Papstwahl

Thema folgen lädt

Alles zum Konklave im Vatikan

Mit dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. am 28. Februar wird der Stuhl Petri vakant - so lange, bis die Kardinäle in der Sixtinischen Kapelle einen Nachfolger gewählt haben. Benedikt XVI. hat die Regeln für das Konklave kurz vor dem Ende seines Pontifikats geändert: Demnach kann die Papstwahl bereits beginnen, wenn alle wahlberechtigten Kardinäle im Vatikan eingetroffen sind - dieses Mal sind das voraussichtlich 116. Der Papst muss mit einer Zweidrittelmehrheit gewählt werden. Alles zur Wahl des Nachfolgers von Benedikt XVI.