dpa

Cyber-Attacken im Internet ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Finger zeigt am 05.11.2013 in Köln (Nordrhein-Westfalen) auf das Wort ´Password", das zwischen Zeichen des Binärcode auf einem Computerbildschirm steht. Foto: Oliver Berg/dpa (zu dpa ´Angst vor Cyber-Attacken beschert Versicherungen Milliardengeschäft" vom 15.10.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Neueste Artikel zum Thema

E-Mail
Massive Sicherheitslücke

Verschlüsselte E-Mails sind nicht sicher

Sicherheitsforscher haben die beiden wichtigsten Verschlüsselungsverfahren für E-Mails ausgehebelt. Es ist unklar, ob die Lücke geschlossen werden kann.

Von Anja Bröker, Svea Eckert und Hakan Tanriverdi

Iran US
Zensur

Warum Irans Regime Angst vor Telegram-Chats hat

Unkontrollierbar: Der Staat blockiert den Messenger Telegram, der im Land 40 Millionen Nutzer hatte.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Verschlüsselung

Russischer Richter lässt Telegram sperren

Die Chat-App Telegram verschlüsselt Nachrichten, damit niemand heimlich mitlesen kann. Der russische Staat hat vergebens den Generalschlüssel gefordert. Nun soll die App blockiert werden.

Von Hakan Tanriverdi

Richterrobe
IT-Sicherheit

Warum Anwälte ihrem elektronischen Postfach misstrauen

Seit dem 1. Januar sollte das "besondere Anwaltspostfach" verpflichtend sein. Doch technische Mängel werfen die Frage auf, ob das Programm sicher genug für sensiblen Schriftverkehr ist.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe, und Hakan Tanriverdi

Eröffnung der Sicherheitsbehörde Zitis
IT-Sicherheit

Regierung könnte ihr Hacker-Wissen offenlegen

Behörden setzen Hacker ein, die kritische Lücken finden und ausnutzen. Eine Kommission könnte bald entscheiden, wann so ein Wissen nicht geheim bleiben darf.

Von Georg Mascolo, Berlin, und Hakan Tanriverdi

IT-Sicherheit

Europaparlament will verschlüsselte Chats gegen Überwachung sichern

Nach fast jedem Anschlag fordern Politiker digitale Hintertüren, um auch auf eigentlich sichere Kommunikation wie Whatsapp zugreifen zu können. Viele Abgeordnete wollen das nicht mehr hören.

Von Thomas Kirchner und Hakan Tanriverdi

Whatsapp versendet nachrichten sicher - bei Bildern und anderen Dateien haben Forscher Bedenken.
Smartphone-Messenger

Whatsapp schützt Nachrichten gut - Fotos und Videos sind unsicher

Android-Nutzer, die sensible Dateien verschicken, sollten Whatsapp meiden. Forscher zeigen, wie leicht es gelingt, die Daten auszulesen.

Whatsapp-Alternative Wire: Wire ist ein verschlüsselter Messenger, privater und sicherer als Whatsapp - und er macht mehr Spaß als Threema.
Whatsapp-Alternative Wire

Dieser Messenger ist privater als Whatsapp und kann mehr als Threema

Braucht es wirklich noch eine Whatsapp-Alternative? Ja, sagen die Entwickler von Wire - und haben dafür gute Argumente.

Von Simon Hurtz, Berlin

Smartphone abhörsicher machen: Mit Verschlüsselung und einem sicheren Passwort schützen Sie sich vor dem neuen US-Präsident Trump.
Smartphone verschlüsseln

So machen Sie ihr Handy Trump-sicher

Mit seiner Amtseinführung erhält Donald Trump Zugriff auf den mächtigsten Spionageapparat der Welt. Ein guter Anlass, sich um Verschlüsselung und sichere Passwörter zu kümmern.

Von Marvin Strathmann

Whatsapp
Hintertür im Messenger

Die angebliche Schwachstelle in Whatsapp

Der britische "Guardian" berichtet, dass Dritte Whatsapp-Nachrichten mitlesen können - ohne, dass es der Nutzer mitbekommt. Doch die Darstellung ist umstritten.

Von Simon Hurtz und Hakan Tanriverdi

Facebooks Messenger
Facebook-Messenger

Facebook-Nutzer können jetzt verschlüsselt chatten

Damit würden Kriminelle, Geheimdienste und nicht zuletzt Facebook am Mitlesen gehindert - doch wer das will, muss selbst aktiv werden.

Von Simon Hurtz

Messenger-Dienste
Threema und Signal

Das sind die besseren Alternativen zu Whatsapp

Nutzerdaten des beliebtesten Messengers werden bald an Facebook übermittelt. Wer das nicht will, sollte sich Threema und Signal genauer ansehen.

Von Sara Weber und Simon Hurtz

WhatsApp
Verschlüsselung

De Maizières Angriff auf Whatsapp

Der Innenminister schließt sich Frankreichs Kampagne gegen verschlüsselte Kommunikation an. Fachleute warnen: Wer so an die Daten von Terroristen will, schwächt die Privatsphäre aller Nutzer.

Von Jannis Brühl

Mark Zuckerberg
Chat-App

Facebook führt Verschlüsselung für den Messenger ein

900 Millionen Nutzer können bald komplett verschlüsselte Nachrichten schicken. Doch sie müssen selbst eingreifen, die Funktion ist nicht automatisch aktiviert.

Von Hakan Tanriverdi, New York

Sicherheitspolitik

Neue Behörde soll für Regierung verschlüsselte Kommunikation knacken

Für "Zitis" sollen bald 400 Menschen arbeiten. Sie sollen Polizei und Geheimdiensten helfen, auf Smartphones und in besonders gut geschützten Messenger-Diensten mitzulesen.

Von Georg Mascolo, Berlin, und Nicolas Richter, Washington

Former NSA and CIA Director Michael Hayden speaks at the TechCrunch Disrupt event in Brooklyn borough of New York
Verschlüsselung

Michael Hayden - vom NSA-Chef zum Apple-Alliierten

Das goldene Zeitalter der Überwachung sei eine "Anomalie" gewesen, sagt der einst mächtige Geheimdienstler. Da würde sogar Edward Snowden zustimmen.

Von Hakan Tanriverdi, New York

Ransomware

Erpressungs-Trojaner geknackt: Opfer bekommen Daten zurück

Mit dem Trojaner "Petya" verschlüsseln Kriminelle die Daten von Internetnutzern und verlangen dann Lösegeld für die Entschlüsselung. Jetzt hat ein Sicherheitsexperte die Erpresser überlistet.

Von Helmut Martin-Jung

Illustrations Of Popular Mobile Apps And Social Media Sites
App-Überblick

Whatsapp, SMS, Apple und E-Mails im Sicherheitscheck

Eine Milliarde Whatsapp-Nutzer chatten seit vergangener Woche verschlüsselt. Doch wie sicher sind andere Apps und Dienste?

Von Morten Luchtmann, Helmut Martin-Jung und Sara Weber

WhatsApp-Nachrichten können nun verschlüsselt werden
Sichere Kommunikation

Whatsapp verschlüsselt seine Chats für eine Milliarde Menschen

Mit einem Schlag erreicht Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Massen. Das wird Ermittler auf der ganzen Welt ärgern.

Von Jannis Brühl

Apple FBI
Kampf um Verschlüsselung

Das FBI will alle iPhones von Verdächtigen knacken

Den Streit mit Apple hat die Polizeibehörde verloren. Doch bald könnte es nicht nur um ein einzelnes Smartphone gehen - sondern um Hunderte.

FBI accesses San Bernardino gunman's iPhone, says it doesn't need
Kampf um Verschlüsselung

Apple gegen FBI: Freut euch nicht zu früh

Die mächtigste westliche Sicherheitsbehörde hat sich im Streit um das verschlüsselte iPhone blamiert. Doch so schnell wird sie sich nicht geschlagen geben.

Kommentar von Simon Hurtz

Tim Cook
Terror-Ermittlungen

Was der Streit um Apples iPhone mit Deutschland zu tun hat

Wegen des iPhones eines Terroristen eskaliert der "Krypto-Krieg" zwischen Ermittlern und IT-Konzernen. Auch hierzulande ist das Verhältnis des Staates zur Verschlüsselung schizophren.

Von Jannis Brühl

Instant-Messanger für Zeitungen
Silicon Valley gegen Regierungen

Der Krypto-Krieg hat viele Fronten

Von Irland bis Brasilien streitet das Silicon Valley mit Regierungen um geschützte Daten. Ein Überblick.

Von Hakan Tanriverdi, New York, und Christian Wernicke, Paris

Apple iPhone 5c
Verschlüsseltes iPhone

Warum der Streit zwischen Apple und dem FBI so wichtig ist

Der Konzern weigert sich, das iPhone eines Terroristen zu knacken. Doch es geht um mehr als ein einzelnes Smartphone.

Von Philipp S. Krüger

Subgraph Betriebssystem
Tails und Subgraph

Wie der Computer zur Hochsicherheitszone wird

Wirklich sicher gegen Angreifer sind nur spezielle Betriebssysteme wie Tails und Subgraph. Sie haben aber einen Haken.

Von Jessica Binsch, Berlin