Machtwechsel bei Ferrari Hohe Kunst der Intrige Luca di Montezemolo (l.) und Sergio Marchionne.

Ferrari-Chef Luca di Montezemolo tritt nach 23 Jahren an der Ferrari-Spitze ab - nur vorgeblich freiwillig. Sein Nachfolger heißt Sergio Marchionne. Dass nun der Fiat-Boss den Sportwagenbauer regiert, ist kein Zufall. Von Thomas Fromm mehr... Analyse

Italian Formula One Grand Prix Bilder
Autohersteller Ferrari-Chef Montezemolo tritt zurück

23 Jahre sind genug: Ferrari-Chef Luca di Montezemolo kündigt seinen Rücktritt vom Amt für Oktober an. Sein Nachfolger wird einer, mit dem sich Montezemolo zuletzt zerstritten hatte. mehr...

Luca di Montezemolo und Michael Schumacher Bilder
Rücktritt von Luca di Montezemolo Überholt hat ihn nur die Zeit

Charmant ist in der Formel 1 heute kaum noch etwas - und nun verlässt auch noch Luca di Montezemolo den Kommandostand bei Ferrari. Selbst im Scheitern verkörperte er noch die lässige italienische Weltläufigkeit. Von Birgit Schönau mehr... Analyse

Fiat-Chef Sergio Marchionne vor dem Ferrari-Logo. Nach dem Aus von Montezemolo Marchionne muss behutsam mit Ferrari sein

Meinung Fiat-Chef Marchionne ist nun auch Ferrari-Boss - er braucht die Sportwagenschmiede für seine Konzernpläne. Doch eine zu enge Bindung an Fiat hat schon Lancia und Alfa Romeo geschadet. Von Thomas Fromm mehr... Kommentar

Würth-Gruppe DEBATTE@SZ "Schämt euch, Freitzeitgestalter"

Der Schraubenhersteller Reinhold Würth sorgt sich um die Produktivität in Zeiten der Fußball-WM. Darüber wird in den Internet-Foren heftig debattiert: mehr...

Chrysler CEO Sergio Marchionne Speaks At The Brookings Institution Fiat-Chef Marchionne Bitte kauft unsere Autos nicht

Wer Chef eines Autokonzerns ist, sollte zum Ziel haben, möglichst viele Fahrzeuge zu verkaufen. Doch Fiat-Chef Sergio Marchionne ruft nun explizit dazu auf, von der Elektroversion seines Fiat 500 die Finger zu lassen. Von Thomas Fromm mehr...

Paris Motor Show 2012 Fusion von Fiat und Chrysler Nichts für Herzschwache

Er hat Fiat vor sieben Jahren saniert, nun will Sergio Marchionne das Unternehmen mit dem US-Konzern Chrysler verschmelzen. Aber was geschieht nach der Fusion? Italiener sehen Marchionnes Abenteuer in den USA nicht als Chance, sondern als Bedrohung. Von Ulrike Sauer, Rom mehr...

Paris Motor Show 2012 Fiat auf der IAA 2013 Wo ist Sergio?

Stell Dir vor, es ist IAA und keiner geht hin. Fiat-Chef Sergio Marchionne hat sich das zu Herzen genommen und macht Schlagzeilen - weil er nicht da ist. Die Spekulationen um sein Fernbleiben blühen. Bereitet Fiat gerade einen großen Coup vor? Von Thomas Fromm, Frankfurt mehr...

Fiat übernimmt Chrysler Autowunderland Italien

Meinung Investitionen. Wachstum. Jobs. Die Italiener jubeln ob der Übernahme Chryslers durch Fiat. Die Frage ist nur: Ist der Erfolg Fiats wirklich ein Erfolg Italiens? Ein Kommentar von Stefan Ulrich mehr...

Paris Motor Show 2012 Italienischer Autokonzern Fiat übernimmt Chrysler nun ganz

Auf diesen Tag hat Fiat-Chef Sergio Marchionne vier Jahre lang hingearbeitet: Der italienische Autokonzern übernimmt die restlichen Anteile an seiner US-Tochter Chrysler. Der neue Konzern soll so besser gegen die starke Konkurrenz bestehen können. mehr...

Alfa, Alfa Romeo Italienischer Automobilhersteller Alles auf Anfang bei Alfa

Die legendäre Marke Alfa Romeo erfindet sich neu - doch die Finanzdecke ist dünn, die Zeit drängt und die Kunden warten nicht ewig. Also geht es erst einmal ums nackte Überleben Von Georg Kacher mehr...

Sergio Marchionne Fiat-Spaltung: Scheidung auf italienisch Eins zu null für den Rambo

Nach der Aufspaltung von Fiat gilt Konzernchef Sergio Marchionne in Italien als Rambo. Doch nach der Börse jubiliert nun auch die Wirtschaftspresse des Landes. Von Ulrike Sauer, Rom mehr...

A new model of the Volkswagen Golf GTI is displayed on media day at the Paris Mondial de l'Automobile Absatzprobleme in der Krise Gefährliche Rabattschlacht auf dem deutschen Automarkt

Mitten in der größten Branchenkrise seit Jahren überbieten sich die Fahrzeughersteller in Deutschland mit Preisnachlässen. Doch die Unternehmen stecken in einem Dilemma: Wenn sie jetzt ihre Autos billig verkaufen, wird es schwer, in besseren Zeiten wieder gute Preise zu bekommen. Wer es sich leisten kann, macht deshalb nicht mit bei der Rabattschlacht. Viele können sich jedoch kaum entziehen. Von Thomas Fromm, Paris mehr...

Autoindustrie Kampf gegen harte CO2-Auflagen Kampf gegen harte CO2-Auflagen Oettinger, Freund der Autoindustrie

Exklusiv Die Autobranche kämpft gegen harte CO2-Auflagen der EU und bekommt Unterstützung: durch Energiekommissar Günther Oettinger. Der erklärt in einem Brief an Volkswagen-Chef Winterkorn, dass dieser sich um verbindliche CO2-Grenzwerte für Autos nach 2020 nicht sorgen müsse - und Oettinger ist nicht der Einzige in der EU-Kommission, der es gut meint mit den Konzernen. Von Cerstin Gammelin, Javier Cáceres und Silke Bigalke, Brüssel mehr...

Jeep Grand Cherokee Fusion mit Fiat Warum Chrysler an die Börse soll

Er sagte alle Termine auf der IAA ab: Fiat-Chef Sergio Marchionne hat in den vergangenen Wochen lieber still und leise einen Börsengang von Chrysler vorbereitet. Das soll eine Frage klären, die bisher höchst umstritten ist. Von Kathrin Werner, New York mehr...

Krise auf deutschem Automarkt verschaerft sich Bilder
Rekordnachlässe auf dem Automarkt In Deutschland herrscht Rabattkrieg

Die Deutschen bekommen zurzeit Neuwagen zum absoluten Schnäppchen-Preis. Was den Kunden gefällt, ist für viele Händler und Hersteller bitter. Wer soll da noch Geld verdienen? Sogar Edelmarken gewähren inzwischen Preisnachlässe. Von Thomas Fromm mehr...

Melkus RS 2000, Melkus, RS 2000 Autojahr 2012 Diese Marken und Modelle verabschieden sich

DDR-Sportwagenlegende Melkus ist pleite und Daihatsu zieht sich aus dem deutschen Markt zurück: 2012 gab es viele Abschiede. Neben ausländischen Herstellern und Modellen verschwinden auch deutsche Autos von den Straßen. Und manche bekommen erst gar keine Chance. Von Sascha Gorhau mehr...

Alfa Romeo 4C Concept, Alfa Romeo 4C, Alfa Romeo, 4C, Fiat, Maserati Neue Strategie So will Alfa erfolgreich in den US-Markt einsteigen

Alfa Romeo bereitet nach langen Ankündigungen die Rückkehr auf den US-amerikanischen Markt vor. Den Anfang macht dort der Sportwagen Alfa Romeo 4C. Von Wolfgang Gomoll mehr...

Fiat-Chef Sergio Marchionne, Foto: ddp Fiat Marchionne veredelt Angebot für Opel

Bei seiner Übernahmeofferte für Opel hatte Sergio Marchionne erst keine Gewähr für das Werk Kaiserslautern abgegeben. Doch nun legt der Fiat-Chef überraschend nach. mehr...

Sergio Marchionne Krach zwischen Fiat-Chef und VW-Konzern VW will Marchionne als Lobby-Chef loswerden

Die Rede ist von einem "Blutbad" und ruiniösen Rabatten: Fiat-Chef Sergio Marchionne und der VW-Konzern liefern sich derzeit einen erbitterten Streit. Der Wolfsburger Autohersteller fordert jetzt sogar den Rücktritt des Italieners als Präsident des europäischen Branchenverbandes. Es ist nicht das erste Mal, dass Fiat und VW aneinandergeraten. mehr...

Volle Ladung Neu: Dodge Charger 2011 Volle Ladung

Dicke Motoren, aggressive Optik und klangvoller Name: Der neue Dodge Charger ist trotz umfangreicher Modifikationen ganz der alte. Viele werden den Wagen nur von hinten sehen - oder mit Blaulicht im Rückspiegel. Die Bilder, die Fakten. mehr...

Audi urban concept Urbane Mobilität der Zukunft Kommen die Seifenkisten wirklich?

Die IAA ist vorbei - und vieles in Frankfurt drehte sich um urbane Konzepte. Doch was kommt in der Zukunft wirklich auf uns zu? Die Überlegungen in Bildern. mehr...

Alfa Romeo Alfa Romeo Alfa Romeo Rot, schön, erfolglos

Alfa Romeo ist mehr als eine Auto-Marke, es ist ein Mythos. Doch die Italiener kämpften eigentlich immer mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Jetzt zeigt Volkswagen Interesse. Von Thomas Fromm mehr...

The Benetton U.K. Flagship Store On Oxford Circus Italiens Unternehmen So stark, so schwach

Lange dachten Italiens Manager, sie würden gut fahren mit Silvio Berlusconi als Regierungschef. Doch die Hoffnung ging nicht auf - er regierte vor allem für sich selbst. Große, international gut verdienende gibt es kaum noch - aber erfolgreiche kleinere Unternehmen. Eine Übersicht über die starken und schwachen Branchen. mehr...

Brüderle für kräftige Lohnerhöhungen Wirtschaft kompakt Arbeitgeber in kollektiver Trotzphase

Heikle Forderung: Mit seinem Vorstoß für kräftige Lohnerhöhungen macht sich der arbeitgebernahe Wirtschaftsminister im gesamten Unternehmerlager unbeliebt. Außerdem: Der Fiat-Chef hadert mit Italien. Das Wichtigste in Kürze. mehr...