Essay über Erlebnisse Wir wollen nicht haben, wir wollen leben South Africa Holi One Color Festival

Immer mehr Menschen geben ihr Geld lieber für Erlebnisse als für Dinge aus. Ist Besitz nicht mehr sexy - oder steckt hinter der Sehnsucht nach dem Erleben die Angst, etwas zu verpassen? Von Titus Arnu mehr...

Gesellschaft Die Ausgebeuteten

Im Essay "Wenn sein starker Arm es will" sind nach Meinung von Lesern ein paar Dinge zu kurz gekommen: Zum Beispiel dass die Kapitaleigner ihre Interessen rücksichtslos vertreten - was zu starken Verwerfungen weltweit geführt hat. mehr...

Familie Vorlesen Vorlesen Unter diesen Kinderbüchern leiden Eltern

Kinder lieben das: sich in die Arme der Eltern kuscheln und zuhören. Eigentlich für beide schön - wenn es nicht ausgerechnet diese Bücher wären. mehr...

Gesellschaft Teilen - eher unbeliebt

In Deutschland sei der Reichtum ungleich verteilt, schreibt ein Leser. Deshalb fragt er, wo die charismatischen Politiker seien, die die Dinge beim Namen nennen und der Gesellschaft beibringen, dass eine gerechtere Verteilung nötig ist. mehr...

"Straße der Toten" in Teotihuacán Archäologie Die Erfindung der Demokratie

Archäologen entdecken in Mittelamerika die Spuren egalitärer Gesellschaften. Ihr Untergang zeigt, wie fragil freiheitliche Systeme sind. Von Lizzie Wade mehr...

JVA Neumünster Resozialisierung Der Mörder, der das Freisein lernen muss

Thorben Fock hat seine Freundin erstochen und lebenslänglich bekommen. Im Knast versucht er, sich auf die Zeit nach der Haft vorzubereiten. Von einem, der nach 15 Jahren zurückkehrt - und nicht recht weiß, wie. Von Peter Brandhorst mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Deutsche und Deutschtürken - wie könnte ein Dialog funktionieren?

Die repressive Politik Erdoğans spaltet Deutschtürken und Deutsche. Während viele Menschen mit türkischem Migrationshintergrund die Politik des Präsidenten befürworten, fürchtet die Mehrheit der Deutschen einen Rutsch des Landes in Richtung Diktatur. Die fehlenden Gespräche führen zu Abschottung und Angst. mehr...

JETZT Toleranz Falsche Minderheiten Warum will jeder meine Toleranz?

Unser Autor ist genervt von Leuten, die sich wegen kleinster Eigenarten diskriminiert fühlen und sich zu gesellschaftlichen Minderheiten erklären, die keine sind. Von Quentin Lichtblau mehr... jetzt

Gesellschaft Höflichkeit ist ein wertvolles Gut

Sie ist zu einer unterschätzten Tugend geworden - und bei Hassattacken in sozialen Netzwerken taugt sie sogar zur Verteidigung. mehr...

ges1 Essay über Höflichkeit Hochachtungsvoll!

Ganze Sätze simsen, Tür aufhalten, die Parklücke überlassen: Warum Höflichkeit eine völlig unterschätzte Tugend ist - und wie man selbst davon profitiert. Von Christian Mayer mehr...

simsen Teenager Mensch Sofa lesen benutzen Nachricht Smartphone Kommunikation Telefon Handy Entspannung sitzen Zuhause Junge Muslime Die Scham, Opfer zu sein

Viele junge deutsche Muslime stoßen im Alltag auf Misstrauen. Verschwörungstheorien helfen ihnen dann, ein Gefühl der Überlegenheit zu entwickeln. Gespräche mit Jugendlichen aus Migrantenfamilien. Von Jonathan Fischer mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Sind Casting-Shows noch zeitgemäß?

Während Heidi Klum junge Mädchen als Trophäen des Patriarchats auflaufen lässt, wetteifert das zerrüttete Europa um den besten Song des Kontinents. Realität und Show driften immer weiter auseinander. Was sagt das große Interesse der Zuschauer über unsere Gesellschaft? mehr...

Facebook Facebook Facebook Ein Selfie mit der Kanzlerin bringt Facebook in Bedrängnis

Ein 19-jähriger Syrer macht ein Bild von sich mit Angela Merkel - und wird später von rechten Gruppen diffamiert. Sein Verfahren gegen Facebook könnte ein Präzedenzfall werden. Von Dunja Ramadan mehr...

Psychologie Gefühle Gefühle Warum Empathie schaden kann

Die Gesellschaft braucht dringend mehr Mitgefühl, um nicht zu verrohen. Oder? Der Wissenschaftler Fritz Breithaupt findet: im Gegenteil. Ein Gespräch über die Schattenseiten der Empathie. Interview von Johanna Adorján mehr...

Gesellschaft Ihr von morgen

Zwei Drittel der Erwachsenen trauen den Jüngeren zu, die Demokratie zu verteidigen. Dem Präsidenten des Deutschen Kinderhilfswerks sind das bei weitem zu wenige. Von Thomas Öchsner mehr...

Gesellschaft Nordisch kühl

Hamburg gilt derzeit als deutsche Hauptstadt im Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump. Erst mauert das Miniatur-Wunderland symbolisch Las Vegas ein, dann beschließt die SPD-Fraktion in der Bürgerschaft ein Papier. Von Thomas Hahn mehr...

Rechtspopulismus Populismus Populismus Wissenschaft muss für die Demokratie streiten

Populisten wollen von "Experten" nichts wissen und verwischen die Grenzen zwischen "facts" und "fakes". Wissenschaft kann sich dagegen wehren - und zugleich die Gesellschaft stärken. Gastbeitrag von Peter Strohschneider mehr...

OFFENBACH Offenbach Offenbach "Das wird kein Kurort"

Offenbach gilt als arme und hässliche Schwester Frankfurts - doch es tut sich was am Main. Ein Spaziergang mit dem hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir durch seine vom Schicksal geprüfte Heimat. Von Susanne Höll mehr...

Vorlesen, 1937 Essay über die Sorgen der Mittelschicht Kurz vor knapp

Wie steht es um die deutsche Mittelschicht? Unser Autor hat sich umgehört - bei gut ausgebildeten Menschen, meist Freiberuflern, die zu kämpfen haben. Von Gerhard Henschel mehr...

Linkshänderin "Wie ich euch sehe" zu Linkshänderin "Macht mal einen Tag alles mit links"

Jeanne T. ist Linkshänderin. Was sie sich wünscht, um in unserer rechtsorientierten Welt besser zurechtzukommen, erzählt sie in einer neuen Folge von "Wie ich euch sehe". Von Juri Auel mehr...

Gesellschaft Deutsche sind für volle Gleichstellung von Homosexuellen

Allerdings hätten laut einer Umfrage 40 Prozent der Befragten Probleme damit, wenn sich das eigene Kind als schwul oder lesbisch outete. Von Christian Endt mehr...

Digitalisierung Digitalisierung Digitalisierung Kollege oder Killer?

Mit welcher Geschwindigkeit Computer und Roboter in die Arbeitswelt vordringen, zeigt die Computermesse in Las Vegas. Für die Menschen drohen schlimme Zeiten. Von Jürgen Schmieder mehr...

Claudia-Schiffer- Puppe im Zerrspiegel Körperdysmorphe Störungen Bin ich hässlich?

Der Druck perfekt auszusehen wächst. Und damit die Gefahr, sich selbst extrem unansehnlich zu finden. Die Leidensgeschichte einer Frau, die alle hübsch finden - außer ihr selbst. Von Markus Lauer mehr...

Gesellschaft Aussteiger Marius Diab Aussteiger Marius Diab Er ist dann mal raus

Marius Diab verzichtete in München auf Konsum, nun wohnt er in einer Jurte auf dem Land - ein Leben im Einklang mit der Natur, sagt er. Andere würden sagen: ein Leben wie aus einem anderen Jahrhundert. Interview von Pia Ratzesberger mehr...

Gesellschaft Gesellschaft Gesellschaft Die Gezeichneten

Ein Barcode, mit dem man Demenzkranke sofort identifizieren kann, sorgt für Diskussionen in Japan, wo es immer mehr sehr alte und gebrechliche Menschen gibt. Von Christoph Neidhart mehr...