FC Bayern:Die Thronfolge ist gestört

Lesezeit: 5 min

FC Bayern: Auch bei Robert Lewandowski ist nicht jeder Schuss ein Treffer. Aber die Entscheidung über seine Zukunft muss sitzen.

Auch bei Robert Lewandowski ist nicht jeder Schuss ein Treffer. Aber die Entscheidung über seine Zukunft muss sitzen.

(Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images)

Bleibt Robert Lewandowski beim FC Bayern? Es ist eine Debatte, die einem bekannt vorkommt. Nur wird sie diesmal unter neuen Bedingungen geführt. Auch, weil ein vereinshistorisch bewährtes Muster nicht mehr funktioniert.

Von Philipp Schneider

Es gab Zeiten, da wurden Bücher über Uli Hoeneß geschrieben, in denen jedes zweite Kapitel eine Überschrift trug, die aus Hoeneß' Sicht einer Unverschämtheit gleichkam. Wenige Jahre vor dem verlorenen "Finale dahoam" brachte Christoph Bausenwein eine Biographie über Hoeneß auf den Markt mit dem Titel "Ein Leben in Widersprüchen". Kapitel fünf trägt den Titel: "Friedhof der Stürmer". Mit einigem literarischen Biss werden dort die vielen vergeblichen Versuche des FC Bayern obduziert, einen verlässlichen Torelieferanten zu finden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Zum Tod von Wolfgang Petersen
Auf zu den großen Geschichten
Justiz in Bayern
Wie holt man ein verlorenes Leben nach?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB