Exquisites zum Jahresausklang:Diese Münchner Restaurants bieten Silvestermenüs to go an

Jochen Kreppel und Maximilian Süber vom Restaurant "Der Dantler"

Bei Maximilian Süber (links) und Jochen Kreppel vom Restaurant "Der Dantler" in Giesing gibt es an Silvester Fischtopf. Wer gleich in der Nähe wohnt, bekommt das Essen fertig zubereitet; wer länger nach Hause braucht, bekommt den Fonds extra.

(Foto: Stephan Rumpf)

Ob Hummer, Wagyu-Salat, Ente mit Trüffelnudeln oder Fischfondue: Zahlreiche Feinschmecker-Restaurants haben für Silvester Menüs zum Mitnehmen zusammengestellt.

Von Laura Kaufmann

Wie bitteschön dieses Corona-Jahr anständig zum Teufel zu jagen, wenn abends das Haus nicht verlassen werden darf und die Gästeschar arg limitiert ist? Glücklicherweise macht Not erfinderisch. Und die Not, erfinderisch zu werden, darf in diesem Falle getrost delegiert werden. Erfinderisch war nämlich schon die Gastronomie, die für den Jahreswechsel auf das To-Go-Geschäft setzt.

Das kleine, gehobene Deli-Restaurant "Der Dantler" in Giesing zum Beispiel wirft nun zwischen den Jahren die Küche wieder an. Im ersten Lockdown hatte es seine Menüs schon auf dem To-Go-Weg an den Gast gebracht, "das hat die Unkosten vom Einkauf wieder reingeholt und wir hatten etwas zu tun", sagt Inhaber Maximilian Süber. In der Weihnachtszeit haben er und sein Kollege Jochen Kreppel sich aber eine Pause gegönnt. Die Zeit wurde für kleine Renovierungsarbeiten im Restaurant genutzt, Urlaub hatte es in diesem Jahr auch noch nicht gegeben. Jetzt geht das Geschäft wieder los.

"Mittlerweile wissen wir viel besser als im März, was gut an Speisen zum Mitnehmen geeignet ist", sagt Süber. Gästen, die ums Eck wohnen, geben sie zum Beispiel den Fischtopf, der diese Woche auf der Karte steht, fertig zubereitet mit. Wenn es aber länger dauert, bis das Gericht wirklich gegessen wird, gibt es den Fond extra. Überhaupt wollen sich Süber und Kreppel in Zukunft vermehrt auf Fisch konzentrieren, "es ist einfach etwas, was wir wirklich gut können." Ihr ursprüngliches Deli-Konzept, das im Alltagsbetrieb mit der Zeit untergegangen war, ist nun wieder aufgeblüht. "Wenn wir etwas Gepickeltes auf der Karte haben, machen wir ein bisschen mehr davon und verkaufen es in Gläsern", sagt Stüber. Im Sommer haben sie auch Tomatenpflanzen ihres Gärtners im Laden angeboten. Wenn das normale Geschäft nicht funktioniert, muss es eben anders gehen.

Für den 31. Dezember haben sie nun ein Fischfondue zum Mitnehmen im Programm. Mit diversen Fisch-Arten, Garnelen und Muscheln, hausgemachter Ponzu, Schnittlauchmayo, Ingwer-Gurken-Pickles, Kren und einem kräftigen Fischfond mit Safran, ab 45 Euro pro Person. Auch ein kleines, feines Katerfrühstück ist im Angebot: Starnberger-See-Renkenmatjes mit Gurken-Zwiebel-Pickles und Schnittlauchmayo für 20 Euro, Vorbestellungen sind nötig und unter 089/39 29 26 89 möglich.

Aus dem Hause Kuffler kommen drei unterschiedliche To-Go-Boxen für Silvester: eine Seafood-Box für zwei Personen als Vorspeise, mit unter anderem zwei halben, gegarten Hummern für 45 Euro pro Person, eine Fondue-Box mit Rinderfilet, Hühnchen, Garnelen und vegetarischen Wan-Tans, dazu asiatisch inspiriertem Gemüse; eine Raclette-Box, beide ebenfalls 45 Euro pro Person. Wein und Champagner kann auf Wunsch ebenfalls bestellt werden unter catering-muenchen@kuffler.de oder 089/360 39 28 14. Abzuholen bis 15 Uhr im Seehaus.

Das Mangostin bereitet für Silvester unter anderem eine "Asian Noble Duck" zu, eine ganze Ente mit Truffe-Noir-Nudeln und Pak Choi (120 Euro). Vorbestellung unter 089/723 20 31 oder restaurant@mangostin.de.

Das Soirée Rouge von Tohru Nakamura hat sich auch für Silvester etwas Besonderes ausgedacht. Für 299 Euro gibt es in hübsche Taschen verpackt verschiedene Köstlichkeiten für zwei Personen, die helfen, die Zeit bis Mitternacht rumzukriegen, vom Wagyu-Beet-Salat über Entenbrusteintopf bis zum Matchacake mit Passionsfrucht. Zu bestellen unter salonrouge-muc.de.

Eine edle San-Silvestro-Menü-Box hat das Restaurant Vinaiolo im Angebot. Vier Gänge für zwei Personen für 205 Euro: Thunfisch und Scampi mit Hummercreme und gegrillten Ananas, Tortellini mit Rote-Bete-Fondue und schwarzem Trüffel, Rinderfilet mit Kartoffel-Steinpilz-Terrine und ein Kakao-Mandel-Caprese-Kuchen. Zu bestellen unter www.vinaiolo.de.

Eine vergleichsweise günstige Variante hat das Restaurant Benko in Schwabing im Angebot: eine Kiste für zwei Personen kostet 89,90 Euro, enthalten sind eine große gemischte Vorspeise, zwei Hauptgerichte, wahlweise Entrecôte, Fisch oder Ravioli mit Ricotta-Maronen-Füllung, zwei Nachspeisen, eine Flasche Wein und ein Crémant. Bestellungen über 0172/448 48 78.

Verschiedene luxuriöse Fondue-Varianten, mit Käse oder mit Fleisch und zusätzlicher Vor- und Nachspeise, bietet das Gourmetrestaurant Mural an: für zwei Personen sind das 138/178 Euro. Bestellungen unter muralrestaurant.de.

Ein Vier-Gänge-Menü für Silvester hat das Restaurant Bohème im Angebot, mit Sharing-Vorspeise, Kürbissuppe, Rinderfilet mit Gemüse, getrüffeltem Kartoffelpüree und Ofensüßkartoffel oder Loup-de-Mer-Filet oder Tagliatelle mit Trüffel, dazu Dessert, für 69 Euro pro Person. Bestellbar unter boheme-schwabing.de. Bestellbar ist dort auch ein Katerfrühstück für den nächsten Tag.

Das Restaurant Schwarzreiter des Hotels Vier Jahreszeiten bietet verschiedene Menüs für Silvester: Von Luxus-Package mit Austern oder Hummersalat, Kaviar und Rindertatar für 399 für zwei Personen bis zum Vier-Gang-Menü für 110 Euro pro Person, ebenso ein Fondue Chinoise für 59 Euro pro Person. Der Neujahrsbrunch, 121 Euro für zwei Personen, punktet mit einer Flasche Champagner, Kaviar, Rollmops, Pumpernickel, Ei und Neujahrskrapfen. Bestellbar unter info@schwarzreiter.com oder 089/21 25 21 25.

© SZ vom 29.12.2020/syn
Zur SZ-Startseite
Kaiser_Teaserbild_Desk

SZ PlusCorona-Krise
:Der gestrandete Wanderzirkus

Seit zehn Monaten sitzt der Zirkus Baldoni Kaiser in München fest. 55 Tiere, elf Menschen und eine verdammte Wiese. Über ein Jahr des Wartens und des Hoffens.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB