Israel Flaggen, AP
Israel

Siedlungsausbau im Westjordanland

Fast 1500 neue Wohnungen für die Siedlung Adam im Westjordanland: Israel überrascht mit dieser Meldung kurz vor einem Besuch von Verteidigungsminister Barak in den USA.

Abbas
Bruderkrieg in Gaza

Mit aller Macht für Abbas

Israel muss nun endlich den angeschlagenen Palästinenserpräsidenten stärken, um der radikalen Hamas den Boden zu entziehen.

Ein Kommentar von Thorsten Schmitz

Pakistan, Karachi, Bombe, dpa
Politik kompakt

Tote bei Prozession in Pakistan

Ein religiöses Fest in Pakistan wird von Terror überschattet, die CSU geht im Gesundheitsstreit auf die FDP zu und Iran könnte ab 2011 die Atombombe bauen.

Ehud Barak Israel AFP
Israel

Barak: Iran derzeit keine ernsthafte Bedrohung

Moderate Töne aus Jerusalem: Israels Verteidigungsminister Barak setzt auf Diplomatie, um den Atomkonflikt mit Teheran zu lösen.

Jerusalem und Damaskus

Israel will Besiedlung der Golan-Höhen forcieren

Die Regierung Scharon plant neun Orte in dem 1967 von Syrien eroberten Gebiet. "Umgehende Aufklärung" fordern in diesem Zusammenhang die USA.

Von Von Thorsten Schmitz

Konflikte im Nahen Osten

Zittern im Dauerregen der Raketen

In Nordisrael wächst die Angst: Der Beschuss Haifas, Israels drittgrößte Stadt, bringt eine neue Dimension in den Konflikt. Im ganzen Land herrscht Ausnahmezustand.

Von Thorsten Schmitz

Nahost

Israel lockert Blockade zum Gazastreifen

Eine Woche lang hatte Israel die Zufahrtswege zum Gazastreifen abgeriegelt - jetzt dürfen Transporter mit humanitären Güter wieder passieren.

Kommentar

Bush bringt Bewegung

Im Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern gibt es erstmals seit 32 Monaten einen Hoffnungsschimmer, weil US-Präsident George Bush versucht Israel von der Sinnlosigkeit der Besatzung und die Palästinenser von der Sinnlosigkeit ihres Terrors zu überzeugen.

Von Thorsten Schmitz

Jassir Arafat

Kurzbiografie

Die folgenden Schlüsseldaten zeichnen den wechselvollen Werdegang des 75-Jährigen bis an die Spitze der palästinensischen Autonomieverwaltung nach.

Die Intifada der Hungrigen

Von Thorsten Schmitz

Friedensplan

Wie Ehud Barak den Konflikt lösen würde

Nahost

Friedensfreunde überall

So überraschend es klingen mag, auf der Suche nach Friedensgegnern unter den arabischen Staaten wird man nach dem Sturz Saddam Husseins kaum noch fündig.

Von Heiko Flottau

Attacke aus dem Süd-Libanon

Israel droht mit Angriffen auf syrische Stellungen

Die israelische Regierung unter Ariel Scharon fordert, dass Damaskus die Hisbollah-Milizen stoppt. Das benachbarte Land müsse sonst mit militärischen Konsequenzen rechnen.

Von Von Thorsten Schmitz

Gaza-Streifen

Israel plant Embargo

Israel will das von der Hamas kontrollierte Gebiet wirtschaftlich komplett abriegeln. Zudem sollen Panzer der israelischen Armee angeblich in den Gaza-Streifen eingedrungen sein.

Duell der Generäle

(SZ vom 06.02.2001) - Ab 21 Uhr deutscher Zeit am heutigen Dienstagabend wird Ehud Barak wieder Klavier spielen und Uhren reparieren können. Dann wird die erste Hochrechnung veröffentlicht - und Israels bisheriger Premierminister arbeitslos. Auch den Vorsitz der Arbeitspartei wird Barak abtreten müssen; schon scharren Parlamentssprecher Avraham Burg und Kabinettsmitglied Chaim Ramon mit den Füßen.

Von Thorsten Schmitz

Aktuelles Lexikon

Bündnis "Ein Israel"

Hintergrund

Hamas: Die effektivste Waffe der Palästinenser

Vor zehn Jahren begann die Hamas mit Selbstmordanschlägen - Freiwillige für diese Terrorakte gibt es inzwischen zuhauf.

Von Thorsten Schmitz

SZ-Interview mit Jossi Beilin

"Arafat entgleitet mehr und mehr die Kontrolle"

Der frühere Justizminister Israels bezweifelt, dass der Palästinenserchef die Intifada stoppen kann/Scharfe Kritik an Außenminister Peres

Wahl des Ministerpräsidenten

Das Ergebnis vom 6. Februar 2001

Ariel Scharon erreichte bei der Wahl zum Ministerpräsidenten 62,3 Prozent, Ehud Barak konnte nur 37,7 Prozent der Wähler von seinen Ideen überzeugen. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 62 Prozent.

Die aktuelle Entwicklung -

Februar 2001

Wegen Raketenbeschuss

Israel prüft angeblich Zwangsräumung im Gazastreifen

Nach Medienberichten will der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak die Palästinenser zwingen, den Norden des Gazastreifens zu verlassen. Von dort werden immer wieder Raketen auf israelische Städte abgefeuert.

Kommentar

Im Bann der Extremisten

In Gaza nutzen radikale Siedler und militante Palästinenser-Gruppen das Machtvakuum

Von Von Heiko Flottau

Im Profil

Jassir Arafat - Undurchschaubarer Präsident der Palästinenser

Von Thorsten Schmitz

Im Sauseschritt in die Vergangenheit

Eine große Koalition in Israel ist ein Bündnis, das den Friedensprozess zurückdrehen wird

Von Thorsten Schmitz

Bestürzung in der arabischen Welt

Von Heiko Flottau