Plagiatsaffären Nur die Wissenschaft weiß, was Wissenschaft ist

Die jüngsten Skandale des akademischen Betriebs künden von einer Gefahr: Durch die Dominanz des juristischen Diskurses geraten wissenschaftliche Selbstverständlichkeiten in den Hintergrund. Dabei ist die Wissenschaft selber der einzig sinnvolle Gerichtshof der Wissenschaft. Von Johan Schloemann mehr...

Barack Obama und Joe Biden Wissenschaftsskandale von US-Politikern Lieber ein Plagiatsfall als eine Sexaffäre

Schon mal von der Plagiatsaffäre Joe Biden gehört? Oder dem Prüfungsskandal um Ted Kennedy? Beide US-Politiker wurden als wissenschaftliche Betrüger entlarvt - und haben es dennoch in hohe Staatsämter geschafft. Warum die Amerikaner mit wissenschaftlichem Fehlverhalten anders umgehen als die Deutschen. Von Johanna Bruckner mehr...

Annette Schavan, Plagiatsaffäre, doktortitel Plagiats-Vorwürfe gegen Bildungsministerin Schavan Doktortitel behalten, Amt aufgeben

Meinung Annette Schavans Doktorarbeit ist - im Vergleich zum Fall Guttenberg - nur ein Mini-Plagiat. Trotz handwerklicher Fehler sollte sie ihren Titel behalten und in der Politik bleiben dürfen. Nur eben nicht als Wissenschaftsministerin. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Kanzlerin Merkel Bildungsministerin Schavan Schavan nach Titelentzug Das Grauen des Merkel'schen Vertrauens

Kanzlerin Merkel hat ihrer Bildungsministerin in der Plagiatsaffäre ihr "volles Vertrauen" ausgesprochen. Das hat noch keiner politisch überlebt. Mal sehen, wie lange Annette Schavan noch durchhält. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Annette Schavan, Uni Düsseldorf Rolle der Uni im Fall Schavan Täuschen und Verschleiern

Die Uni Düsseldorf macht für eine missglückte Doktorarbeit allein deren Autorin verantwortlich. Doch damit lenkt die Hochschule von ihrer eigenen Nachlässigkeit ab. Der Entzug des Doktortitels von Annette Schavan ist zugleich eine vernichtende Selbstkritik - leider im Verborgenen. Von Thomas Steinfeld mehr...

Bundesbildungsministerin Annette Schavan Klage der Bildungsministerin Wieso Schavan ihren Titel noch tragen darf

Ihre Website ist unverändert, Annette Schavan firmiert weiter als "Prof. Dr.", trotz der Aberkennung des Titels durch die Uni Düsseldorf. Warum das erlaubt ist, was aus ihrer Honorarprofessur in Berlin wird und weshalb Wissenschaftler ihrer Klage wenig Chancen einräumen - wichtige Fragen und Antworten. Von Vanessa Steinmetz, Johanna Bruckner und Martin Anetzberger mehr...

Professoren-Verband zu Titel-Aberkennung "Schwer vorstellbar, dass Schavan im Amt bleibt"

Eine Bildungsministerin, der die Doktorwürde aberkannt wurde, ist für die Wissenschaft nicht gut, sagt Bernhard Kempen, Präsident des Deutschen Hochschulverbandes. Studentenvertretungen fordern Schavan gar offen zum Rücktritt auf. Doch es gibt auch andere Stimmen in der Wissenschaft. mehr...

German Chancellor Merkel puts her hands on shoulder of Education Minister Schavan during Bundestag session in Berlin Rücktrittsforderungen Warum Merkel Schavan den Rücken stärkt

Der Doktortitel ist weg, jetzt kommen die Rücktrittsforderungen. Während Kanzlerin Merkel "volles Vertrauen" in die Bildungsministerin hat, nennt die Opposition viele Argumente für ein vorzeitiges Ende der Amtszeit. Aber es gibt auch gute Gründe dafür, warum Schavan bleiben könnte. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Jahresklausurtagung des CDU-Bundesvorstands Gedankenspiele um Schavan Merkels dürre Reserve

Schavan will kämpfen, die Kanzlerin steht zu ihr. Aber die Rücktrittsforderungen der Opposition werfen die Frage auf, wer in der CDU für das Bildungsministerium geeignet wäre. Der Kreis der Kandidaten ist klein. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Annette Schavan Bildungsministerin Plagiatsvorwurf Schavan lässt Zukunft als Bildungsministerin offen

Annette Schavan will sich nicht zu den Rücktrittsforderungen der Opposition äußern - zumindest vorerst. Stattdessen kündigt sie erneut an, juristisch gegen die Aberkennung ihres Doktortitels durch die Uni Düsseldorf vorgehen zu wollen. Sie werde die Entscheidung nicht akzeptieren. mehr...

Annette Schavan Plagiatsfall Schavan Warum der Titelentzug nicht richtig ist

Meinung Die Causa Schavan ist ein Grenzfall, das zeigt schon die lange Prüfung durch die Universität. Das Fehlverhalten der heutigen Ministerin liegt mehr als 30 Jahre zurück. All das hätte man berücksichtigen, die Zitierfehler rügen - und es dabei belassen können. Ein Kommentar von Roland Preuß mehr...

Merkel und Schavan Bilder
Bildungsministerin verliert Doktortitel Opposition fordert Rücktritt von Schavan

Der Doktortitel von Annette Schavan ist weg. Geht es nach dem Willen von SPD, Grünen und Linken, verliert die Bundesbildungsministerin nach ihrem akademischen Grad auch ihr Regierungsamt. Doch die Parteifreunde der engen Merkel-Vertrauten stützen sie. Noch. Von Oliver Das Gupta, Stefan Braun und Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Screenshot: Zeit Online Presseschau zum Plagiatsfall Schavan "Jetzt ist es doch passiert"

Vergleiche mit Karl-Theodor zu Guttenberg, Lösungsvorschläge für den Umgang mit Promotionen und Antworten auf die dringende Frage: Darf eine Bundesbildungsministerin mit offensichtlichen Lücken in wissenschaftlicher Methodik ihren Posten behalten? Meinungen aus der Presse zur Aberkennung des Doktortitels von Annette Schavan. mehr...

Merkel Gives Government Declaration Ahead Of European Council Meeting Entscheidung der Universität Schavan verliert Doktortitel - und kündigt Klage an

"Systematisch und vorsätzlich": Die Uni Düsseldorf wirft Schavan vor, in ihrer Dissertation plagiiert zu haben. Die Bildungsministerin will dagegen klagen. Andernfalls könnte es sie nicht nur ihren Doktortitel kosten - sondern auch ihr Amt. Von Roland Preuß und Stefan Braun, Berlin mehr...

Annette Schavan Entscheidung der Universität Düsseldorf Schavan verliert Doktortitel - und kündigt Klage an

Weitreichende Entscheidung der Universität Düsseldorf: Nach stundenlangen Beratungen hat der Rat der Philosophischen Fakultät der Bundesbildungsministerin Annette Schavan den Doktorgrad aberkannt. Die CDU-Politikerin meldete sich umgehend über ihre Anwälte zu Wort. mehr...

Plagiatsvorwürfe gegen Bildungsministerin Schavan will gegen Entzug des Doktortitels klagen

Bundesbildungsministerin Annette Schavan will gegen den Entzug des Doktortitels durch die Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität gerichtlich vorgehen. Ihr Vorwurf: Die Entscheidung soll in einem fehlerhaften Verfahren zustande gekommen sein. mehr...

Uni Düsseldorf eröffnet Plagiatsverfahren gegen Schavan Bilder
Mögliches Urteil im Plagiatsfall Schavan im Titelkampf

Heute könnte die Entscheidung fallen, ob Annette Schavan sich weiter Doktor nennen darf - oder nicht. Von der Entscheidung des Fakultätsrats hängt wohl auch die politische Zukunft der Bildungsministerin ab. Wie es für Schavan weitergehen könnte: drei Szenarien. Von Roland Preuß mehr...

Dissertation von Annette Schavan cdu Doktorarbeit von Annette Schavan Chronik des Plagiatsverfahrens

Mehr als 30 Jahre nach Abfassung ihrer Doktorarbeit ist Annette Schavan mit Plagiatsvorwürfen konfrontiert. Eine Chronologie der Ereignisse. mehr...

Kabinett Bilder
Plagiatsvorwurf gegen Ministerin Schavan Belastendes Büchlein

Wusste Annette Schavan es nicht besser? In der Plagiatsaffäre führen Unterstützer der Bildungsministerin immer wieder an, vor 30 Jahren hätten andere Zitierregeln gegolten als heute. Ein Heftchen, das der SZ vorliegt, belegt nun: Schavan verstieß in ihrer Doktorarbeit gegen gängige Zitation. Von Roland Preuss mehr...

Zitierregeln der Uni Düsseldorf Schavans Regelbuch "Geistiger Diebstahl ist kein Kavaliersdelikt"

Als Annette Schavan ihre Doktorarbeit schrieb, kursierte das Heft schon in der achten Auflage: Auf 32 Seiten gibt ein Professor der Uni Düsseldorf "Hinweise zur Anfertigung von Seminararbeiten". Schavans Doktorvater ist einer der Herausgeber. Süddeutsche.de dokumentiert Auszüge aus der Broschüre. mehr...