Sprachlabor (279) Respekt vor den Kranken

Leser R. geht es dieses Mal um die Frage, ob man zur Metapher jeden Begriff heranziehen darf. Aus seiner Sicht verbietet sich das zum Beispiel bei "schizophren". Von Hermann Unterstöger mehr...

Sprache im Migrationsdiskurs Warum "Asylant" ein Killwort ist

Sprache wird als Mittel der Ausgrenzung missbraucht, beim Thema Migration zeigt sich ihre demagogische Macht. Asylant sagt zwar kaum noch einer, doch andere Unwörter haben Konjunktur. Von Sebastian Gierke mehr... Analyse - 360° - Europas Flüchtlingsdrama

25 Jahre Mauerfall - Lichtgrenze Wort des Jahres Wort des Jahres 2014 Grenzwertig

"Lichtgrenze" ist das "Wort des Jahres 2014", entschied die Jury der Gesellschaft für deutsche Sprache. Ein Wort mit viel Symbolgehalt, aber schlechter Nachbarschaft - und 2015 droht schon die "schwarze Null". Von Lothar Müller mehr...

Diepholzer Gänse Sprachlabor (278) Selb und ständig

"Selbstständig" oder "selbständig": Der Duden lässt beides zu. Bei uns in der SZ gilt freilich nur Letzteres, selbst wenn man manchmal in einem Artikel beides findet. Von Hermann Unterstöger mehr...

BERLIN: SZ Wirtschaftsgipfel - Tag 01 Video
SZ-Wirtschaftsgipfel 2014 Die Frau, das Experiment

Zum Auftakt des SZ-Wirtschaftsgipfels geht es um Frauen in Führungspositionen. Manche Argumente klingen so, als stammten sie aus einer anderen Generation. Und viele Erkenntnisse sind eigentlich von schmerzhafter Banalität. Von Elisabeth Dostert mehr...

Wirtschaft und Sprache Ökonomisierung des Duden

Die neue Auflage des Duden enthält 5000 neue Wörter: Ob E-Bike oder Eurobonds, ob Schuldenbremse oder Fiskalpakt - ein großer Teil der frischen Duden-Wörter hat einen ökonomischen Hintergrund. Die SZ hat acht von ihnen unter die Lupe genomomen. Von Varinia Bernau, Harald Freiberger, Martin Mühlfenzel und Ulrich Schäfer mehr...

Verein Deutsche Sprache Duden ist "Sprachpanscher" des Jahres

Wer "lächerlichen Angeber-Anglizismus" verbreite, habe es "nicht besser verdient": Der Verein Deutsche Sprache wählt ausgerechnet das Standardwerk Duden zum "Sprachpanscher" 2013. Auf Platz zwei der Liste findet sich ein Regierungsmitglied. mehr...

Hertha BSC Sprachlabor (271) Okay, und so

Die Abkürzung "o.k.", ausgeschrieben "okay", hat nicht nur eine etwas schillernde Herkunft, sondern ist auch als Wort leicht verhaltensauffällig. Von Hermann Unterstöger mehr...

Institut für Deutsche Sprache Sprachlabor (270) Befüllen nach DIN-Norm

Ein Leser bemängelt die Meldung, dass der Speichersee am Sudelfeld bald "befüllt" werde. Ein Speichersee ist jedoch kein Hohlraum oder Behälter, der nach DIN-Norm befüllt wird. Hier wäre "füllen" das richtige Wort. Von Hermann Unterstöger mehr...

Amy Winehouse Ihre Frage Warum verehren wir jung Verstorbene als Genies?

Georg Trakl, Kurt Cobain und Amy Winehouse starben mit gerade einmal 27 Jahren - und gelten heute als Genies. Warum ist das so? Waren sie tatsächlich so gut - oder verklären wir jung verstorbene Künstler? Von Carolin Gasteiger mehr... Ihre Frage

Künstliche Befruchtung Einfrieren von Eizellen Unbefleckte Empfängnis

"Social Freezing" ist eine rein deutsche Worterfindung - und ein Kampfbegriff. Dabei ist es gut, dass Frauen ihre Eizellen einfrieren können, wenn sie denn wollen. Die Trennung von Sex und Fortpflanzung dient auch hier der Gerechtigkeit. Von Carl Djerassi, dem Erfinder der Pille mehr... Gastbeitrag

Österreich Wie ein Opfer zum Täter gemacht werden soll

Ein Flüchtling aus Gambia wird 2006 von österreichischen Polizisten halb tot geprügelt. Nun ziehen die Täter von damals ihre Geständnisse zurück. Im Fall von Bakary J. wird gerade die Gerechtigkeit rückabgewickelt. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Luxus-Sortiment bei Lidl Discount-Austern zu Weihnachten

In Großbritannien bringt Lidl zu Weihnachten Austern in die Regale - und macht die teuren Meeresfrüchte zur Billigware. Bezahlbarer Luxus? Ein Widerspruch in sich. Von Pia Ratzesberger mehr...

Antisemitismus in Österreich Wenn aus Juden Duden wird

Der Bürgermeister einer österreichischen Kleinstadt schafft es, Asylbewerber, Journalisten, Juden und das Wort "aufhängen" in einem Satz zusammenzubringen. Bevor er zurücktritt, liefert der Konservative eine bizarre Erklärung ab. Von Oliver Das Gupta mehr...

Rechtschreibung ap Deutsche Sprache Jenseits von Duden

Der neue Duden ist da - und keiner hat's gemerkt: kein großer Ansturm, keine Masseneuphorie. "Gut aufgestellt" sind wir damit sprachlich nicht. Von Thomas Steinfeld mehr...

Aktuelles Lexikon Duden

Einst hatte er einen quasi amtlichen Status und bot Klärung in allen Zweifelsfällen der deutschen Sprache. Zuletzt offenbarte der Duden aber vor allem das Chaos zwischen alter und neuer Rechtschreibung. Von Von Marco Finetti mehr...

Duden Streichung alter Wörter aus dem Duden Weißt du, was ein Plattei ist?

Diese Woche erscheint der neue Duden. Daraus sind einige sehr hübsche Wörter verschwunden - weil angeblich kein Mensch sie noch kennt oder braucht. Ein Duden-Rätsel. Von Jan Stremmel mehr... jetzt.de

Ministerin Kristina Schröder vor dem Fahrstuhl in der Repräsentanz der Telekom in Berlin Weibliche Begriffsformen im Duden Vorstadtkino, Vorständin, Vorstandschef

In den Spitzen deutscher Dax-Konzerne sitzen derzeit nur 15 Frauen. Der Duden will die seltene Spezies der weiblichen Vorstandsmitglieder dennoch mit einem eigenen Namen würdigen. Stellt sich die Frage: Hilft die Vorständin der Gleichstellung tatsächlich auf die Sprünge? mehr...

Neuaufnahmen im Duden Neue Begriffe im Duden Kennen Sie diese neuen Wörter?

Antreten zum Deutsch-Vokabeltest: Der Duden hat sein Nachschlagwerk erweitert. Wissen Sie, was die neu aufgenommenen Begriffe bedeuten? Raten Sie mit! mehr...

Forum Sprachlabor (14) Sprachlabor (14) Duden und Daimler

Hermann Unterstöger erklärt Schulbeispiele, die Rechtfertigung des Finalsatzes und die große Bedeutung des kleinen Wörtchens "wo". Von Hermann Unterstöger mehr...

Konrad Duden 100. Todestag von Konrad Duden Angefressen vom Analogkäse

Wörter des Jahrzehnts: Im 100. Todesjahr Konrad Dudens hat der Dudenverlag ein Wörterverzeichnis veröffentlicht, das die Aufmerksamkeit auf den Sprachwandel lenkt. Manches würde man ungern vermissen: "Austicken" zum Beispiel - und das "Schnackseln" wohl auch. Von Jens Bisky mehr...

Video Best of "Speak Schneider!" Best of "Speak Schneider!" Traue keinem Duden

Entführer schreiben immer kurz und die Welt wurde auch in sechs Hauptsätzen erschaffen: Aus aktuellem Anlass und zur Ehrung unseres Video-Kolumnisten, hier ein "Best of" des Sprachblogs von Wolf Schneider. Marcel Kammermayer mehr...

Wolf Schneider erhält Nannen-Preis für Lebenswerk Henri-Nannen-Preis für Wolf Schneider Traue keinem Duden

Video Entführer schreiben immer kurz und die Welt wurde auch in sechs Hauptsätzen erschaffen: Aus aktuellem Anlass und zur Ehrung unseres Video-Kolumnisten, hier ein "Best of" des Sprachblogs von Wolf Schneider. Von Christian Fuchs mehr...

Rechtschreibreform - Illustration Sprachlabor (84) Da ist der Duden streng

SZ-Redakteur Hermann Unterstöger geht mit der Thematik beherzt um. mehr...

Rechtschreibung ap Wörterbücher: Duden und Wahrig Ein Quentchen Analogkäse

Sollen wir uns trennen, fragten sich "schlau" und "machen". Die neuen Auflagen der Wörterbücher Duden und Wahrig werfen die alten Rechtschreibprobleme auf. Von Christian Dörner mehr...