Corona-Proteste:Spaziergänger mit rechtsextremem Hintergrund

Lesezeit: 3 min

News ID: EN 211105 211105CoronaDemoZwönitz Nach 2-G Bekanntmachungen erneut Proteste in Zwönitz Nachdem in dieser Woche

In Zwönitz gab es am Freitagabend erneut "Protest-Spaziergänge" gegen die Corona-Maßnahmen.

(Foto: Andre März/imago)

In Sachsen demonstrieren Gegner von Corona-Schutzmaßnahmen an der Seite von Verschwörungsideologen und Reichsbürgern. Die Polizei zeigt sich orientierungslos, der Bürgermeister hofft, dass sich alle benehmen. Wie es soweit kommen konnte.

Von Antonie Rietzschel, Zwönitz

Wenn es montags dunkel wird in Zwönitz, dann weiß Bürgermeister Wolfgang Triebert, dass seiner Stadt wieder eine unruhige Nacht bevorsteht. Seit Monaten versammeln sich hier im Erzgebirge Menschen, die sich selbst als "Spaziergänger" bezeichnen. Tatsächlich sind es aber Rechtsextreme, Reichsbürger, Impfgegner, Verschwörungsideologen. Dann sind da noch jene, die nichts davon sein wollen, aber keinerlei Bedenken haben, sich einzureihen, um gegen die Corona-Schutzmaßnahmen zu demonstrieren. Mal sind es nur ein paar Dutzend, dann wieder 200, die sich auf dem Markt treffen oder durch dunkle Nebenstraßen und Wohngebiete ziehen. "Jeden Montag hoffe ich, dass sich die Demonstranten wie 'Spaziergänger' benehmen und deshalb die Polizei nicht einschreiten muss", schreibt Bürgermeister Triebert in einer Mail.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Smartphone
Apps, die das Leben leichter machen
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Uwe Tellkamp
"Ich muss mich rechtfertigen dafür, dass ich Deutscher bin"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB