foto: AFP)

Paris Saint-Germain hat wenige Tage vor Ende der Winter-Transferperiode einen weiteren teuren Zugang präsentiert. Bei einer Pressekonferenz stellte der Hauptstadtclub am Mittwoch Mittelfeldspieler Yohan Cabaye vor.  mehr...

29. Januar 2014, 17:07 ⁄ Fußball-Transferblog Lewis Holtby bleibt wohl in England

Lewis Holtby, noch im Trikot von Tottenham Hotspur.

(Foto: Paul Gilham/Getty Images)

Erst wurde über eine Rückkehr zu Schalke 04 spekuliert, dann über einen Last-Minute-Transfer zu Borussia Dortmund - Fußball-Nationalspieler Lewis Holtby bleibt aber wohl doch in England. "Es sieht so aus, dass es mit einem Wechsel in die Bundesliga nichts wird", sagte sein Berater Marcus Noack dem SID.  mehr...

29. Januar 2014, 12:14 ⁄ Fußball-Transferblog 1860 verstärkt sich in der Offensive

Andreas Ludwig: Rückrunden-Verstärkung für München

(Foto: imago sportfotodienst)

1899 Hoffenheim leiht seinen talentierten Spieler Andreas Ludwig bis zum Saisonende an den Zweitligisten 1860 München aus. Das gab der Verein am Mittwoch bekannt. Der 23-Jährige gehört seit einem Jahr zum Profikader der TSG und kam bislang auf sechs Einsätze in der Fußball-Bundesliga. "Andreas kann in der Offensive auf nahezu allen Positionen eingesetzt werden", sagt Sportchef Florian Hinterberger, "er ist laufstark und schnell, hat einen guten linken Fuß. Er ist ein junger, hungriger Spieler mit großem Entwicklungspotential."  mehr...

28. Januar 2014, 11:21 ⁄ Borussia Mönchengladbach Luuk de Jong zum Medizincheck nach Newcastle

Nach England? Stürmer Luuk de Jong (rechts).

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Stürmer Luuk de Jong vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach steht offenbar vor einem Wechsel zum englischen Premier-League-Klub Newcastle United. Wie der fünfmalige deutsche Meister twitterte, reiste der Niederländer am Dienstag zu einem Medizincheck nach England. Der 23-Jährige war im Sommer 2012 für 12 Millionen Euro Ablöse als bisher teuerster Transfer der Gladbacher Vereinsgeschichte von Twente Enschede gekommen. De Jong hatte sich jedoch bisher nicht durchsetzen können. Mit der Verpflichtung von Nationalspieler Max Kruse und des Brasilianers Raffael hatten die Borussia vor der Saison entsprechend reagiert und de Jong signalisiert, den Verein bei einem akzeptablen Angebot verlassen zu können. Englische Medien spekulierten zuletzt über ein Tauschgeschäft von de Jong gegen den Ex-Freiburger Papiss Demba Cissé von Newcastle United. Insgesamt bestritt de Jong 36 Bundesliga-Einsätze für die Borussen und erzielte sechs Treffer. In der laufenden Spielzeit stand er nicht einmal in der Startformation und wurde 13-mal erst in der Schlussphase eingewechselt.  mehr...

27. Januar 2014, 11:21 ⁄ Nach Blaszczykowski-Verletzung BVB erwägt Last-Minute-Transfer

Drei-Minuten-Rückrunde: Jakub Blaszczykowski

(Foto: REUTERS)

Borussia Dortmund sichtet nach dem Kreuzbandrisss von Jakub Blaszczykowski den Spielermarkt. Sportdirektor Michael Zorc hält nach eigenem Bekunden zwar prinzipiell wenig von Winter-Zukäufen, wollte aber einen Transfer vor dem Ende der Wechselfrist Ende Januar nicht ausschließen. "Es gibt ein zwei Aspekte, die wir durchdenken werden", sagte er den Ruhr Nachrichten. Weil Blaszczykowski bis zum Saisonende ausfällt und auch das Comeback von Nationalspieler Ilkay Gündogan nach bisher fünfmonatiger Zwangspause auf sich warten lässt, erwägen die Dortmunder eine Verstärkung für das Mittelfeld.  mehr...

25. Januar 2014, 20:07 ⁄ Fußball-Transferblog Schalke verleiht Unnerstall nach Aarau

Schalkes Torwart Lars Unnerstall (rechts, Archivbild).

(Foto: dpa)

Lars Unnerstall wird zumindest bis zum Sommer das Tor des FC Aarau in der Schweiz hüten. Wie der FC Schalke 04 am Freitag mitteilte wechselt der 23 Jahre alte Schlussmann des Fußball-Bundesligisten auf Leihbasis zum Tabellen-Achten der Schweizer Super League. "Lars ist ein guter Torwart, der in seinem Alter Spielpraxis benötigt, um sich sportlich weiterzuentwickeln", erklärte Schalkes Manager Horst Heldt. "In Aarau erhält er dazu die Chance und kann sich dadurch weiter verbessern."  mehr...

23. Januar 2014, 18:02 ⁄ Offensivspieler vom FC Chelsea Mata wechselt für Rekordsumme zu Manchester United

Zuletzt oft auf der Bank: Andreé Schurrle und Juan Mata (re.)

(Foto: Getty Images)

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat auf seine sportliche Krise reagiert und den spanischen Nationalspieler Juan Mata verpflichtet. Der 25 Jahre alte Offensivspieler wechselt übereinstimmenden Medienberichten zufolge für 37 Millionen Pfund (45 Millionen Euro) vom FC Chelsea zu United. Mata ist damit der teuerste Spieler in Manchesters Klub-Historie. Für den früheren Leverkusener Dimitar Berbatow hatten die Red Devils 2008 30,75 Millionen Pfund (damals rund 38 Millionen Euro) bezahlt.  mehr...

21. Januar 2014, 14:18 ⁄ Abwehrmann von Inter Mailand Dortmund dementiert Interesse an Ranocchia

Neulich gegen Klose, bald beim BVB? Andrea Ranocchia könnte nach Dortmund wechseln.

(Foto: Reuters)

In Dortmund bereiten sie sich sportlich auf den Rückrundenstart gegen Augsburg vor - und auch im Hintergrund laufen Planungen. Vielleicht holt der BVB noch einen Abwehrspieler, schließlich ist die Verletztenliste weiter lang. Dass die Wahl der Borussia dabei auf den Italiener Andrea Ranocchia von Inter Mailand fällt, ist nicht zu erwarten. Laut der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport soll der BVB neun Millionen Euro für den 26 Jahre alten Nationalspieler geboten haben. Inter soll jedoch 12 Millionen verlangen - so die Meldungslage am Dienstagmittag. Doch kurze Zeit später entkräftigte Sportdirektor Michael Zorc dieses Gerücht gegenüber dem Kicker. So gehen die Überlegungen in Dortmund weiter - interessant wird, welcher Name als nächstes gehandelt wird.  mehr...