Bhutan - SZ.de

Bhutan

dpa-Nachrichten

  1. Für Visum
    :Bhutan: Kein Krankenversicherungsnachweis mehr nötig

  2. Klima
    :Himalaya und Hindukusch verlieren großen Teil der Gletscher

  3. Klima
    :Bhutans Energiequellen trocknen aus

  4. Medizin
    :Siamesische Zwillinge aus Bhutan erfolgreich getrennt

  5. Alle dpa-Nachrichten

Weitere Artikel

SZ-Kolumne „Mitten in ...“
:Von Phallus zu Phallus

In Bhutan herrscht eigentlich Pornografieverbot. Doch ein SZ-Autor entdeckt auf Schritt und Tritt Penisse. Wie kann das sein? Drei Anekdoten aus aller Welt.

SZ-Kolumne "Mitten in ..."
:Landeanflug auf den Horror-Flughafen

Auf dem Flug nach Bhutan genießt ein SZ-Autor die Aussicht auf den Mount Everest - bis seine Sitznachbarin mit Schauergeschichten anfängt. Drei Anekdoten aus aller Welt.

SZ PlusUrlaub in Bhutan
:Ein Land zum Staunen

Von glücksbringenden Himmelsboten, grimmigen Dämonen und engagierten Menschen: Wie Bhutan sich wieder für Touristen öffnet.

Von Martin H. Petrich

Einmal im Leben
:Zum Tigernest wandern

In Bhutan wurde ein Kloster in eine Felswand gebaut. Das Taktshang Goemba hat bis heute eine besondere Anziehungskraft.

Von Florian Sanktjohanser

SZ PlusBhutan
:Die Vorzeige-Monarchie

Sie führen ihr Land behutsam in die Moderne, bewahren die Kultur und die Natur, und schön sind sie auch noch: Warum die britischen und andere Royals auf die Königin und den König von Bhutan fast nur neidisch sein können.

Von Arne Perras

Diplomatie
:Scholz fasziniert vom "Bruttonationalglück"

Lange hat sich Bhutan im Himalaya fast gänzlich abgeschottet von der Welt. Doch nun schaut Premier Lotay Tshering erstmals beim Kanzler vorbei. Der ist ziemlich angetan.

Von Daniel Brössler

Reisebuch "Wanderlust Himalaya"
:Unter Achttausendern

Auch wer kein Extrembergsteiger ist, kann faszinierende Wanderungen im Himalaya unternehmen. Cam Honan hat da ein paar Vorschläge.

Rezension von Stefan Fischer

SZ PlusWandern in Bhutan
:Auf dem Königsweg

Der neu eröffnete Trans Bhutan Trail führt 400 Kilometer durch das Land. Wer auf ihm wandert und bei Einheimischen übernachtet, lernt Bhutan besonders intensiv kennen.

Von Florian Sanktjohanser, Thimphu

Bhutan
:Königreich will bald wieder Urlauber empfangen

Nach einer langen Corona-Pause will das Königreich Bhutan bald wieder regulär Urlauber empfangen; diese müssen dann aber eine deutlich höhere Touristensteuer bezahlen als vor der Pandemie. Von 23. September an sollen ausländische Gäste eine Gebühr ...

SZ PlusReise durch Bhutan
:"Ich wünschte, ich wäre eine Dichterin, um die Schönheit beschreiben zu können"

Fran Bak war 2021 die einzige Touristin, die nach Bhutan einreisen durfte - und hat dafür beinahe ihre Altersvorsorge aufgebraucht. Ein Gespräch über ein vorsichtiges Land, seinen König und heilende Gongs.

Interview von Ingrid Brunner

"Lunana" von Pawo Dorji aus Bhutan im Kino
:Strafversetzt im Himalaja

Der Oscar-Beitrag "Lunana" aus dem bergigen Königreich Bhutan zeigt den Frust eines Dorflehrers - und hinterfragt den Slogan vom vermeintlich glücklichsten Land der Welt.

Von Sofia Glasl

Leute
:Kiefern gegen Kerosin

Ed Sheeran pflanzt Bäume gegen das schlechte Gewissen, Harry Potter war verknallt in Bellatrix, und eine US-Rentnerin ist die einzige Touristin im Königreich Bhutan.

SZ PlusSZ MagazinReise
:»In unserer Sprache gibt es keinen Begriff für eine Depression«

Chencho Dorji war der erste Psychiater in Bhutan. Das asiatische Land ist bekannt dafür, das Glück seines Volkes anzustreben – aber Dorjis Arbeit wurde lange kritisch gesehen.

Interview: Lisa Frieda Cossham

Bhutans Klöster und Naturschätze
:Alles happy

Glück und der Schutz der Natur sind in Bhutan verfassungsmäßige Rechte. Erst allmählich öffnet sich das abgeschiedene Land westlichen Einflüssen.

Von Win Schumacher

SZ PlusBhutan
:Auf der Suche nach sich selbst

Der Staat will das Glück seiner Bürger vermehren und fordert mit seiner Idee des Bruttonationalglücks auch den westlich geprägten Kapitalismus heraus. Wie geht es dem Land und seinen Einwohnern damit?

Von Arne Perras

Bruttonationalglück
:Dieser Mann verwaltet das Glück eines ganzen Landes

Ha Vinh Tho leitet das Zentrum für Bruttonationalglück in Bhutan. Er findet, dass sich die Welt drastisch ändern muss - weg vom ewigen Wachstum.

Von Caspar Dohmen

Promis der Woche
:Konkurrenz für Prinz George

Ein Prinz aus Bhutan strahlt ziemlich überzeugend in die Kamera. Die Obamas tauschen die Rollen: Die Eltern machen Urlaub, die Kinder müssen zur Arbeit. Die Promis der Woche.

Baumpflanzaktion
:Bhutan feiert Prinzengeburt mit 100 000 neuen Bäumen

Nachhaltige Freude: Das Himalaya-Königreich ruft zur Feier der Geburt des Thronfolgers die Bevölkerung zum Gärtnern auf.

Flüchtlinge in Nepal
:"Das zerstört die Seele"

Normales Leben in einer anormalen Welt: Seit Anfang der Neunziger Jahre leben Zehntausende Bhutanesen in Flüchtlingscamps in Nepal. Sie warten auf die Ausreise in ein Land, in dem sie sich frei bewegen können. Der britische Fotojournalist Martin Middlebrook hat Flüchtlinge in Beldangi besucht. Süddeutsche.de zeigt seine Bilder.

Flüchtlinge aus Bhutan
:Vertrieben aus dem Land des Glücks

In Bhutan, einem winzigen Königreich im Himalaya, steht das Glück der Menschen in der Verfassung. Doch das Land hat eine dunkle Vergangenheit. 100 000 Menschen hat der König vertrieben, noch heute leben Tausende in Lagern in Nepal. Wie ist das passiert? Eine Flüchtlingsgeschichte in Kooperation mit Arte.

Von Felix Hütten

ExklusivArte-Doku über Bhutan-Flüchtlinge
:Lasst sie ziehen

Seit ihrer Kindheit leben der Bhutanese Dhan Bahadur und seine Frau in einem Flüchtlingslager in Nepal, ihre Töchter wurden dort geboren. Nun soll das Lager geschlossen werden. Oscar-Preisträger Régis Wargnier begleitet die Familie in ihre neue Heimat - die USA.

Süddeutsche.de zeigt die Arte-Dokumentation vorab.

Politicker
:Bhutaner strafen Regierung ab

Im kleinen Himalaya-Staat Bhutan haben die Menschen zum zweiten Mal in der Geschichte des Landes ein neues Parlament gewählt - und prompt die Regierung abgestraft.

Bhutan
:Glück für die Welt

Bruttonationalglück als Alternative zum Bruttoinlandsprodukt - im Königreich Bhutan steht das Recht auf Glück in der Verfassung, der Staat misst es mit mit einem dicken Fragebogen. Kann die Welt von Bhutan lernen? Die Vereinten Nationen laden an diesem Montag zu einer Glücks-Konferenz.

Caroline Ischinger

Königreich Bhutan
:Märchenhochzeit im Himalaya

Prinz William und seine Kate sind abgemeldet. Am anderen Ende der Welt heiratet der "Drachenkönig". Auch seine Braut ist bürgerlich, wunderschön und nicht auf den Kopf gefallen.

Königreich Bhutan
:Wo Glück wichtiger als Geld ist

Der König hat es so befohlen: Im Spannungsgebiet zwischen Indien und China geht das Leben seinen ganz eigenen Gang.

Königreich Bhutan
:Wo Glück das Wichtigste ist

Der Zeit voraus und doch hinterher: Das kleine Königreich Bhutan versucht eigenwillig den Spagat zwischen kultureller Tradition und der Hinwendung zur Moderne.

Gernot Sittner

Bhutan
:Alles in Buddha

Glücklich sein, so die Losung des Königs von Bhutan, ist wichtiger als das Bruttosozialprodukt. Das können nun auch Touristen erleben: Das erste private Hotel hat eröffnet.

Claus Biegert

Kleinstaat im Himalaya
:Glück im Königreich Bhutan

Im Königreich Bhutan ist das Glück für die Bevölkerung verordnet - von ganz oben.

Gutscheine: