Iris Berben
Iris Berben

"Ich habe mich endlich entschieden"

Die Schauspielerin über die Achtundsechziger, ihr Engagement für Israel, die TV-Kommissarin Rosa Roth und ihre Liebe zu Portugal.

Interview: Christopher Keil

Grass Waffen-SS Generationenkonflikt
Die Grass-Debatte legt den Generationenkonflikt frei

Was geht's mich an, wo dieser alte Zausel im Krieg war?

Eine junge "Generation Ich" fragt angesichts der Grass-Debatte: Was regt ihr euch eigentlich so auf? Eine "Generation Flakhelfer" debattiert munter weiter - und die 68er der "Generation Joschka" werden dazwischen zerrieben.

Von Kurt Kister

johannes b kerner sat 1 zdf
Kerner vom ZDF zu Sat 1

Ein Mann wird privat

Johannes B. Kerner wechselt vom ZDF zurück zu Sat 1 - dort soll er "die journalistische Kompetenz ausbauen". Den Moderator lockt auch ein üppiges Gehalt.

Von Christopher Keil

Aust
Medien

Rücktritt oder was?

Nur eine Frage der Perspektive? "Spiegel"-Politikchef Hans-Joachim Noack hat sein Amt zurückgegeben. Die Umstände des "Rücktritts" bleiben unklar.

Von Von Kai-Hinrich Renner

witwe ponto helmut schmidt ap
Prozess um "Baader-Meinhof-Komplex"

Nicht realistisch

Wenn "Der Baader-Meinhof-Komplex" ins TV kommt, könne man den Vorspann ändern - dies hat das Gericht der Witwe des erschossenen Bankiers Jürgen Ponto als Vergleich vorgeschlagen.

claus kleber
"Der Spiegel"

Claus Kleber liegt Angebot als neuer "Spiegel"-Chef vor

Claus Kleber, Moderator und Redaktionsleiter des "heute-journals", ist heißer Kandidat für den Job des Chefredakteurs des Spiegels. Das ZDF will ihn halten.

Brigitte Meinhof, dpa
Ulrike Meinhof

Tragisch, selbstgerecht, mörderisch

Der Weg der RAF-Terroristin Meinhof von ihrem Leben als erfolgreiche Journalistin und glückliche Mutter in den bewaffneten Kampf gibt noch heute Rätsel auf.

Von Willi Winkler

Stefan Aust
Stefan Aust

Stationen einer Karriere

Aust veränderte mit Spiegel TV den deutschen Fernsehjournalismus, schaffte den "albernen Kleinkrieg" mit Focus ab und prägte lange Deutschlands wichtigstes Nachrichtenmagazin - doch nun muss er den Spiegel vorzeitig verlassen.

Kleber ZDF dpa
Spiegel/ZDF

Claus Kleber traut sich's zu - und sagt ab

Claus Kleber, der Moderator des ZDF-"heute journals" wird nicht Chefredakteur des Spiegel. Wie der Mainzer Sender bestätigte, hat er dem Hamburger Magazin abgesagt.

Claus Kleber
Claus Kleber, das ZDF und "Der Spiegel"

Willst Du mein Chef sein?

Das große Werben: Nicht nur Chef des Spiegel soll Claus Kleber werden, auch das ZDF hat noch Großes mit ihm vor. Noch in dieser Woche will der Sender mit ihm reden.

Von Christopher Keil

BND; Reuters
BND

Auf höchsten Befehl

Der Bundesnachrichtendienst hat Journalisten bis in die jüngste Zeit bespitzelt. Dies geschah offenbar mit Wissen höchster Führungskreise. Welche Folgen hat dies für die Pressefreiheit?

Von Annette Ramelsberger

praline oH
Erotikhefte

Die längste Praline der Welt

Was Sie nicht mehr über Sex wissen wollen: Mit bizarren Themenmischungen bäumt sich die Erotik-Presse gegen Internetpornos auf. Die Chancen stehen schlecht - wir wünschen ein Happy Weekend.

Von Simon Feldmer

Stefan Aust, ddp
Aust und das Arbeitsgericht

Poker um Millionen im "Spiegel"

Streit im Spiegel: Wie viel Abfindung bekommt der Noch-Chefredakteur Stefan Aust? Und: Investiert er künftig in das Fernsehen?

Von Gerd Zimmer

Baader, Ensslin, dpa
Satirisches RAF-Dreiergespräch

Nimm einen Keks!

30 Jahre "Deutscher Herbst": eine Satire mit den Terroristen Raspe, Ensslin und Baader und dem einen oder anderen Überraschungsgast.

Von Willi Winkler

Münchner Filmszene

Gedämpfter Optimismus

Bestandsaufnahme bei Filmwoche und Filmball: Mit Thrillern wie "Die Welle" und Starkino wie "Asterix" wollen die Kinomacher in diesem Jahr beim Publikum punkten.

Von Josef Grübl

Johannes B. Kerner, dpa
Johannes B. Kerner im Interview

"Du musst was liefern"

"Ich habe damals falsch entschieden" - Johannes B. Kerner über Eva Hermans Abgang, über die Fußball-EM und das Ende seiner Koch-Show-Moderation im ZDF.

Interview: Christopher Keil

Aust, Spiegel, ddp
Aust-Nachfolge beim "Spiegel"

Zwei für einen

Die Suche hat ein Ende: Georg Mascolo, Leiter des Berliner Büros, und Onlinechef Mathias Müller von Blumencron übernehmen den Chefredakteursposten beim Spiegel von Stefan Aust.

Spiegel Mario Frank Aust
Interview: Spiegel-Geschäftsführer Mario Frank

"Es ist anders gekommen"

Spiegel-Geschäftsführer Mario Frank spricht im Interview über die Trennung von Stefan Aust, den anstehenden Gerichtsprozess und die Wirkung des Namens Augstein.

Interview: Christopher Keil und Thomas Schuler

Internetportal Yahoo; dpa
Koydls kleines Lexikon

Die ungehobelte Rasse Yahoo

Warum das Internet-Portal Yahoo so flegelhaft ist und was Google einem kleinen Jungen verdankt, verrät Wolfgang Koydl in seinem etymologischen Wochenrückblick.

raffahnd.jpg
Das war die BRD (21)

Das RAF-Fahndungsplakat

Von WILLI WINKLER

Die Berlinale-Kolumne (6)

Rocky mit Wichsen

Hier wieder der neueste Edelgossip und Premiumklatsch aus Berlin: War Marianne Faithfull schon abgeschminkt? Und haben Bob Geldof und Stefan Aust platonischen Sex?

Von Juan Moreno

BND-Affäre

Geheimbericht soll veröffentlicht werden

Der Skandal um bespitzelte Journalisten gewinnt weiter an Fahrt: Während der frühere Geheimdienstkoordinator Schmidbauer seine Arbeit im Parlamentsgremium zur Geheimdienstkontrolle ruhen lässt, soll ein bislang unter Verschluss gehaltener Bericht öffentlich gemacht werden.

Stefan Aust und Gerhard Schröder 2005, Foto: Marco Urban
Aust und der "Spiegel"

Frank und frei

Die Welt aus den Tiefen von Porsche-Sportledersitzen: Ex-Chefredakteur Stefan Aust redet über den Spiegel. Was aber hatte die SPD mit seiner Entmachtung zu tun?

Von Hans-Jürgen Jakobs

Nikolaus Brender, ddp
Gut so, schlecht so (15)

Vermummen und Verdummen

Das Ringen der Parteien um Inhalte fällt aus, die Kanzlerin schwebt über der Republik. Jetzt hat sich ein TV-Chefredakteur darüber richtig empört. Die Kolumne zum Medienwahlkampf.

Von Hans-Jürgen Jakobs

Kurt Groenewold dpa
Hitler-Tagebücher

"Fälschung hat etwas Magisches"

25 Jahre nach dem Hitler-Tagebücher-Prozess: Kujau-Verteidiger Kurt Groenewold über den Stern und mediale Prozessführung.

Interview: Uli Kreikebaum