Lebensmittelpreise:Echte Discounter braucht das Land

Lebensmittelpreise: Die Verbraucherpreise sind nirgends in Westeuropa zuletzt so stark gestiegen wie in Deutschland.

Die Verbraucherpreise sind nirgends in Westeuropa zuletzt so stark gestiegen wie in Deutschland.

(Foto: Oliver Berg/dpa)

Es sieht ganz danach aus, als solle in Deutschland ein höheres Preisniveau bei Lebensmitteln durchgesetzt werden - und zwar gegen die Verbraucher. Dagegen hilft vor allem: mehr Wettbewerb.

Kommentar von Michael Kläsgen

Die gute Nachricht zuerst: Nicht alle Händler oder Hersteller von Konsumgütern sind Betrüger. Das zu behaupten, wäre unsinnig und falsch. Andererseits ist es aber schon so, dass das anhaltende Gerede, dass "alles" teurer wird, den ein oder anderen aus diesem Gewerbe dazu bewegen könnte, ein bisschen was auf den bisherigen Preis aufzuschlagen, selbst wenn das von gestiegenen Kosten nicht gedeckt ist. Merkt ja keiner, da eh "alles" teurer wird.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGeldanlage
:Hier gibt's die höchsten Zinsen aufs Ersparte

Banken rücken wieder mehr Geld heraus, mehr als drei Prozent Zinsen sind möglich. Wo es die besten Angebote gibt - und wie man auch in Zukunft von steigenden Zinsen profitieren kann.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: