Volleyball - Stuttgart:SSC Palmberg Schwerin sichert dritten Rang

Bundesliga
Ein Volleyball-Spiel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schwerin (dpa/mv) - Zum Abschluss der Bundesliga-Hauptrunde haben die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin ein Ausrufezeichen gesetzt. Beim Titelfavoriten Allianz MTV Stuttgart siegte die Mannschaft von Trainer Felix Koslowski am Samstag überraschend klar mit 3:0 (25:21, 25:17, 25:21) und verdrängte den SC Potsdam damit noch vom dritten Rang. Schwerin trifft in der Runde der besten achten Mannschaften nun auf Suhl. Die "Best-of-three-Serie" beginnt für den SSC bereits am Mittwoch mit einem Auswärtsspiel.

"Ich bin wahnsinnig stolz darauf, was wir vor allem mental in den letzten 48 Stunden geleistet haben", sagte Anna Pogany. "Nach der Niederlage gegen Dresden waren wir ziemlich down und haben heute die richtige Reaktion gezeigt. Wir haben heute eine starke Block-Abwehr gespielt, das war der Schlüssel."

Die Schwerinerinnen verwandelten gleich ihren ersten Matchball, nachdem die Gastgeberinnen den dritten Durchgang zum Ende hin noch einmal spannend gestalten und zwischenzeitlich zum 21:21 ausgleichen konnten. Im ersten Satz hatte Schwerin von einer 11:7-Führung profitiert und sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen lassen. Noch deutlicher verlief der zweite Durchgang, in dem das Koslowski-Team nach wenigen Minuten schon 11:3 vorne lag.

© dpa-infocom, dpa:210313-99-810631/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB