Gehalt vergleichen - eine Übersicht - SZ.de

Gehaltsvergleich

Verdienen Sie genug?

Sie stehen kurz vor einer Gehaltsverhandlung oder haben demnächst ein Vorstellungsgespräch? Wer mehr Geld will, sollte genau wissen, wie viel seine Kollegen in diesem Beruf verdienen. Nur wer regelmäßig einen Gehaltsvergleich macht, kann in der nächsten Gehaltsverhandlung finanzielle Forderungen stellen - und diese vernünftig begründen. Ob Ihr Verdienst der Branche angemessen ist, erfahren sie nur, wenn Sie sich über das Durchschnittsgehalt Ihrer Kollegen informieren. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen für Ihren persönlichen Gehaltsvergleich.

SZ PlusGeld
:Wie verhandelt man ein höheres Gehalt?

Ob Supermarkt oder Tankstelle: Überall steigen die Preise – wäre da ein bisschen mehr Geld nicht schlecht? Verhandlungsexpertin Ljubow Chaikevitch verrät, wie man an eine Lohnerhöhung kommt.

Interview von Simon Groß

SZ PlusAnders arbeiten
:Was passiert, wenn Angestellte selbst über ihr Gehalt bestimmen

Die Mitarbeitenden eines Londoner Start-ups durften entscheiden, wie viel jeder einzelne verdient. Nach fünf Jahren ist nun schon wieder Schluss damit. Ein Lehrstück über Freiheit und ihre Grenzen.

Von Alexander Mühlauer

SZ PlusArbeit
:Der große Gehaltsvergleich

Wie viel verdient eine Verkäuferin in Corona-Zeiten? Welche Bereiche profitieren von der Pandemie? Und in welchem Bundesland wird am meisten gezahlt? Antworten gibt der "Gehaltsatlas 2021".

Von Hendrik Munsberg

Absolventengehälter im Vergleich
:Reiche Ärzte, arme Germanisten

Wie viel man verdient, hängt davon ab, was und wo man studiert hat. Master-Absolventen dürfen sich freuen, FH-Studenten müssen sich für das richtige Fach entscheiden.

Gehaltsentwicklung
:Womit Arbeitnehmer 2012 rechnen können

Wie entwickeln sich Löhne und Gehälter 2012? Welche Berufsgruppen haben die Nase vorn - und welche müssen sich eher bescheiden? Tim Böger von der Vergütungsberatung Personalmarkt sagt, wer sich im kommenden Jahr über ein deutliches Gehaltsplus freuen kann.

Barbara Galaktionow

Gehaltsvergleich bei Berufseinsteigern
:Reich, reicher, Pharmabranche

Gute Nachrichten für Absolventen: Die Gehälter in den ersten drei Berufsjahren steigen wieder. In manchen Branchen verdienen Einsteiger besonders gut.

Maria Holzmüller

Gehältervergleich
:In luftiger Höhe ist nur Josef Ackermann

Über Gehälter zu sprechen, schickt sich nicht. Wir tun es trotzdem. Was verdient ein Arzt, die Kanzlerin oder der Deutsche-Bank-Chef? Ein Überblick.

Nicola Holzapfel

Gehaltsvergleich
:In diesen Städten verdienen Sie am besten

Nicht nur die Berufswahl und die Position im Unternehmen sind für das Gehalt ausschlaggebend. Genauso wichtig ist die Stadt, in der man arbeitet: Die regionalen Gehaltsunterschiede können bis zu 50.000 Euro betragen.

Julia Bönisch

Was steht Ihnen zu?
:Gehalt, Arbeitslosengeld und Hartz-IV berechnen

Sie wollen wissen welche staatlichen Zuschüsse und Unterhaltsleistungen Ihnen zustehen, wie man Steuern sparen kann und sein Gehalt optimiert? Dann nutzen Sie unsere Rechner und Vergleichstools auf den folgenden Seiten.

Gehältervergleich
:Der Diskriminierungsdetektor

Jedem das Geld, das er verdient: Ein neu entwickelter Test soll die verdeckte Gehaltsdiskriminierung von Frauen in Unternehmen aufdecken.

Gehältervergleich in Deutschland
:Düsseldorf zahlt am besten

Wie viel man verdient, hängt nicht nur vom Beruf ab. Auch der Arbeitsort hat in vielen Branchen Einfluss auf die Höhe des Gehaltes. Eine Übersicht in Bildern.

Gutscheine: