Wohnraum:Die Verwandlung

Heute Living Circle, früher Thyssen Trade Center

Warum nicht da wohnen, wo früher Büros von Thyssen waren? Der "Living Circle" in Düsseldorf umfasst mehr als 300 Wohnungen.

(Foto: Catella)

Zu teuer, zu kompliziert: Aus Büros Wohnungen zu machen, ist unrentabel, heißt es oft. Die Umwidmung des ehemaligen Thyssen-Standorts in Düsseldorf zeigt, dass solche Projekte funktionieren können. Was lässt sich daraus lernen?

Von Stefan Weber

Die Anordnung der Gebäude in dieser Wohnanlage an der Grafenberger Allee im Osten von Düsseldorf ist ungewöhnlich: mehrere Halbkreise, die einander berühren und Platz für runde Innenhöfe lassen. Schon deshalb sticht der siebenstöckige Komplex zwischen all den nüchternen, eckigen Büro-Zweckbauten um ihn herum heraus. Die Wohnanlage heißt "Living Circle".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Erneuerbare Energien
"Die Gesellschaft hat verlernt zu rechnen"
Dubai Collage Pandora
Pandora Papers
Gangster's Paradise: Warum Dubai einige der bekanntesten Kriminellen der Welt anzieht
A man peering out of the top of another man s head PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright RalfxH
Psychologie
Besonders anfällig für Verschwörungsmythen
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Kurz Chat Teaserbilder
Österreich
"So weit wie wir bin ich echt noch nie gegangen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB