Filmnächte Schrecken ohne Ende

Im Sommer zeigt ZDF neo jeden Samstag Horrorfilme bis zum nächsten Morgen. Am Stück gesehen machen sie klar, was auch im wesensverwandten Märchen zu ahnen ist - dass es keine wirkliche Rettung und Erlösung geben kann. Von Fritz Göttler mehr...

Kinostarts - ´Shame' Interview mit Schauspieler Michael Fassbender "Sexsucht ist eine Flucht"

Michael Fassbender spielt im Film "Shame" einen sexsüchtigen Mann, der kein Problem hat, sich mit Frauen einzulassen, jedoch große Angst vor Intimität empfindet. Ein Gespräch über Geschlechtsverkehr als routinierte Körperlichkeit und die Rolle des Mannes, wenn der Porno nur noch zwei Klicks entfernt ist. Interview: Daniel Schieferdecker mehr... jetzt.de

Kunstaktion "Red Carpet" in München, 2014 Begehrte Karten Der Vorspann läuft schon

Erst in zwei Wochen beginnt das 33. Filmfest, doch für die Cineasten geht die Terminplanung jetzt schon los: Das Programm liegt vor, der Vorverkauf beginnt am Montag. Und auf dem Spielplan stehen viele hochkarätige Produktionen Von Anna Günther mehr...

Kunstaktion "Red Carpet" in München, 2014 Kino Vorverkauf für das Filmfest beginnt

Cineasten werden unruhig: Das Programm für das Filmfest München steht online. Und ab diesem Montag gibt es Karten. Von Bernhard Blöchl mehr...

Filmfestival Auserwählt

Der Wettbewerb von Cannes steht (großteils) fest - mit Filmen von Jacques Audiard, Paolo Sorrentino, Todd Haynes und Maiwenn. Die 68. Filmfestspiele werden in diesem Jahr vom 13. bis 24. Mai stattfinden. Von David Steinitz mehr...

"Frank" "Frank" als Video-on-Demand Leg ein Ei mit mir!

Die Komödie "Frank", in der Michael Fassbender als manisch-depressiver Musiker mit Pappmascheekopf agiert, ist einer der bezauberndsten Filme des Herbstes. Vor allem aber ist der Film ein Beispiel für das große Potenzial von Video-on-Demand. Von David Steinitz mehr... Analyse

12 Years a Slave Epps Solomon Chiwetel Ejiofor Michael Fassbender Steve McQueen Kino "12 Years a Slave" im Kino Endgültige Entzauberung

Wer meint, im amerikanischen Kino sei alles zur Sklaverei gesagt, irrt. Mit "12 Years a Slave" liefert Steve McQueen eine unsentimentale Analyse, mit einer gewissen Kälte und ohne Erlösung. Es könnte schon sein, dass einen danach die schamlose Phantasie von "Vom Winde verweht" erschauern lässt. Von Susan Vahabzadeh mehr...

´12 Years a Slave" Oscars 2014 Ethik sticht Humor

Selten war die Ausgangslage bei der Oscar-Verleihung so offen wie in diesem Jahr. Von den drei favorisierten Filmen konnten nur "12 Years a Slave" und "Gravity" die Erwartungen bestätigen. "American Hustle" wurde unverdient abgestraft. Von Paul Katzenberger mehr...

2014 MTV Movie Awards - Show MTV Movie Awards 2014 Brust raus, Bauch fein

Die MTV Movie Awards werden ihrem Ruf als Spaßveranstaltung mal wieder gerecht. Es gibt nackte Tatsachen, einen Oscar-Preisträger im Hawaiihemd - und einen Moment der kollektiven Trauer. mehr...

Dallas Buyers Club Oscar-Nominierungen 2014 Betrug, wohin das Auge blickt

Von den Filmen, die in diesem Jahr um einen Oscar konkurrieren, basieren die meisten auf einer wahren Begebenheit. Und meistens geht es um Betrug. Ein Überblick über die besten Filme und Schauspieler. Stimmen Sie mit ab! Von Carolin Gasteiger mehr...

461491239 71. Golden Globes "American Hustle" und immer wieder "Breaking Bad"

Der Film "American Hustle" mit unter anderem Jennifer Lawrence und Amy Adams ist mit drei Golden Globes ausgezeichnet worden, in der TV-Kategorie wurde mal wieder "Breaking Bad" geehrt. Die wichtigsten Preisträger der Golden Globes aus Los Angeles. mehr...

´Gravity" ist Favorit bei den britischen Bafta-Filmpreisen Nominierungen für den Academy Award 2014 "Gravity" und "American Hustle" sind Oscar-Favoriten

Der Weltraumthriller "Gravity" und die Kriminalkomödie "American Hustle" gehen als Favoriten ins Oscar-Rennen. Das deutsche Stasi-Drama "Zwei Leben" schaffte es hingegen nicht in die Endrunde um die Verleihung des Academy Award. mehr...

71st Annual Golden Globe Awards - Press Room Bilder
Regisseur Steve McQueen Doppelt begabt

Erst der Turner Preis und dann ein Golden Globe: Steve McQueen könnte der erste Mensch werden, der die wichtigste Auszeichnung für zeitgenössische Kunst und einen Oscar gewinnt. Von Alexander Menden, London mehr...

Kinostarts - 'The Counselor' "The Counselor" im Kino Warmlaufen für die Apokalypse

Regisseur Ridley Scott schleift in seinem Drogenthriller "The Counselor" gemeinsam mit Pulitzer-Preisträger Cormac McCarthy die Demarkationslinie der Gewalt. Denn das Böse aus den besonders gewalttätigen Ecken Mexikos braucht keine Greencard. Von Tobias Kniebe mehr...

Themendienst Kino: X-Men: Erste Entscheidung Im Kino: X-Men Anders sein und stolz darauf

Neues von der Außenseiter-Saga: In "X-Men: Erste Entscheidung" zeigen Jennifer Lawrence, January Jones und Michael Fassbender als juvenile Mutanten, wie unglaublich sexy genetisch fundierter Klassenkampf sein kann. Von Fritz Göttler mehr...

Shame "Shame" im Kino "Shame" im Kino Wie viel Sex braucht der Mann?

Spirale ins Selbstzerstörerische: Für den attraktiven Brandon ist Sex kein Lustgewinn, sondern die Zwangshandlung eines Süchtigen. Steve McQueen porträtiert in seinem hochgelobten Film "Shame" einen Menschen mit dem Krankheitsbild der Hypersexualität, auch Sexsucht genannt. Der Regisseur urteilt nicht - er bewahrt sogar die Sehnsucht danach, dass sich das Glück im Dreiklang von Sex, Eros und Liebe wiederfinden könnte. Von Rainer Gansera mehr...

68th Venice Film Festival - Awards Ceremony Filmfestival Venedig Kunst vor Mondlandschaft

Es war ein starker Jahrgang: Das Filmfestival Venedig präsentierte sich in diesem Jahr mit vielen gelungenen Katastrophenfilmen, was gut zur Lage am Lido passte. Denn auch dort ist die Zukunft ungewiss. Von Susan Vahabzadeh mehr...

Monica Bellucci 68. Filmfestspiele von Venedig Am Lido wird sich ausgeschwiegen

Auf den 68. Filmfestspielen von Venedig dürfen sowohl der "Sexiest Man Alive" als auch die "Queen of Pop" ihre Regieprojekte präsentieren. Neben George Clooney und Madonna locken die Veranstalter mit einem weiteren großen Staraufgebot. Doch am meisten begeisterten sich die Italiener für eine andere Künstlerin. Ein Überblick in Bildern. mehr...

Leute-News: Angelina Jolie Berlinale 2012 Stars im Überfluss

Berlin im Promi-Fieber: Die diesjährige Berlinale wartet mit einer Vielzahl internationaler Stars auf - der Glamour-Faktor ist wesentlich größer als im Vorjahr. Hier ein kleiner Vorgeschmack. Die Bilder mehr...

Kristen Stewart MTV Movie Awards Vampire im Popcorn-Rausch

Russell Brand auf Brautschau, Jennifer Aniston als "Drecksack" und eine eifersüchtige Charlize Theron: Beim Spektakel der MTV Movie Awards waren die Preise nur Nebensache. Die Blutsauger-Schnulze "Twilight" räumte mal wieder ab, doch ausgerechnet Hauptdarstellerin Kristen Stewart fand keinen Kusspartner. mehr...

Themendienst Kino: Prometheus - Dunkle Zeichen Ridley Scotts neuer Film "Prometheus" Blut und Schleim für Masochisten

Bilder an der Grenze zwischen Biologie, Technologie, Sexualität und Horror haben sich durch Außerirdischen-Filme ins kollektive Unbewusste gebrannt. Mit "Prometheus" befördert Ridley Scott nun seinen "Alien"-Kinomythos auf eine höhere evolutionäre Stufe. Von Tobias Kniebe mehr...

Im Kino "Haywire" im Kino "Haywire" im Kino Katzenpfoten in Highheels

Wenn es um Leben und Tod geht, ist diese Frau unbezwingbar: Steven Soderbergh hat der Kampfkünstlerin Gina Carano den Metropolenhopping-Agententhriller "Haywire" geschenkt. Diese Fighterin bezaubert auch als Frau. Von Tobias Kniebe mehr...

133678861 Nominierungen für die "Golden Globes" Stummfilm "The Artist" sensationell weit vorn

Der Film ist nicht nur schwarz-weiß, sondern auch ohne Ton - und trotzdem wird er ganz heiß gehandelt. Bei den 69. "Golden Globes" wird der französische Film "The Artist" gleich in sechs Kategorien für den wichtigen Filmpreis nominiert. Auch ein Deutsch-Ire darf auf eine Auszeichnung hoffen. mehr...

Kinostarts - ´Eine dunkle Begierde" "Eine dunkle Begierde" im Kino Gewalt, Dominanz, Qual

Bei David Cronenberg geht es oft um ungesunde Liebesbeziehungen, so nun auch in seiner grimmigen Komödie "Eine dunkle Begierde". Doch dieses Mal beschäftigt den Altmeister des Horrorfilms nicht nur die Psychologie der Körperlichkeit, sondern auch Lust und Elend der Psychoanalyse selbst. Von Fritz Göttler mehr...

Aleksandr Sokurov 68. Filmfestspiele Venedig Goldener Löwe für Sokurows "Faust"

Er drehte bereits Filme über Hitler und Lenin - nun gewinnt der russische Regisseur Alexander Sokurow mit einer Adaption von Goethes "Faust" den Hauptpreis des Filmfestivals Venedig. Als bester Schauspieler wird der deutschstämmige Michael Fassbender geehrt, bekannt aus Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds". mehr...