bedeckt München 23°
vgwortpixel

SZ Espresso:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Debatte im EU-Parlament

Blick in den Plenarsaal des Europaparlaments in Straßburg

(Foto: dpa)

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Der Tag kompakt

EU-Parlament stimmt umstrittener Urheberrechtsreform zu. Damit dürften die befürchteten Upload-Filter Realität werden. Auch in Deutschland wird das Thema hitzig debattiert. Markus Balser, Robert Roßmann und Mike Szymanski haben zusammengestellt, wie sich die deutschen Parteien in der Diskussion positionieren. Das EU-Parlament hat bei der Urheberrechtsreform junge Menschen komplett unterschätzt, kommentiert Simon Hurtz.

Mordurteil gegen Ku'damm-Raser bestätigt. Die beiden Männer waren wegen Mordes an einem Unbeteiligten zu lebenslanger Haft verurteilt worden, allerdings hatte der BGH das Urteil aufgehoben. Wer die Gefährlichkeit seiner Raserei komplett außer Acht lässt, handelt vorsätzlich, nicht fahrlässig, kommentiert Heribert Prantl.

Neue Erkenntnisse zu Absturz von Boeing 737 Max 8. Nach dem Absturz einer indonesischen Lion-Air-Maschine im Herbst 2018 haben Piloten den Flugverlauf in einem Simulator nachgestellt. Dabei zeigte sich, dass die Software den Flugzeugführern nur wenige Momente Zeit ließ, in der diese den Fehler hätten korrigieren können. Von Hans von der Hagen

Christchurch-Attentäter spendete Geld an "Identitäre". Der tatverdächtige Australier hatte dem österreichischen Ableger der Bewegung 2018 Geld überwiesen. Die Wohnung des Sprechers der rechtsextremen "Identitären Bewegung" ist durchsucht worden. Der Christchurch-Attentäter sitzt in Untersuchungshaft, ihm droht wegen vielfachen Mordes lebenslange Haft. Zu den Details

3 aus 24 - Meistempfohlen heute

Die Klimakrise verschärft sich. Die Regierungskommission scheitert bei dem Versuch, mehr Klimaschutz beim Verkehr zu erreichen - und zwar offenbar am Widerstand von Autoindustrie und Verkehrsministerium. Teilnehmer äußern sich tief enttäuscht. Von Markus Balser

Wenn seelenvolle Autos wichtiger sind als eine Zukunft für Kinder und Enkel. Bei "Hart aber fair" verkauft der Autovertreter ein paar Neuwagen, Markus Lanz bestätigt den Klimawandel und Luisa Neubauer hat recht mit den Studien, die sie zitiert. Leider kümmert das niemanden. Von Philipp Bovermann

Die gesetzliche Rente ist besser als ihr Ruf. Zehntausende wollen hohe Summen an die staatliche Rentenkasse überweisen, um früher in Rente zu gehen. Das ist auch ein Misstrauensvotum gegen Banken, Versicherungen und Anlagegesellschaften. Kommentar von Hendrik Munsberg

SZ-Leser diskutieren

Ihre Meinung zum Urheberrechtsurteil: "Geistiges Eigentum muss geschützt werden", schreibt Aberlour und somit "ist das Urteil nur zu begrüßen". Darauf antwortet Michael Schneider: "Geschützt werden nur die Verwerter wie Gema und die Verlage." Leser BX_Orange kommentiert das Urteil ironisch: "Diese Meinung unterliegt dem Urheberrechtsschutz und wäre für die Nutzung auf SZ.de lizenzpflichtig." Diskutieren Sie mit uns.