Filmfest München Glamour und Klamauk auf dem roten Teppich Filmfest München Filmfest München

Zur Eröffnung des 34. Filmfest München geben sich einige Promis gewohnt gediegen. Doch einige sind geradezu ausgelassen auf dem roten Teppich. mehr...

Jubiläum Einmal um die Welt gejazzt

Klaus Doldinger wird 80. Eine gute Gelegenheit, sich sein neues Album anzuhören - und zwar mit dem Meister selbst. Doldingers Kommentare zu den einzelnen Titeln ergeben eine biografische und musikalische Zeitreise. Von Andrian Kreye mehr...

Süddeutsche Zeitung München Film Film Der Regisseur, der sich auch von einem Löwenangriff nicht unterkriegen lässt

Hans-Jürgen Tögel hat rekordverdächtige 430 Stunden Fernseh-Film gedreht, vor allem "Traumschiff" und "Schwarzwaldklinik". Doch nicht immer lief alles glatt. Von Philipp Crone mehr...

Filmfestival Von Amsterdam bis Fukushima

Produktionen aus Bayern auf der Berlinale - ein Überblick Von Josef Grübl mehr...

Meine Straße Meine Straße Meine Straße Adalbertstraße

Michi zeigt uns seine Nachbarschaft Von Mercedes Lauenstein mehr...

'68' im Kino "Zur Sache, Schätzchen" Wie Werner Enkes erster Film eine ganze Generation prägte

Durch den Filmemacher wurde München in den Sechzigern zum Sehnsuchtsort der Jugend. Bis heute lebt er in Schwabing - und ärgert sich manchmal über die Sache mit Hollywood. Von Josef Grübl mehr... Porträt

Pop Pop-Musik Pop-Musik Musik wie ein flüchtiger Kuss

Malakoff Kowalski ist nicht nur der aktuelle Über-Hipster von Berlin. Auf seinem neuen Album "I Love You" macht er auch wunderbar leichte Liebeslieder. Eine Begegnung in Berlin. Von Jan Kedves mehr...

Klaus Lemke vor der Cafeteria der Akademie der Bildenden Künste Lieblingsplätze Ein Rest Bohème

Klaus Lemke schätzt die Akademie der Bildenden Künste Von Josef Grübl mehr...

Filmfest München Eröffnung des Münchner Filmfests Eröffnung des Münchner Filmfests Schaulaufen mit Viggo

Kino, Kino, Kino: In München ist das 33. Filmfest eröffnet worden. Etwa 180 Filme sind in den kommenden Tagen zu sehen - und so mancher Hollywoodstar. mehr...

Klaus Lemke Klaus Lemke beim Filmfest München Bombe, Baby!

Klaus Lemke filmt seit mehr als vierzig Jahren mit seinen kleinen, wilden Low-Budget-Produktionen gegen den inzestuösen Branchen-Zirkus an. Nun versöhnt sich der ewige Guerrillero mit München und seinem Filmfest. Von David Steinitz mehr...

Filmfest München 2014 Filmfest München Diese Filme sollten Sie nicht verpassen

Die ersten Folgen einer Mafia-Serie, das neue Abenteuer von Jean-Pierre Jeunet und ein umstrittener Film mit Scarlett Johansson: Das Programm des 32. Münchner Filmfests steckt voller Höhepunkte. Von Ana Maria Michel mehr...

Sheila Malek Ungewöhnliche Karriere Ungewöhnliche Karriere Die Miss und das Messer

Sheila Malek gewann mit 20 einen Schönheitswettbewerb in Bayern, sie sprang auf dem CSU-Parteitag zum 60. Geburtstag von Edmund Stoiber aus einer Torte und wurde von Klaus Lemke für den Film entdeckt. Ihre eigentliche Berufung aber ist die plastische Chirurgie. Von Thomas Becker mehr...

Verwundetenbergung nach dem Anschlag auf ein jüdisches Altenheim in München, 1970 Die Linke und der Antisemitismus Möglicherweise

Wie man Geschichte konstruiert, indem man die Welt im Konjunktiv betrachtet: Wolfgang Kraushaar versucht, die Münchner Tupamaros und Kommunarden als Antisemiten zu entlarven und sie nachträglich zur Hilfstruppe der Palästinenser zu erklären. Eine Kritik von Willi Winkler mehr...

Kir Royal (1/6) Adabeis der Münchner Society Kleines Teppich-Einmaleins

Der Promi-Zahnarzt, der Schwerreiche, das It-Girl: Schon Helmut Dietl hat sie in "Kir Royal" beschrieben. Bis heute sind solche Adabeis essenziell für das Funktionieren der Münchner Society-Partys. Doch warum werden sie eingeladen? Von Philipp Crone mehr...

Münchner des Jahres SZ.de-Wahl 2012 SZ.de-Wahl 2012 Wer wird Münchner des Jahres?

David Alaba, Fiva MC oder Petra Perle? Was ist mit Otti Fischer? Oder doch jemand ganz anderer? Auch dieses Jahr haben sich einige Münchner ganz besonders hervorgetan. Wer ist Ihr Favorit? Stimmen Sie ab, wer Münchner des Jahres ist! Von Lisa Sonnabend und Beate Wild mehr...

Marlene Morreis in München, 2011 Münchner Tatsachen Heiße Ärzte und ein neues Sternchen

Eine junge Schauspielhoffnung, die in einer Münchner Kneipe entdeckt wurde. Ein Rüpelrapper, der FC-Bayern-Fan-Schürzen trägt. Neu-Single Lothar Matthäus, der sich als Löwen-Trainer ins Gespräch bringt - und heiße Ärzet auf der Bühne. Der neueste Münchner Klatsch und Tratsch im November. Von Beate Wild mehr...

Iris Berben Ausstieg aus ZDF-Serie Iris Berben verabschiedet sich von Rosa Roth

"An der Spitze des Erfolgs sollte man aussteigen": Fast 20 Jahre lang hat Iris Berben im ZDF die Kommissarin Rosa Roth gespielt. Jetzt sieht sie die Zeit gekommen, aufzuhören - und vielleicht in einer "guten Komödie" neu anzufangen. Von Michaela Brehm mehr...

Kinostarts - 'Allein die Wüste' "Allein die Wüste" im Kino Papa zeltet

Was lehren einen fünf Wochen allein in der Wüste? Ein Dokumentarfilmer findet heraus, was wir vorher auch schon wussten. Zum Beispiel, dass es dort sehr sandig ist. Erleuchtungen, die sich innen drin toll anfühlen, müssen eben nicht ausgesprochen klug sein. Von Jan Füchtjohann mehr...

Kino "Berlin für Helden" im Kino "Berlin für Helden" im Kino Wahrheiten aus der Hauptstadt

Er fand Berlin lange doof, aber jetzt hat Klaus Lemke doch einen Film in der Hauptstadt gedreht. Der ewige Rocker des deutschen Kinos findet seine Wahrheiten dort erneut in Kneipen und Milieus, in Suff und Kokain. Aber die Cowboys und fatalen Mädchen sind neu. Von Jan Füchtjohann mehr...

62. Berlinale: 'Aujourd'hui' Zweiter Tag bei der Berlinale 2012 Verdonnert zum Tiefgang

Erst Pomp, dann Welterklärung: Die Filme am zweiten Berlinale-Tag sollen partout jene tiefgründige Bedeutung liefern, den das Großfestivals neben dem Promi-Blitzlichtgewitter bieten will. Doch die Verfilmung von Jonathan Safran Foers "Extrem laut und unglaublich nah" sowie Beiträge aus Frankreich und dem Senegal suggerieren Antworten, noch bevor sie Fragen stellen können. Von Fritz Göttler mehr...

Berlinale 2012 - Premiere 'Farewell, My Queen' Eröffnung der 62. Berlinale Getümmel auf dem roten Teppich

Die Jagd nach dem Goldenen Bären hat begonnen. Zur Eröffnungsgala kamen mehr als 1600 Gäste in den Berlinale-Palast in der Hauptstadt - darunter viele deutsche und internationale Stars. Schauspielerin Diane Kruger kehrte als Königin Marie Antoinette in ihre deutsche Heimat zurück. mehr...

Iris Berben bei Buddy Baers Iris Berben über ihren Postillon d'Amour Wie mir die Sterntaler ins Röckchen fielen

Meine Karriere begann Ende der sechziger Jahre mit verrückten Zufällen - und einem Mann, den sie Kritikerpapst nannten: Uwe Nettelbeck holte mich von der Straße weg zum Film. Aus Anlass des Wiedererscheinens von Nettelbeck-Texten eine Erinnerung an die wilde Zeit mit ihm. Ein Gastbeitrag von Iris Berben mehr...

Schauspieler Schauspielerin Marlene Morreis Schauspielerin Marlene Morreis Mal derb, mal mädchenhaft

Schon allein der Mund ist großartig: Schauspielerin Marlene Morreis hatte in den USA fast eine große Serienrolle erhalten. Nun ist sie nach München zurückgekehrt, jobbt als Türsteherin im Atomic Café - und rückt dem großen Durchbruch immer näher. Von Michael Bremmer mehr...