Reaktionen von Aufgemuckt Hängepartie beenden

Startbahngegner fühlen sich nach SAT-1-Umfrage bestätigt mehr...

Flughafen München Mehrheit will keine dritte Startbahn

Laut einer repräsentativen Umfrage lehnen die meisten Bayern den Bau einer dritten Startbahn ab. Gegner fordern nun das Projekt "endgültig zu beerdigen". Von Petra Schnirch mehr...

Demonstration 'Gemeinsam koennen wir ACTA stoppen!' Bilder
Anti-Acta-Demonstration in Berlin Noch nicht ad acta gelegt

Gegen totale Überwachung, gegen die Musikindustrie, für Filesharing: Die Motive der Demonstranten bei der Anti-Acta-Demonstration in Berlin sind diffus. Einig sind sie sich jedoch in einem: Der Druck auf die Politik muss aufrechterhalten werden, damit das umstrittene Abkommen am Ende nicht doch noch unterzeichnet wird. Von Jasmin Off, Berlin mehr...

Demonstration gegen ACTA Anti-Acta-Demonstrationen in Bayern Noch nicht ad acta gelegt

Die Proteste für mehr Freiheit im Internet werden weniger. Nur noch ein paar Hundert Demonstranten gingen am Samstag in mehreren bayerischen Städten gegen das internationale Handelsabkommen auf die Straße. Dennoch wollen die Demonstranten weiter kämpfen. mehr...

Untergiesing Hotel-Pläne sind ad acta gelegt

Städtebaulicher Wettbewerb für das Osram-Gelände ist angelaufen mehr...

PM Netanyahu react to Vienna nuclear deal with Iran Israel Kampf bis zum letzten Hemd

So leicht wird sich Netanjahu nicht von seinem Lieblingsfeindbild verabschieden. Von Peter Münch mehr...

Charlotte Knobloch Charlotte Knobloch im Interview "Ich sehe mich als Verteidigerin"

Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde, über Antisemitismus, das Oktoberfest-Attentat und die Weltstadt mit Herz. Von Kassian Stroh und Jakob Wetzel mehr... Interview

Brose Baskets v FC Bayern Muenchen - BBL Final Game 1 Basketball Geschmolzener Koloss

Center John Bryant bleibt dem FC Bayern zwei weitere Jahre erhalten, zudem steht Deon Thompson vor der Rückkehr: Die Münchner erhöhen damit die Qualität auf den großen Positionen. Von Ralf Tögel mehr...

ACTA Demonstration gegen Urherberschutzabkommen Demonstration gegen Urherberschutzabkommen Acta und die Zensur

Schon wieder sind tausende Deutsche auf die Straßen gegangen, um gegen das umstrittene Acta-Abkommen zu demonstrieren. Warum sind die Aktivisten so vehement dagegen? Was fürchten sie? Die SZ hat sich bei den Protesten in München umgehört. Von Julius Leichsenring mehr...

Acta TTIP Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen im Netz Wenn Acta plötzlich Ceta heißt

Ein im Internet veröffentlichter Vertragsentwurf des Handelsabkommens Ceta weist beachtliche Parallelen zum umstrittenen Acta-Abkommen auf. Kommt das vom Europaparlament abgelehnte Acta jetzt durch die Hintertür? Unsinn, sagt die EU-Kommission und wirft den Netzaktivisten vor, an Verschwörungstheorien zu stricken. Von Pascal Paukner mehr... Digitalblog

Allacher Straße, Unterführung, München, Carmen Wolf Allach-Untermenzing Unten durch

Allacher und Untermenzinger ärgern sich über den Umgang der Stadt mit Bürger-Ideen Von Anita Naujokat mehr...

Landkreis Pläne für Wirtschaftsschule geplatzt

Eine Prognose ergibt, dass die Schülerzahlen in den unteren Jahrgangsstufen nicht ausreichen. Hinzu kommt, dass ein Wegbrechen der Gastschüler den Standort in Freising erheblich schwächen würde Von Thomas Daller mehr...

Die Seite Drei Die Kanzlerin und die Krise Die Kanzlerin und die Krise Immer wieder montags

Griechenland hier, Griechenland da - Angela Merkel hat mal versprochen: "Ich will Deutschland dienen." Und sie ahnt, dass sie auch daran nun gemessen werden wird. Von Nico Fried und Robert Roßmann mehr...

Treffpunkt Kurparkschlößchen Kurparkschlösschen Herrschinger Hürdenlauf

Nach langer Debatte liegt zwar eine Planung vor, wie das Kurparkschlösschen Herrsching barrierefrei werden könnte. Aber das Projekt ist teuer, und nach wie vor gibt es viele offene Fragen. Probleme bereitet vor allem der Brandschutz Von Patrizia Steipe mehr...

TV-Hersteller TV-Hersteller TV-Hersteller Neustart

Auf dem umkämpften Markt für Fernseher gingen die deutschen Traditionsmarken Loewe und Metz fast unter. Wie sie wieder in die Erfolgsspur kommen wollen. Von Uwe Ritzer mehr...

Vor dem Verwaltungsgericht Im Namen der Dobermann-Ehre

Weil ein Hundepärchen zugebissen haben soll, ordnete die Behörde Leinenzwang an. Die Klage dagegen hat sich erledigt Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Polen Angst vor Unbekanntem

Das Land tut sich sehr schwer mit der Vorstellung und vor allem mit der Praxis, Flüchtlinge bei sich aufzunehmen - Umfragen zeigen eine starke Ablehnung. Dabei leben bisher nur sehr wenige Ausländer und Asylbewerber in Polen. Von A. Leszczyński (Gazeta Wyborcza) mehr...

ACTA Anti-Piraterie-Abkommen Anti-Piraterie-Abkommen Streit um ACTA eskaliert

Im polnischen Parlament zeigen sich Abgeordnete mit Anonymous-Maske, Hacker legen die Website des EU-Parlaments lahm: Nach der Unterzeichnung des umstrittenen Anti-Piraterie-Abkommens ACTA kommt es zu heftigen Protesten. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema. mehr...

Demonstration gegen ACTA-Abkommen Umstrittenes Anti-Piraterie-Abkommen Warum Acta allenfalls eine potentielle Bedrohung ist

Meinung Obwohl das Abkommen weder Internet-Zensur noch neue Straftatbestände einführt, machen Aktivisten gegen Acta mobil. Die EU hat sich das Misstrauen aufgrund der intransparenten Verhandlungen selbst zuzuschreiben. Dennoch: Das Urheberrecht darf nicht sein Recht verlieren - daran ändert auch die berechtigte Kritik der Acta-Gegner nichts. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

ACTA IPRED Anti-Piraterie-Abkommen Warum der Europäische Gerichtshof Acta stoppen muss

Meinung Die EU-Kommission hat dem Europäischen Gerichtshof Acta zur Überprüfung vorgelegt. Nun muss das Gericht sich bewähren und das Abkommen stoppen - denn hinter dem Vertrag gegen Produkt- und Markenpiraterie lauert eine EU-Richtlinie, die wirklich gefährlich ist. In ihr wird wahr, was die Netzgemeinde fürchtet. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Umstrittenes Handelsabkommen Acta vor dem letzten Akt

Ist Acta bald Geschichte? Drei wichtige Ausschüsse des Europaparlaments empfehlen, das Anti-Piraterie-Abkommen zurückzuweisen. Nun könnten die Abgeordneten den Vertrag im Juli endgültig kippen. mehr...

FRANCE-DEMO-INTERNET-COPYRIGHT-LAW-ACTA-ANONYMOUS EU-Parlament will im Juni abstimmen Acta-Abkommen steht am Anfang vom Ende

Das Europaparlament will über Acta entscheiden - obwohl die EU-Kommission das umstrittene Anti-Piraterie-Abkommen erst vom Europäischen Gerichtshof prüfen lassen wollte. Nun könnten die Straßburger Abgeordneten den Vertrag endgültig scheitern lassen. mehr...

Urheberrechtsabkommen Acta scheitert im EU-Parlament Reaktionen Netzaktivisten feiern Acta-Ablehnung

Acta ist am Ende: Die Netzaktivistenszene feiert das Abstimmungsergebnis euphorisch, Konservative und Musikindustrie kritisieren das Europaparlament - und die Bundesregierung will Teile des Abkommens retten. Ein Überblick über die Reaktionen. mehr...

Umstrittenes Anti-Piraterie-Abkommen Brüssel legt Acta dem Europäischen Gerichtshof vor

Die Europäische Kommission drängt nicht mehr auf eine schnelle Acta-Ratifizierung: Der Europäische Gerichtshof soll nun prüfen, ob das heftig kritisierte Anti-Piraterie-Abkommen die Grundrechte der EU-Bürger verletzt. mehr...

Demonstration gegen ACTA-Abkommen Anti-Piraterie-Abkommen Was die deutsche Acta-Unterzeichnung stoppte

Im Bundestag war Acta bis vor wenigen Tagen kein Thema, auch in den Bundestagsfraktionen nicht. Bis sich breiter Protest im Netz und auf der Straße zusammenbraute und die Internet-Experten aus fast allen Fraktionen Alarm schlugen. Dabei hätte Deutschland das Abkommen eigentlich schon vor Wochen ratifiziert - wenn es nicht eine Verwaltungspanne gegeben hätte. Von Susanne Höll, Berlin mehr...