Javi Martínez

Ist immer noch der teuerste Transfer der Bundesliga-Geschichte und hat es nun in den vergangenen Tagen geschafft, mehr Spiele zu verpassen als zu spielen. Gut, so einen Kreuzbandriss kann man schwer jemandem vorwerfen, aber seitdem ist er so anfällig geworden wie Arjen Robben. Zeigte gegen Bremen vor allem: Kopfbälle. Wuchtete die Kugel mit der Dynamik eines voll intakten Körpers mehrfach aus dem Strafraum. Besitzt außerdem ein Spielverständnis wie sonst nur Xabi Alonso und Philipp Lahm. Solange sein Körper nicht streikt, wird ihn Pep Guardiola aller Wahrscheinlichkeit nach Medhi Benatia vorziehen.

Bild: Bongarts/Getty Images 19. April 2016, 22:432016-04-19 22:43:34 © SZ.de/fued