Nachfolger von Robert Zollitsch Stephan Burger wird neuer Erzbischof von Freiburg Stephan Burger ist neuer Erzbischof von Freiburg

Freiburg hat einen neuen Erzbischof: Papst Franziskus hat den bisherigen Domkapitular Stephan Burger zum Nachfolger von Robert Zollitsch ernannt. Der neue Mann an der Spitze ist einer der jüngsten katholischen Bischöfe Deutschlands. mehr...

Deutsche Bischofskonferenz - Robert Zollitsch Nachfolger für Robert Zollitsch Bischöfe wählen neuen Vorsitzenden

Wer ist künftig der wichtigste Katholik in Deutschland? In Münster entscheiden die 66 Mitglieder der katholischen Bischofskonferenz über die Nachfolge von Robert Zollitsch. Eine zweite Personalie ist fast ebenso prominent: Womöglich tritt der Limburger Skandalbischof Tebartz-van Elst dort öffentlich auf. mehr...

Lehmann, Zollitsch, dpa Neuer Kirchenchef: Robert Zollitsch Nicht so wichtig

Robert Zollitsch, der neue Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, ist unauffällig und effizient. Die katholischen Kirchenoberen wollten offenbar keinen Sprecher mit zu starken Gesten. Von Matthias Drobinski mehr...

Deutsche Bischofskonferenz - Robert Zollitsch Skandal um Tebartz-van Elst Zollitsch mahnt Bischöfe zur Bescheidenheit

Eindringliche Worte vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz: Robert Zollitsch ruft die Bischöfe nach dem Skandal um Tebartz-van Elst zu einem demütigen und bescheidenen Leben auf. In der Domstadt und Umgebung steigt die Zahl der Kirchenaustritte sprunghaft an. Der Limburger Bischof selbst will sich nicht äußern - einen zunächst angekündigten Brief werde es doch nicht geben. mehr...

Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst Möglicher Strafbefehl für Tebartz-van Elst Ultimatum für den Skandal-Bischof

Robert Zollitsch stellt als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz den Limburger Geistlichen indirekt vor eine heikle Wahl: Entweder, Tebartz-van Elst geht - oder Zollitsch geht zum Papst. Sieben Tage bleiben dem Skandal-Bischof jetzt, seine Dinge zu klären. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Bischof Tebartz-van Elst Chronik Eine bischöfliche Affäre

Bei seiner Amtseinführung in Limburg war Franz-Peter Tebartz-van Elst 48 Jahre alt und damit der jüngste deutsche Diözesanbischof. Doch dann wurde er zu Deutschlands umstrittensten Kirchenmann. Eine Chronologie der Ereignisse. mehr...

Bischofshaus Limburg Neuanfang im Bistum Limburg Was die Kirche aus der Causa Tebartz lernen kann

Welche Konsequenzen zieht die katholische Kirche aus dem Skandal in Limburg? Wie lange dauert es, bis ein Nachfolger für Tebartz-van Elst gefunden ist? Und wer wohnt jetzt in der Bischofsresidenz? Wichtige Fragen und Antworten. Von Oliver Klasen mehr...

Das Wort zum Sonntag 60 Jahre ARD Renate Kirsch "Das Wort zum Sonntag" wird 60 Vier Minuten Sinnsuche

Am Samstagabend vor dem Spätfilm heißt es im Ersten: Innehalten. Dann läuft "Das Wort zum Sonntag" - und das schon seit 60 Jahren. Warum die Sendung die Zeit überdauert und wie sie sich künftig halten kann. Von Carolin Gasteiger mehr... TV-Blog

Europawahl AfD-Kandidatin von Storch AfD-Kandidatin von Storch Was heißt schon konservativ

Beatrix von Storch will in kein politisches Schema passen. Die prominenteste Kandidatin der AfD bei der Europawahl lebt mit dem Ruf, eine christliche Fundamentalistin zu sein - und innerhalb der Partei ihre eigene Agenda zu verfolgen. Von Jens Schneider mehr...

Stephan Burger ist neuer Erzbischof von Freiburg Zollitsch-Nachfolger Stephan Burger Ernennung eines Unbekannten

Vikar, Pfarrer, Kirchenjurist: Papst Franzikus ernennt Stephan Burger zum neuen Erzbischof von Freiburg. Aufgefallen ist der Nachfolger von Robert Zollitsch bislang nicht. Doch der Seelsorger gibt sich volksnah - und will sogar twittern. Von Matthias Drobinski mehr...

Erzbischof Robert Zollitsch Beantragter Strafbefehl gegen Limburger Bischof Zollitsch will mit Papst über Tebartz-van Elst sprechen

"Ich nehme die Lage sehr ernst": Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, kündigte an, den Skandal um den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst mit Papst Franziskus besprechen zu wollen. mehr...

Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz 2014 Kardinal Reinhard Marx "Geht hinaus, habt Mut!"

Er spricht eine klare Sprache, die in der katholischen Kirche zuletzt gefehlt hat. Trotzdem gibt es Vorbehalte gegen Kardinal Reinhard Marx, den neuen Vorsitzenden der Bischofskonferenz und mächtigen Münchner. Von Matthias Drobinski, Münster mehr...

Flüchtlingsdrama Lampedusa Flüchtlinge Malta Valletta Flüchtlingsdrama vor Lampedusa "Wir machen unser Mittelmeer zum Friedhof"

Maltas Premier Muscat fühlt sich von der EU im Stich gelassen. Er fragt verbittert: "Wie viele müssen sterben, bevor etwas geschieht?" Beim zweiten Flüchtlingsunglück vor Lampedusa innerhalb einer Woche kamen mindestens 34 Menschen ums Leben. mehr...

Bistum Limburg Erzbischof Müller sieht Tebartz-van Elst als Opfer einer "Medienkampagne"

Klare Worte aus Rom: Die Vorwürfe gegen Limburgs umstrittenen Bischof sind für Gerhard Ludwig Müller nur eine "Erfindung von Journalisten". Der mächtige Präfekt der Glaubenskongregation macht vielmehr die Mitarbeiter von Tebartz-van Elst für die hohen Baukosten der Residenz verantwortlich. Limburgs Bischof reist im Laufe der Woche nach Rom. mehr...

Bischof Tebartz van-Elst Diözese Limburg Kosten für Residenz könnten auf 40 Millionen Euro steigen

Die Residenz von Limburgs Bischof Tebartz-van Elst wird immer teurer: Bisher werden die Kosten mit 31 Millionen Euro veranschlagt, einem Zeitungsbericht zufolge könnten sie noch einmal drastisch steigen - auf 40 Millionen Euro. Nächste Woche soll sich Papst Franziskus mit dem Fall befassen. mehr...

Kritik am Neubau des Amtssitzes Bischof Tebartz-van Elst nun doch in Rom

Ursprünglich hieß es, dass im Laufe der Woche der umstrittene Bischof Tebartz-van Elst nach Rom fliegen werde, um sich wegen des Skandals um den Bischofssitz zu erklären. Nun ist der Bischof doch nach Rom gereist. mehr...

Bischof Tebartz-van Elst zu Gesprächen in Rom Limburger Bischof Tebartz-van Elst Wettrennen zum Papst

Der furchtbaren Geschichte vom Leben und Wirken des Limburger Bischofs bleibt nicht einmal diese bizarre Szene erspart: Tebartz-van Elst fliegt eilig nach Rom und versucht zu retten, was zu retten ist, bevor der Chef der Deutschen Bischofskonferenz eine Audienz bei Papst Franziskus hat. Doch gerade der lebt das Gegenteil von Prunksucht vor. Von Matthias Drobinski mehr...

Pontifikalamt zum Kreuzfest Bistum Limburg Architekt belastet Bischof Tebartz-van Elst

Exklusiv Mehr als 30 Millionen Euro für die neue Bischofsresidenz in Limburg: Tebartz-van Elst habe von Anfang an gewusst, "was da an Kosten auf ihn zukommt", sagt Chefplaner Michael Frielinghaus. Diese Aussage nährt die Vermutung, dass der Bischof die Öffentlichkeit und die Finanzkontrolleure bewusst falsch informiert hat. Von Matthias Drobinski, Gerhard Matzig und Klaus Ott mehr...

Fall Bischof Tebartz-van Elst Zollitsch beklagt "gewaltiges Glaubwürdigkeitsproblem"

Was geschieht nun mit Tebartz-van Elst? Robert Zollitsch, Chef der Deutschen Bischofskonferenz, scheint Limburgs Bischof nicht mehr für tragbar zu halten. "Die Kirche in Deutschland trägt den Schaden", so Zollitsch. Beide - Zollitsch und Tebartz-van Elst - wollen in Rom mit Papst Franziskus sprechen. mehr...

Skandalbischof Tebartz-van Elst Merkel hofft auf Lösung im Sinne der Gläubigen

"Eine sehr schwierige Situation" ist auch nach Überzeugung der Bundesregierung im Bistum Limburg entstanden. Selbst die Kanzlerin mischt nun im Skandal um den Bischof Tebartz-van Elst mit - wenngleich in aller Bescheidenheit. mehr...