USA-Kolumne - USA, Land der Fettnäpfchen - SZ.de

USA-Kolumne

USA, Land der Fettnäpfchen

In der Kolumne "USA, Land der Fettnäpfchen" schreibt unsere Autorin Beate Wild aus San Francisco über alltägliche Sitten und Unsitten in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Kolumne
:Das können wir von Kaliforniern lernen

Unsere Autorin hat sich in zwei Jahren zehn Dinge vom kalifornischen "Way of Life" abgeschaut.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Meine zehn Lieblingsplätze

Unsere Autorin wird gerne gefragt, welche Tipps sie für Kalifornien-Reisende hat. Bitte sehr, zehn der schönsten Orte.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Komm zur Besinnung

Vor Weihnachten geht es in San Francisco an den Strand statt auf den Christkindlmarkt. Das ist nicht so schön, wie es sich anhört.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Unsere obdachlosen Nachbarn

San Francisco ist die Stadt des Lichts, zumindest für Reiche und Gesunde. Die anderen leben auf der Schattenseite.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:IT-Traumjob macht dick

Vor den Tech-Unternehmen im Silicon Valley parken neuerdings "Health Wagons" zwischen Teslas und BMW. Ihre Patienten: 30-Jährige in Körpern von 50-Jährigen.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Schlag den Trump

Eine Mauer bauen und alle ausweisen? Latinos würden Donald Trump für diese Pläne gerne Saures geben - immerhin ist ihre Rache süß.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Entfesselter Konsumrausch

Zu Thanksgiving sitzt die Familie in den USA abends gemütlich zusammen? Das gilt nicht mehr. Spätestens um 18 Uhr drehen selbst brave Omas durch.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Wo die Milliardäre hausen

Mark Zuckerberg erzürnt seine Nachbarn in San Francisco - allerdings wohnt er nicht in der aberwitzig teuren Billionaire's Row.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Amüsieren im Rudel

Ausmalen für Erwachsene oder Autos polieren: In San Francisco treffen sich die Menschen, um gemeinsam den kuriosesten Hobbys zu frönen.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Männer mit Zopf am Kopf

Sind das Wikinger? Hat sich Hänsel als Gretel verkleidet? Leider nicht. Es ist ein neuer Trend für Männer, die noch Haare haben: der Man Braid.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Beleidigung auf zwei Beinen

Die USA sind politisch korrekter als gedacht und erschweren die Kostümwahl vor Halloween. Wie man sich hier besser nicht blicken lässt.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Wer hat Angst vorm Weißen Hai?

An der kalifornischen Küste werden derzeit so viele Haie gesichtet, dass vom "Sharktober" die Rede ist. Nun wurde ein hungriger Hai zum Medienstar.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Restaurant der Zukunft

In San Francisco essen Mitarbeiter der Tech-Branche mittags gerne auswärts - aber nur im Automatenrestaurant. Denn das macht sie endlich sprachlos.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Nichts rollt mehr

In San Francisco liebt man das Autofahren - und steht im Stau. Andere quetschen sich in Bus und Bahn. Oder riskieren auf dem Rad ihre Gesundheit. Da kommen manche auf den Hund.

Von Beate Wild

Kalifornien-Kolumne
:Warten auf Godzilla-Niño

Eigentlich ist es in San Francisco nie so heiß wie gedacht, dank "Karl the Fog". Doch in diesem Sommer war sogar das Meer warm - kein Grund zur Freude.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Schön ist nicht wundervoll genug

Wenn unsere Autorin in den USA schnörkellos von ihrem Urlaub berichtet, befürchten dort alle, dass es die langweiligste Reise ihres Lebens war. Schuld ist der Superlativ.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Niemand muss allein bleiben

Wer in San Francisco niemanden kennenlernt, ist selbst schuld. Gleichgesinnte findet man beim Yoga in der Kirche. Nur Romantiker haben Pech, sie müssen sich an strenge Regeln halten. Sex? Erst ab dem dritten Date.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Alle so lustig hier

In Kalifornien hebt Marihuana die Stimmung im Café, im Park und am Strand. Legal ist das nur für Patienten mit "Weed Card". Und plötzlich fühlen sich alle ein wenig krank.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Mein Arzt, der Held

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten preisen Ärzte im Internet ihr Geschick und werben mit Sonderangeboten um Patienten. Doch was will uns ein Mediziner mit einem Selbstporträt in Kampfmontur sagen?

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Miley Cyrus ist der Horror

In den USA fängt Halloween früher an, als unsere Autorin dachte. Angesagt sind Breaking-Bad-Ganzkörperanzüge samt Atemschutzmasken, äußerst knappe Twerking-Outfits à la Miley. Und für den Hund ein Riesenspinnen-Outfit.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Zack-zack-Deutsche bei den Smalltalk-Göttern

In den USA wird selbst dann um den Brei herumgeredet, wenn der gar nicht heiß ist. Das ist gewöhnungsbedürftig für Deutsche, die lieber etwas deutlicher werden.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Kriegsbeil auf Geschmacksknospen

Unsere Autorin hatte ja erwartet, dass die amerikanische Bierkultur sich stark von der heimatlich-bayerischen unterscheidet. Aber müssen Biere so schmecken, wie sie heißen - etwa "Tod und Steuern"?

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Kein Fleisch? Essen Sie Wurst!

Die USA sind leider nur stellenweise ein Paradies für Vegetarier. In den Südstaaten führt der Wunsch, weder Fisch noch Fleisch zu bekommen, in eine kulinarische Wüste. Da hilft nur ein digitaler Wegweiser.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Völlig maßlos

Die USA verwirren mit ihren ungewohnten Längen- und Mengenangaben, sogar Ziffern tanzen aus der Reihe. Und nicht einmal die eigene Wohnung liegt da, wo unsere Autorin sie vermutet.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:So geizig, diese Touristen

Ganz schön peinlich: Es muss nicht unbedingt am Akzent liegen, wenn die Kellnerin genau weiß, dass ihr Gast aus dem Ausland kommt.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Am siebten Tage sollst du shoppen

Von wegen Ladenschlussgesetz! In den USA wird auch am Sonntag gehämmert, geliefert und eingekauft. Ein wahres Paradies für die Verbraucher.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Von wegen prüde

In Sachen Sex gilt "der Amerikaner an sich" als rückständig und verklemmt - ausgerechnet in den US-Kinos läuft nun "Feuchtgebiete" an. Inzwischen fragt sich unsere Autorin: Wer ist hier prüde?

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Warten auf "Big One"

In Kalifornien lebt man seit jeher mit der Angst vor Erdbeben. Für Zugezogene ist das neu. Nun war es da, der erste selbst erlebte Beben - allerdings nur ein kleines. Seither treibt unsere Autorin die Frage um: Was tun im Ernstfall?

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Tiefenentspannt übers platte Land

Ein Roadtrip in den USA versetzt einen schnell in die Welten von Tarantino und dem A-Team. Doch keine Angst vor den Kolossen der Straße - dann lässt es sich auf dem Highway fast schweben.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Wo Shoppen seekrank macht

Das Land der unbegrenzten Günstigkeiten, ein Paradies für Spontankäufer. Die USA gelten als Schnäppchenparadies für deutsche Touristen. Doch an der Kasse fragt sich unsere Autorin: Werde ich hier abgezockt?

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Ziemlich beste Freunde, oder?

In den USA ist man mit jedem sofort per Du, schließlich spricht hier ein Großteil der Bevölkerung Englisch. Aber warum wird sie überall mit Vornamen angesprochen, wundert sich unsere Autorin.

Von Beate Wild

USA, Land der Fettnäpfchen
:Zeig mir deinen Ausweis, Kleines

Erst fühlte sich unsere Autorin geschmeichelt von der ständigen Aufforderung, ihre Volljährigkeit zu beweisen. Dann hielt sie es für übertrieben. Und für nervtötend, als der Türsteher darauf beharrt: Dieser deutsche Personalausweis ist eine Fälschung.

Von Beate Wild

Kolumne "USA, Land der Fettnäpfchen"
:Gestehe, Weißwurst-Schmuggler!

Mit reinem Gewissen will unsere Autorin ihr neues Leben in San Francisco starten. Doch bei der Einreise merkt sie: Hier geht es um die Wurst. Sitten und Unsitten in den USA.

Von Beate Wild

Kolumne "USA, Land der Fettnäpfchen"
:You can call me beer

Wer Michael, Sandra oder Fred heißt, ist auf USA-Reisen klar im Vorteil: Sein Vorname wird verstanden. Unsere Autorin hingegen kommt bei jeder Vorstellungsrunde dem Wahnsinn ein Stück näher.

Von Beate Wild

"USA, Land der Fettnäpfchen"
:Lady in Red

Nach einem Tag in der Sonne hat unsere Autorin eine neue Hautfarbe. Damit verrät sie vor allem: Hier kommt eine Touristin. Und sie lernt dabei, dass Lichtschutzfaktor 30 in den USA ein schlechter Witz ist.

Von Beate Wild

Kolumne "USA, Land der Fettnäpfchen"
:Baseballfans sind keine Feierbiester

Als Dauergast in den USA ist ein Baseballspiel Pflicht. Wird bestimmt toll, sind ja als Sportfanatiker bekannt, die Amerikaner! Das Stadion ist tatsächlich riesig, doch die Stimmung nicht: Ist das hier ein Schachturnier?

Von Beate Wild

Kolumne "USA, Land der Fettnäpfchen"
:Zahlen und gehen, aber sofort!

Ob im Nobelrestaurant oder beim Mexikaner um die Ecke: Sobald der Gast aufgegessen hat, werden die Kellner ungemütlich. Sitten und Unsitten in den USA.

Von Beate Wild

Gutscheine: