Klimaneutrales Bauen:Was der Förderungsstopp für Bauwillige bedeutet

Lesezeit: 4 min

Klimaneutrales Bauen: Diese Kölner Neubauwohnungen sind noch nach dem Förderprogramm für Effizienzhäuser KfW55 entstanden.

Diese Kölner Neubauwohnungen sind noch nach dem Förderprogramm für Effizienzhäuser KfW55 entstanden.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Das Wirtschaftsministerium hat die KfW-Förderungen für energieeffiziente Neubauten und Sanierungen gestoppt. Was wird aus bereits gestellten Anträgen? Und welche anderen Zuschüsse gibt es noch?

Von Ralph Diermann

Der Schock bei vielen Menschen, die gerade bauen oder es vorhaben, sitzt tief: Das Bundeswirtschaftsministerium hat Anfang der Woche entschieden, einen großen Teil der Klimaschutz Förderprogramme für Neubauten und Sanierungen zu stoppen. Was bedeutet das? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Frauen und Alkoholismus
Jung, weiblich, Alkoholikerin
Timothy Snyder
"Postkoloniale Staaten gewinnen immer"
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Josef Aldenhoff
Josef Aldenhoff im Gespräch
"Sexualität ist oft verstörend"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB