bedeckt München 17°

Archiv für Ressort Wirtschaft - 2014

5000 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

2nj00304
Kapitalismuskritiker Attac strauchelt im Mainstream

Gegen Globalisierung, gegen Neoliberalismus, gegen die Mächtigen: Attac galt jahrelang als Avantgarde der Kapitalismuskritiker. Jetzt droht die Organisation im Mainstream unterzugehen. Von Michael Bauchmüller, Lindau/Berlin

Niedrigere Erzeugerpreise Discounter senken Preise für Butter

Supermärkte und Discounter senken den Preis für Butter spürbar. Das liegt auch am russischen Importstopp für europäische Agrarprodukte. Bei den Bauern wächst die Sorge um den Preisverfall auf dem Milchmarkt.

AD21E642-9CE8-435B-885D-2B916E9ED824
Globale Krisen und deutsche Wirtschaft Von wegen Rezession

Trommelfeuer schlechter Nachrichten: Nach dem Rückgang des BIP prognostizieren Mahner schon die nächste Krise in Deutschland. Dabei ist von einer Rezession weit und breit nichts zu sehen. Von Claus Hulverscheidt

201252743
Der Westen und Russland Sanktionen sind Gift für die Wirtschaft

Der Westen und Moskau führen einen Handelskrieg. Gefährlicher als die Sanktionen gegen Russland sind die psychischen Kollateralschäden. Von Dennis J. Snower

Haushaltsüberschuss Bund liegt erstmals seit 1991 im Plus

Der Bund hat im ersten Halbjahr 2014 einen Milliardenüberschuss erzielt - zum ersten Mal seit 23 Jahren. Das liegt vor allem am robusten Arbeitsmarkt. Die deutsche Wirtschaft hat davon allerdings nur bedingt profitiert.

23389575
Deutsche Bahn Lokführer kündigen Warnstreiks an

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer hat für diesen Montagabend bundesweit zu Warnstreiks aufgerufen. Es soll hautpsächlich den Güterverkehr treffen, doch in Berlin und Hamburg sind auch Ausfälle bei der S-Bahn zu erwarten.

328A1800E15DAAAA
Sparkurs in Europa Kritische Fragen an Mario Draghi

Kanzlerin Angela Merkel befürchtet, der EZB-Präsident könnte das europäische Spardiktat aufweichen - deswegen greift sie zum Hörer und ruft Mario Draghi einfach an. Das ist ein ungewöhnlicher Schritt, denn die Unabhängigkeit von Notenbanken ist ein hohes Gut. Von Harald Freiberger, Frankfurt

2014-08-27T104948Z_202975734_GM1EA8R1G6E01_RTRMADP_3_GERMANY-DEUTSCHE-BAHN-STRIK
Nach Behinderten-Vergleich Druck auf GDL-Chef Weselsky wächst

"Wir sind empört und stinksauer": Die Kritik am Vorsitzenden der Lokführergewerkschaft, Claus Weselsky, wegen seines Behinderten-Vergleichs nimmt zu. Seine Tauglichkeit als GDL-Chef steht in Frage.