Ausstellung Wenn sich Geschichte wiederholt Ausstellungen München Ausstellung

Mit einem Marsch von Selma nach Montgomery wollten sie für ihre Rechte kämpfen. 50 Jahre später engagieren sich schwarze Bürgerrechtler in den USA noch immer gegen Rassismus. Eine Ausstellung im Amerikahaus zeigt nun die Serie "After Selma" von Joshua Rashaad McFadden. Von Evelyn Vogel mehr...

Donald Trump USA USA Martin Luther Kings Tochter ruft zum Protest gegen die US-Regierung auf

In einem Post auf Facebook warnt Bernice King aber unter anderem davor, sich alleine auf US-Präsidenten Donald Trump einzuschießen. mehr... jetzt

Tourismus USA USA Frei und gleich: Der schwarze Süden

Die amerikanischen Südstaaten standen lange für Sklaverei und Rassismus. Nun etabliert sich dort ein Tourismus auf den Spuren der scharzen Bürgerrechtsbewegung. Von Steve Przybilla mehr...

Geretsried Geretsried Geretsried Best of Heroes

An der Realschule präsentieren Jugendliche in einer ausgetüftelten Show Teile ihrer Projektarbeiten zum Thema Helden Von Petra Schneider mehr...

50 Jahre "Zur Sache Schätzchen" Revolte überall

Das Jahr 1968 hatte nicht nur in München einiges zu bieten Von Karl Forster mehr...

Unterstützer Eine Idee, viele Interpretationen

Martin Luther King war dafür, Milton Friedman auch: Das Grundeinkommen hat sehr unterschiedliche Anhänger. Von Lea Hampel mehr...

Barack Obama Götterdämmerung

Ein Besuch in Griechenland war noch fällig. Nun warnte der US-Präsident ausgerechnet am Geburtsort der Demokratie vor deren Untergang. Von Stefan Kornelius und Mike Szymanski mehr...

Republican presidential nominee Donald Trump kisses his wife Melania Trump at a campaign rally in Wilmington Die US-Wahl Guten Morgen

Nichts für schwache Nerven, aber nun mal wichtig zu wissen: Wer sind die Menschen, auf die Präsident Donald Trump hören wird, (falls er auf jemanden hören wird)? Von Peter Richter und Hubert Wetzel, New York/ Washington mehr...

US-Wahlkampf 2016 Ein Stück von uns

Der Mythos der Vereinigten Staaten, von Bob Dylan, Susan Sontag und John Wayne ist längst verblasst. Dennoch sind die USA ein Sehnsuchtsort geblieben - auch deshalb nehmen die Deutschen so sehr Anteil. Von Kurt Kister mehr...

Manipulation Unerhört

Eine neue Software kann Sprachaufnahmen so bearbeiten, dass ein Mensch etwas völlig anderes zu sagen scheint als im Original. Die damit entstehenden Möglichkeiten zu Fälschungen sind enorm. Von Johannes Boie mehr...

Hillary Clinton in der High School Hillary Clinton Zehn Dinge, die Sie noch nicht über Hillary Clinton wissen

Als Jugendliche will sie zum Mond fliegen und wird zum ersten Mal daran erinnert, was es heißt, eine Frau zu sein. Von Sebastian Jannasch mehr...

Süddeutsche Zeitung Landkreis München Pfarrer Pfarrer Graupen und Glauben

Thomas Lotz über die Feierlichkeiten seiner Gemeinde zum Reformationsjahr Interview von Daniela Bode mehr...

Tom Hayden Nachruf Zeitlebens Kämpfer

Tom Hayden, Friedensaktivist und Politiker der US-Demokraten, ist mit 76 Jahren gestorben. Von Reymer Klüver mehr...

Black Panthers Denunziation der Black Panthers vor 50 Jahren Denunziation der Black Panthers vor 50 Jahren Gekaufte Journalisten und CIA-Material

Donald Trump schimpft über die einseitige US-Presse. Dabei ist sie heute viel ausgewogener als noch vor 50 Jahren - wie die "New York Times" jetzt selbstkritisch am Fall der Black Panthers aufzeigt. Von Willi Winkler mehr...

Autobiografie Feminismus ist nicht genug

Die Journalistin Gloria Steinem, Jahrgang 1934, ist eine der wichtigsten Feministinnen Amerikas. "My Life on the Road" heißen ihre Erinnerungen - sie beweisen: Gloria Steinem wollte immer die Revolution. Aber was für eine? Von Susan Vahabzadeh mehr...

Großausstellung Haut auf Humpty Dumpty!

"Postwar" im Münchner Haus der Kunst erforscht die blinden Flecken der Kunstgeschichte in den ersten beiden Jahrzehnten nach dem zweiten Weltkrieg. Zu sehen sind auch Bilder aus Nagasaki. Doch andere waren vor ihr da. Von Catrin Lorch mehr...

Bob Dylan Bob Dylan Die Zeiten, sie ändern sich

Dylans Werk erstreckt sich über mehr als ein halbes Jahrhundert, und es kennt eigentlich nur eine Konstante: eine chronische Unzuverlässigkeit, ein Bedürfnis, sich immer wieder neu zu erfinden. Von Willi Winkler mehr...

Reformationstag in Lutherstadt Wittenberg Lutherstadt Wittenberg Kaiserhaus

"Dieser Kitsch, diese naive Restauration des Wilhelminismus!" Warum viele mit der renovierten Schlosskirche in der Lutherstadt Wittenberg hadern. Von Matthias Drobinski mehr...

Star Trek - Raumschiff Enterprise Bilder
50 Jahre "Star Trek" Die Welt war nie mehr so gut wie im "Star-Trek"-Universum

Vor 50 Jahren startete die Enterprise in den Weltraum, um freundliche Aliens zu finden. Über ein gnadenlos veraltetes und hochrelevantes Fernsehformat. Von Kathleen Hildebrand mehr...

Schauplatz Berlin Der doppelte Luther

Das heidnische Berlin rüstet sich für das Reformationsjubiläum. Die Luther-Statue in Mitte soll ihren alt-neuen Platz wiedererhalten. Aber das ist nicht so einfach, schon gibt es einen grundsätzlichen Streit. Von Stephan Speicher mehr...

Science fiction: Raumschiff Enterprise Raumschiff Enterprise Die Zukunft ist längst Gegenwart

"Star Trek" wird 50 Jahre alt. Mittlerweile achten die Drehbuchschreiber penibel auf wissenschaftliche Korrektheit. Und manche ihrer Fantasien sind heute schon Realität. Von Steve Przybilla mehr...

Schüsse auf Polizisten in Dallas Proteste gegen Polizeigewalt Proteste gegen Polizeigewalt Die USA stehen nicht am Rande eines Bürgerkriegs

Nach der Erschießung von fünf Polizisten in Dallas fühlen sich viele an die Gewalt des Jahres 1968 erinnert. Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied. Von Hakan Tanriverdi mehr...

Dallas Dallas Dallas "Wir müssen die Verzweiflung zurückweisen"

US-Präsident Barack Obama ehrt die ermordeten Polizisten bei einem Gedenkgottesdienst. Von Hubert Wetzel mehr...

A man protesting the shooting death of Alton Sterling is detained by law enforcement near the headquarters of the Baton Rouge Police Department in Baton Rouge, Louisiana Polizeigewalt Die USA, ein Jagdrevier

Weiß gegen Schwarz, und umgekehrt. Ist ganz Amerika nach den jüngsten Fällen von Polizeigewalt in Aufruhr? Ja und nein. Sicher ist: Jeder kann jetzt beim Töten live dabei sein. Von Peter Richter mehr...

Memphis Tennessee Kulinarische Reise in den USA Wie Soulfood in den US-Südstaaten Menschen verbindet

Die Küche der Südstaaten entstand während der Sklaverei. Heute steht sie für den Zusammenhalt der Gesellschaft - und kann immer noch "über alle Lebenslagen hinwegtrösten". Von Jonathan Fischer mehr...