Tasmanien - SZ.de

Tasmanien

Tasmanien

SZ PlusKlimaschutz
:Wie Tasmanien eine negative Klimabilanz erreichte

Der australische Bundesstaat ist einer der wenigen Orte, an dem mehr Kohlendioxid gespeichert als ausgestoßen wird. Wie ist das gelungen?

Von Corinna Melville

Gestrandete Wale in Tasmanien
:Das große Walsterben

In Tasmanien sind mehr als 200 Grindwale gestrandet, schon wieder, wie bereits vor zwei Jahren. Die meisten sind bereits tot, Helfer versuchen verzweifelt, die lebenden zu retten. Warum verirren sich die Tiere immer wieder dorthin?

Von Anna-Lena Jaensch

Naturismus
:Keine Hose, kein Problem

In Australien feiern Tausende textilfrei die Wintersonnenwende. Über öffentliche Nacktheit und wahre Bodypositivity.

Von Veronika Wulf

Tasmanien
:Fast 500 Wale vor australischer Küste gestrandet

Mehrere Hundert Grindwale haben sich in die flache Macquarie-Bucht verirrt. Ein Meeresbiologe erklärt, was mögliche Ursachen sein könnten und wie die Chancen auf Rettung stehen.

Von Max Sprick

Australien
:Mehr als 200 Grindwale vor Tasmanien gestrandet

Einige der Meeressäuger seien bereits gestorben. Die Rettungsaktion verzögert sich.

Australien
:Wo der Teufel überlebt hat

Aus einem urigen Steig in Tasmanien wurde ein Luxus-Lehrpfad - der jetzt 300 Euro Eintritt kostet.

Von Florian Sanktjohanser

Umwelt
:Vor der Antarktis entsteht das weltgrößte Meeresschutzgebiet

Das Rossmeer ist eines der letzten unberührten maritimen Ökosysteme. Nun haben sich 24 Staaten und die EU darauf geeinigt, dort in weiten Teilen die Fischerei zu verbieten.

100. Geburtstag von Kakadu Fred
:Ja, er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch

In freier Wildbahn werden seine Artgenossen nur etwa 40 Jahre alt. Doch in einem australischen Zoo feiert der weiße Gelbhaubenkakadu Fred nun seinen 100. Geburtstag. Das freut sogar die Queen.

Tasmanien
:Tief durchatmen!

Im Nordwesten Tasmaniens prägen die starken Westwinde der "Roaring Forties" Landschaft und Lebensstil. Abseits der beliebtesten Reiserouten der Insel treffen Urlauber hier auf ein gut erreichbares Weltende und auf die sauberste Luft der Erde.

Extremwetter in Australien
:Deutsche Touristin stirbt bei Hitzewelle

Austalien leidet unter einer extremen Hitzewelle. Es herrschen Temperaturen von zum Teil mehr als 48 Grad. Hunderte Menschen mussten vor Waldbränden fliehen, zahlreiche Häuser brannten nieder. Eine deutsche Touristin erlitt einen tödlichen Herzstillstand.

Segeln: Sydney-Hobart
:Manöver im aufgepeitschten Meer

Das berühmte Segelrennen Sydney-Hobart zwischen dem australischen Festland und Tasmanien verlangt den Teilnehmern alles ab. Am Ende triumphiert das Boot eines älteren Herren.

in Bildern

Tasmanien
:Mehr als die Insel des Teufels

Ein knurriges Tier machte Tasmanien berühmt. Dabei sind andere Bewohner liebenswert - und verstehen nicht, warum Reisende nicht bleiben. Eigentlich haben sie Recht.

Carolin Gasteiger

Korallen bleichen aus
:Tod in der Tasmanischen See

Bislang blieb das südlichste Korallenriff der Welt von den verheerenden Schäden der Meereserwärmung verschont. Nun ist auch sein Zustand erschreckend.

T. Baier

Bedrohte Tierart in Australien
:Arche für die Teufel

Die australische Regierung will den Tasmanischen Teufel umsiedeln, weil ein Tumor ihn auszurotten droht - doch Kritiker warnen vor verheerenden Folgen für das Ökosystem.

National Geographic Rangliste
:Die Schönsten der Schönen: Inseln weltweit

Inseln sind etwas Besonderes. Ihre isolierte Lage symbolisiert ein Gefühl von Losgelöstheit und die Möglichkeit, dem Rest der Welt zu entkommen. Das Magazin "National Geographic" hat die 111 schönsten Inseln der Welt gekürt, nach ganz speziellen Kriterien.

Tasmanien
:Schön skurril

Schlecht gelaunte Teufel, neugierige Kängurus und eine Landschaft, die das Wandern wert ist: die Insel Tasmanien.

Tasmanien
:Insel der Nationalparks

Man kann nach Tasmanien fahren, um die Hauptstadt Hobart zu erkunden - und natürlich die Wildnis direkt vor den Toren der Stadt. Von Carolin Gasteiger

Gutscheine: