Seismologie - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Seismologie

SZ PlusGeowissenschaften
:Das Rätsel um den Erdkern

Geowissenschaften: Vor 27 Jahren wiesen Seismologen nach, dass sich der innere Erdkern um seine eigene Achse dreht. Nun scheint diese Rotation gestoppt zu haben. Die Geschichte einer unglaublichen Entdeckung.

Von Benjamin von Brackel

Aktuelles Lexikon
:Magnitude

Gibt die Wucht des Erdbebens an.

Von Marlene Weiß

Seismische Aktivität
:Was den Mars erzittern lässt

Der Mars-Lander Insight zeichnet ein völlig neues Bild unseres Nachbarplaneten: Seine Oberfläche wird von häufigen Beben erschüttert, sein Inneres ist von rätselhafter Natur.

Von Joachim Laukenmann

Erdbeben
:Warum in Bayern derzeit besonders häufig die Erde grollt

Die Ausläufer eines Erdbebens der Stärke 3,9 rüttelten Menschen im südlichen Bayern aus dem Schlaf. In den kommenden Tagen sind weitere Erschütterungen zu erwarten.

Von Maximilian Gerl

Seismologie
:Wie der Mensch die Erde erschüttert

Wenn die Erde bebt, fragen Seismologen weltweit immer häufiger: Haben Menschen die Stöße ausgelöst?

Von Jonathan Ponstingl

Geothermie
:Warum sich Poing nicht vor Erdbeben fürchten muss

Ob die Geothermie an den Erschütterungen schuld ist, kann eine Gutachterin nicht sagen - aber sie gibt deutliche Entwarnung.

Von Pia Ratzesberger

Poing/Pliening
:Bayernwerk AG schaltet nach Erdbeben in Poing Geothermie ab

Seismologen zufolge könnte die Anlage schuld an den Erschütterungen vom vergangenen Samstag sein.

Von Barbara Mooser

Ominöse Erdspalte
:Forscher rätseln über 110 Meter langen Riss in der Erde

Ein Beben, und plötzlich reißt der Boden im Wald von Michigan auf - ohne ersichtliche Ursache. Nun gibt es einen Erklärungsversuch.

Von Christian Endt

Erdbeben
:Seismologen befürchten neues Erdbeben in Nepal

Forscher haben das Erdbeben in Nepal vom April untersucht - mit unheilvollem Ergebnis.

Von Christopher Schrader

Erdbebenrisiko im Himalaya
:Warnung vor dem großen Knall

Im Norden Indiens gab es das letzte Mal im Jahr 1505 ein großes Erdbeben. Doch schon seit Jahren halten manche Seismologen die Region im Himalaya für stark gefährdet. Jetzt scheinen sich ihre Prognosen bewahrheitet zu haben.

Von Priyanka Pulla, Science

Fracking
:Beben nach der Bohrung

An der Oberfläche spürten die Menschen nur einen Erdstoß. In Wirklichkeit bebte die Erde in Ohio im März 77-mal. Fracking war der Auslöser.

Von Christopher Schrader

Seismologie
:Erdbeben-Vorhersage mit dem Geschichtsbuch

Forscher wollen mit einer Datenanalyse schwere Erdbeben vorhersagen: In Japan sollen Häufigkeit und Stärke der leichten, alltäglichen Erdstöße vor vergangenen schweren Beben stets ein charakteristisches Muster gezeigt haben.

Von Marlene Weiss

Seismologie
:Risse im Eis

Die Erde bebte und das ewige Eis splitterte: Als sich 2010 in Chile ein schweres Erdbeben ereignete, stürzten nicht nur in der Region Häuser ein. Auch fast 5000 Kilometer weiter südlich, in der Antarktis, gab es unerwartete Folgen.

Von Robert Gast

Erdbeben in Chile
:Das Land, das auf dem Pulverfass sitzt

Meterhohe Flutwellen, Vulkanausbrüche und Erdbeben: Chile liegt direkt an einer 4000 Kilometer langen, hochaktiven Erdspalte - und ist gerade deshalb mit Rohstoffen gesegnet.

Von Angelika Jung-Hüttl

Geologie
:Rätselhaftes Mega-Erdbeben vor Sumatra

Das Erdbeben, das im März den Meeresboden vor Sumatra erschütterte, war das zehntstärkste der vergangenen 100 Jahre. Das Mega-Beben zeigt: Nicht nur die komplette Indo-Australische Platte bricht auseinander, Erdbeben können sogar weitere Stöße rund um den Globus auslösen.

Patrick Illinger

Niederrhein
:Erdbeben erschüttert Westen Deutschlands

Ein Erdbeben hat die Menschen in Nordrhein-Westfalen aufgeschreckt: Die Erschütterungen erreichten eine Stärke von 4,4 auf der Richterskala. Hunderte besorgte Bürger alarmierten Feuerwehr und Polizei.

Folgen des Erdbebens
:Verrücktes Südamerika

Das Erdbeben in Chile hat die Stadt Concepción um mehr als drei Meter nach Westen versetzt. Selbst entfernte Orte wie Buenos Aires wurden verschoben.

Patrick Illinger

Erdbeben
:Die Welt muss nicht zittern

Haiti, Chile, und dann auch noch die Türkei: Beben erschüttern derzeit in erschreckender Häufigkeit die Erde. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Stößen?

Patrick Illinger

Gutscheine: