Film:Geheimprojekt Netflix: Florian David Fitz dreht Science-Fiction Serie

Lesezeit: 2 min

Film: Eine - noch - glückliche Filmfamilie: (von links) Peri Baumeister, Yuna Bennett und Florian David Fitz.

Eine - noch - glückliche Filmfamilie: (von links) Peri Baumeister, Yuna Bennett und Florian David Fitz.

(Foto: Anika Molnar)

Dem Schauspieler und seinem Team gelang es bis jetzt, die Dreharbeiten unter Verschluss zu halten. Nun gewähren sie erstmals einen Einblick in das Set auf dem Gelände der Bavaria Studios.

Von Josef Grübl

Wer Film- und Serienfans ärgern will, schafft das am besten, wenn er ihnen Geheimnisse verrät. Das nimmt mitunter absurde Züge an, da jegliche Information als Geheimnisverrat wahrgenommen wird. Ausgesprochen Spoiler-allergische Zeitgenossen sollten also besser nicht weiterlesen: Florian David Fitz dreht gerade in München seine erste Netflix-Serie. "Hello" lautet der Arbeitstitel, es ist ein vierteiliges Drama mit Science-Fiction-, Mystery- und Thriller-Anteilen. Der Kinostar Fitz ("Das perfekte Geheimnis") spielt darin einen Mann, dessen Frau nicht mehr nach Hause kommt. Ihr Flugzeug landet nicht, ist wie vom Erdboden verschwunden. Er wartet also mit der gemeinsamen Tochter vergeblich am Gate. Seine anschließende Suche geht weit über unsere Welt hinaus: Denn seine Frau war Astronautin auf der Internationalen Raumstation ISS, dort hat sie etwas gefunden. Vielleicht aber auch nicht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Gesundheit
»Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen«
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Medizin
Ist doch nur psychisch
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Zur SZ-Startseite