Konklave:Weißer Rauch - der neue Papst ist gewählt

Aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle ist weißer Rauch aufgestiegen - die Kardinäle haben sich auf ein Kirchenoberhaupt geeinigt. Der Papst wird sich in wenigen Minuten der Öffentlichkeit zeigen.

Die Entwicklungen im Newsblog. Von Jana Stegemann und Felicitas Kock

Die katholische Weltkirche hat einen neuen Papst. Bereits am zweiten Konklave-Tag wählten die 115 Kardinäle am Mittwoch in Rom mit der notwendigen Zweidrittel-Mehrheit einen Nachfolger des zurückgetretenen Papstes Benedikt XVI.. Aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle, dem von der Öffentlichkeit abgeschotteten Wahlort, stieg nach dem fünften Wahlgang um 19.07 Uhr weißer Rauch auf - das Zeichen der erfolgten Wahl. Auf dem Petersplatz brandete unter tausenden versammelten Menschen großer Jubel auf. Die Glocken des Petersdoms begannen zu läuten.

Konklave im Vatikan
Cardinals enter the Sistine Chapel to begin the conclave in order to elect a successor to Pope Benedict at the Vatican
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema