Rennen um das Weiße Haus Clintons Wahlprogramm - was die Demokratin plant Hillary Clinton

Sie fordert mehr Steuern für Reiche und bezahlte Elternzeit. Außenpolitisch will sie offensiver auftreten als Barack Obama. Von Johannes Kuhn, New Orleans mehr...

jetzt generation what Generation What Junge Deutsche zahlen gerne Steuern

Das geht aus den Zwischenergebnissen der Studie "Generation What" hervor. Sorgen machen ihnen vor allem Umweltzerstörung und soziale Unruhen. mehr... jetzt

Reichensteuer in Frankreich Frankreich Frankreich Adieu, Reichensteuer

Schnödes Ende eines Prestigeprojekts: Nach nur einem Jahr schafft Frankreichs Präsident Hollande die Reichensteuer wieder ab. Sein jüngstes Steuerversprechen wird vermutlich auch nicht lange halten. Von Lilith Volkert mehr... Analyse

Ihre SZ Ihr Forum Deutschland noch ungerechter als gedacht - brauchen wir dringend höhere Steuern für Reiche?

Deutschland hat in der Euro-Zone die größte Vermögensungleichheit: Die reichsten zehn Prozent besitzen laut einer Studie der Böckler-Stiftung rund 1,4 Millionen Euro. Das ist 80 Mal so viel wie der Durchschnittsverdiener in einem Jahr netto verdient. Sollte der Staat Reiche höher besteuern als er es momentan tut? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Ihre SZ Ihr Forum Soziale Gerechtigkeit durch Besteuerung von Luxuskonsum? Was halten Sie davon?

Bill Gates beklagt die zunehmende soziale Ungleichheit in der Welt. Im Gegensatz zu Thomas Piketty sieht Gates aber nicht die Einführung einer Vermögenssteuer als Lösungsweg. Stattdessen plädiert er für die Besteuerung von Luxuskonsum. Was halten Sie von dieser Idee? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Juan Carlos I. Erfolgreicher Parteigründer Iglesias Erfolgreicher Parteigründer Iglesias Kämpfer gegen Spaniens Monarchie

Pablo Iglesias Turrión ist kein Volkstribun oder Charismatiker - und kann dennoch die Massen mobilisieren. Für eine neue Politik im korrupten Spanien und gegen die Monarchie. Dabei setzt der Mitbegründer der linksalternativen Partei Podemos auf eine ungewöhnliche Strategie. Von Thomas Urban, Madrid mehr...

Frankreich Verfassungsgericht billigt Hollandes Reichensteuer

Später Triumph für Präsident Hollande: Seine Reichensteuer kommt in abgewandelter Form. In einem zweiten Anlauf genehmigt das Verfassungsgericht die Abgabe, wegen der Schauspieler Depardieu einst nach Russland auswanderte. mehr...

Syrian National Coalition President in Paris Hollandes neue Reichensteuer Französische Fußballvereine drohen mit Streik

Alle müssen zahlen - auch die Fußballklubs: Frankreichs Staatspräsident François Hollande macht mit seiner geplanten Reichensteuer auch nicht vor dem Sport halt. Die Vereine drohen mit radikalen Maßnahmen. mehr...

CDU, SPD, Schäuble, Reichensteuer Annäherung zwischen Union und SPD Schäuble kommt SPD mit höherer Reichensteuer entgegen

Der Spitzensteuersatz könnte bei einer möglichen großen Koalition auf bis zu 48 Prozent steigen. Das berichtet der "Spiegel". CDU-Bundesfinanzminister Schäuble soll eine Anhebung der sogenannten Reichensteuer vorbereiten. Doch durchführen könnte die ein Bundesfinanzminister von der SPD. mehr...

Steuergerechtigkeit Vermögensabgabe Vermögensabgabe Warum Reiche eine Reichensteuer fordern

Sie überweisen jetzt schon mehr ans Finanzamt als andere pro Jahr verdienen. Doch gerade deswegen setzt sich eine Initiative reicher Deutscher für eine Vermögensabgabe und eine Vermögensteuer ein. Eva Stilz, Sozialpädagogin und Erbin, erklärt, warum sie gerne mehr Steuern zahlen würde. Von Sabrina Ebitsch mehr...

CDU-Bundestagsfraktion Steuerpolitik Der Merkel-Missstand

Meinung Es war das einstige Kernthema der schwarz-gelben Koalition, doch Union und FDP setzen nun nicht einmal mehr im Wahlkampf auf die Steuerpolitik. Kanzlerin Merkel ist zu keiner Reform bereit. Doch Gering-, Durchschnitts- und Besserverdiener zahlen zu hohe Steuern und Abgaben, wirklich Reiche hingegen zu wenig. Das muss sich ändern. Ein Kommentar von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Linke Linkspartei Vize-Parteichefin Sahra Wagenknecht Wahlprogramm der Linkspartei Ein bisschen Herz für Millionäre

Exklusiv 75 Prozent Reichensteuer, dazu volle Beiträge zur Sozialversicherung. Das hatte die Linke in einem Entwurf zum Wahlprogramm gefordert. Doch dieses Modell hätte nicht nur Spitzenverdiener schwer belastet. Weshalb es SZ-Informationen zufolge entschärft wurde - wenigstens ein bisschen. Von Daniel Brössler und Guido Bohsem, Berlin mehr...

Heimliche Steuererhöhung So viel kostet die kalte Progression die Steuerzahler

Klammheimlich verlieren viele Steuerzahler jedes Jahr einen Teil ihres Einkommens: Erstmals hat das Bundesfinanzministerium nun veröffentlicht, wie viel Geld der Staat durch die kalte Progression einnimmt. Die Summe ist überraschend hoch. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück über seine Steuerpläne Niemals 75 Prozent

"Ich habe nicht die Absicht, Unternehmen mit prohibitiven Steuern zu überziehen": Peer Steinbrück will in der Steuerpolitik nicht so weit gehen wie der französische Präsident Hollande. Vor seiner Paris-Reise äußert sich der SPD-Kanzlerkandidat zu möglichen Koalitionen und zu den jüngsten Sticheleien zwischen SPD und Grünen. Von Susanne Höll, Berlin mehr...

Frankreichs Präsident Francois Hollande wird von seinen Bürgern nicht verstanden Hollande und die Franzosen Der unverstandene Präsident

Meinung Seine Umfragewerte sind desaströs. Mit einem Fernsehauftritt wollte Präsident Hollande bei den Franzosen jetzt punkten. Doch die Bürger verstehen nicht, was er wirklich will und beklagen einen Mangel an Führung. Das ist gefährlich in einer Republik, die ganz auf einen starken Mann ausgerichtet ist. Von Stefan Ulrich, Paris mehr...

Umverteilung zwischen Arm und Reich Realsatire ohne Augenmaß

Meinung Der Vorschlag ist grotesk: Die Linke verlangt keine 100-Prozent-Reichensteuer - sondern ein Höchsteinkommen. Die Idee, dass es den Armen besser ginge, wenn die Reichen weniger Geld hätten, schwingt aber auch im Wahlkampf von SPD und Grünen mit. Nur: Braucht Deutschland ausgerecht jetzt mehr Umverteilung? Ein Kommentar von Nikolaus Piper mehr...

Linken-Vorsitzende Katja Kipping Vorschlag zur Reichensteuer Linke taumelt Richtung Bedeutungslosigkeit

Meinung Es klingt absurd: Die Linke will Einkommen deckeln - was über 500.000 Euro hinausgeht, soll der Staat einbehalten. Reichensteuern sind okay, aber diese Forderung kommt einer Enteignung gleich. Daran zeigt sich, wie groß die Not der Immer-dagegen-Partei ist. Ein Kommentar von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Reichensteuer im Wahlprogramm Linke will Einkommen über 500.000 Euro einziehen

Wenn es nach den Chefs der Linkspartei geht, dürfen Deutsche künftig maximal gut 40.000 Euro pro Monat verdienen. Alles was darüber hinausgeht, soll mit einer radikalen Reichensteuer belegt werden - und komplett an den Fiskus gehen. mehr...

Reichensteuer Reiche Franzosen in der Schweiz Reiche Franzosen in der Schweiz Ende der Großzügigkeit

Neue Front im Steuerstreit mit dem Nachbarland: Dank einer Sonderregelung mussten einige reiche Franzosen in der Schweiz bisher kaum Abgaben zahlen. Dem macht François Hollande nun ein Ende. Von Wolfgang Koydl, Zürich mehr...

Hollande Reichensteuer Umstrittene Millionärssteuer in Frankreich Hollande kündigt neuen Vorstoß für Reichensteuer an

Jetzt erst recht: François Hollande verteidigt die Reichensteuer trotz Veto des Verfassungsrats, um in Frankreich Steuergerechtigkeit durchsetzen zu können. Außerdem kündigte er in seiner Neujahrsansprache an, das Land bis 2020 umfassend modernisieren zu wollen. mehr...

Nach dem Veto gegen die Millionärssteuer in Frankreich Vom Wahlkampfgag zur dreifachen Blamage

Meinung Die "Weisen" vom Verfassungrat haben Hollandes Reichensteuer gekippt und damit Frankreichs Präsidenten gleich mehrfach in die Bredouille gebracht. Reiche und Linke sind erzürnt, die Regierung wird der Schludrigkeit überführt. Hollande muss sich bald entscheiden - zwischen den Interessen Frankreichs und dem linken Lager. Ein Kommentar von Stefan Ulrich mehr...

Francois Hollande, Frankreich, Reichen-Steuer, Reichensteuer Rückschlag für Präsident Hollande Frankreichs Verfassungsrat stoppt Reichensteuer

Frankreichs höchstes Gericht hat die umstrittene 75-Prozent-Steuer für Spitzenverdiener gekippt. Dies ist ein herber Rückschlag für Präsident Hollande, der nun eines seiner wichtigsten Wahlversprechen nicht einhalten kann. Schauspieler Gérard Depardieu hingegen dürfte sich über den Spruch des Gerichts freuen. mehr...

Buendnis 'umFAIRteilen': Reiche sollen Staatshaushalt sanieren Diskussion um Reichensteuer Wer viel hat, soll viel geben

Reich, reicher, am reichsten. Während das wohlhabendste Prozent der Deutschen über mehr als ein Drittel aller Besitztümer verfügt, hat die Hälfte der Bevölkerung kaum Ersparnisse. Zur stärkeren Besteuerung gibt es mehrere Ideen. Ein Überblick. Von Catherine Hoffmann mehr...

Yannick Noah Musik Frankreich Kultur Geplante Reichensteuer in Frankreich "Die füllen jetzt die Kassen anderer Staaten"

75 Prozent Spitzensteuersatz sollen Millionäre künftig in Frankreich zahlen, jedenfalls wenn es nach der sozialistischen Regierung geht. Doch der Widerstand gegen die Pläne ist groß - immer mehr Reiche schaffen ihr Geld ins Ausland oder verlassen das Land. Dabei ist nicht einmal sicher, ob die neue Steuer je in Kraft tritt. Von Michael Kläsgen, Paris mehr...

Pk Zivilgesellschaft fordert stärkere Besteuerung von Reichtum Steuern für Reiche Reden wir endlich über die Ausgaben

Meinung Ein Bündnis aus Gewerkschaften, Sozialverbänden und linken Aktionsgruppen will "die Reichen" stärker an den Kosten der Finanzkrise beteiligen - vorzugsweise über höhere Steuern. Mit ihrer Argumentation vergeben die Akteure die Chance, eine wertvolle Debatte in Gang zu setzen. Denn Deutschland hat kein Einnahmenproblem. Stattdessen müsste die Politik dringend über die Ausgaben diskutieren. Ein Kommentar von Marc Beise mehr...