bedeckt München 23°

Raumfahrt - Paris:Europas Raumfahrtchef: Sigmund Jähn bleibt unvergessen

Paris (dpa) - Europas Raumfahrtchef Jan Wörner hat mit großer Trauer auf den Tod des deutschen Raumfahrtpioniers Sigmund Jähn reagiert. "Die Nachricht vom Tode Sigmund Jähns hat mich tief berührt. Wann immer wir uns getroffen haben, war es sehr persönlich, eine Freundschaft war entstanden, die nicht nur die Raumfahrt und seine unermüdliche Unterstützung der europäischen Astronauten betraf", betonte der Generaldirektor der Europäische Weltraumorganisation (Esa).

"Ich bin zutiefst dankbar, dass ich ihn kennen lernen durfte und werde ihn nicht vergessen", sagte Wörner am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Jähn war 1978 als erster Deutscher ins All geflogen. Der DDR-Kosmonaut starb im Alter von 82 Jahren, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Sonntagabend mitteilte.