Thomas Müller - Aktuelle News zum Nationalspieler - SZ.de

Thomas Müller

Aktuelle News zum Nationalspieler

SZ PlusDFB-Team
:Müller kämpft gegen das Emotionsgedusel

Ein Auftaktsieg mit vier Toren Unterschied bei einem großen Turnier? Hat Thomas Müller schon zweimal erlebt. In seiner Rolle als erfahrener Haudegen und begabter Redner spricht er jedoch eine Mahnung aus.

Von Philipp Schneider

SZ PlusDeutscher Kader
:Worker, Connector, Schlangenmensch

Macht Thomas Müller sein erstes EM-Tor? Wie fügen sich die Stuttgarter Neulinge und Maximilian Beier ins Team ein? Wer wird Erstworker und wer Zweitworker? Und gelingt Toni Kroos ein Abschied als großer Dirigent? Der deutsche EM-Kader im Überblick.

Von Claudio Catuogno, Sebastian Fischer, Philipp Selldorf, Julian Sieler

SZ PlusFußballnationalspieler mit besonderen Talenten
:Elf Kulturfreunde müsst ihr sein

Die Wahrheit liegt auf dem Platz? Nicht nur. Diese elf Nationalspieler haben auch kulturell Spuren hinterlassen – als Sänger, Autoren, Schauspieler oder Podcaster.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Leute
:Tom Cruise im Höhenflug

Auf einem Heliport in London wird der Schauspieler beinahe zum Limousinen-Dieb, Kevin Costner hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, und Thomas Müller kritzelt Botschaften auf seine Sportschuhe.

Spendenlauf auf dem Altstadtring
:Was beim "Giro di Monaco" auf dem Programm steht

Mit der Benefizaktion soll ein Zeichen gegen Rassismus und für die Demokratie gesetzt werden. Der Erlös kommt Flüchtlingsprojekten zugute. Viel Prominenz ist am Start.

Von Katharina Haase

Stimmen zum Bayern-Sieg
:"Die Rede vor dem Spiel hat mich meinen großen Zeh gekostet"

Bayern-Coach Tuchel erklärt seine Verletzung am Fuß. Harry Kane spricht von einem besonderen Moment und Thomas Müller von Schwund und Früchtetee. Die Reaktionen zum Münchner 3:0 gegen Lazio.

SZ PlusFC Bayern in der Champions League
:Wehe den Besiegten!

Vor dem wegweisenden Spiel bei Lazio Rom sendet der FC Bayern eine Kampfansage, jedoch eine bemerkenswert leise. Kapitän Neuer spricht über die psychologische Langzeitwirkung des 0:3 gegen Leverkusen - und Trainer Tuchel verrät, warum er "offline" war.

Von Philipp Schneider

SZ PlusMeinungThomas Müller nach der Pleite in Leverkusen
:Eine Brandrede, die löschen soll

Sind die Spieler an der Misere des FC Bayern und der Nationalmannschaft schuld, oder sind es Trainer wie Nagelsmann, Flick und Tuchel? Thomas Müller lenkt den Blick zwar Richtung Spieler - aber offenkundig geht es ihm dabei um etwas anderes.

Kommentar von Christof Kneer

SZ PlusFC Bayern nach Gladbach und vor Leverkusen
:Ja mei!

Besonders euphorisch ist die Stimmung beim FC Bayern derzeit nicht - da hilft weder ein 3:1-Arbeitssieg gegen Gladbach noch ein Rekord von Thomas Müller. Die Lösung gegen Leverkusen könnte in einer altbekannten Klubtradition liegen.

Von Felix Haselsteiner

SZ PlusBayern in der Einzelkritik
:Selbst Kane kann nicht helfen

Auch der treffsicherste Stürmer der Bundesliga ist machtlos, Musiala verschwindet in den Bremer Abwehrbeinen und erst der eingewechselte Mathys Tel hat die besten Chancen. Die Bayern in der Einzelkritik.

Von Sebastian Fischer

SZ PlusThomas Müller beim FC Bayern
:Die nächste Absage ans Phantasialand

Ein FC Bayern ohne Thomas Müller, das bleibt vorerst unvorstellbar. Der Klub verlängert den Vertrag des 34-Jährigen um ein weiteres Jahr bis 2025 - trotz seiner zunehmend gefestigten Rolle als Ergänzungsspieler.

Von Sebastian Fischer

Die Fußballgötter
:Bayerns berühmtester Bankdrücker

Münchens Trainer Thomas Tuchel schwärmt von Thomas Müller, dem Ersatzspieler.

Von Guido Schröter

Kader des FC Bayern
:Kane kränkelt

Die Aufstellung des FC Bayern gegen den VfB Stuttgart ist im Moment noch ein Rätsel. Zwei Stammkräfte fallen sicher aus, ein Spieler ist fraglich - und Trainer Thomas Tuchel sucht die passende Position für Thomas Müller.

Von Adrian Kühnel

Stimmen zum deutschen U17-WM-Titel
:"Wer so spielt, hat eine große Zukunft vor sich!"

Bundeskanzler Olaf Scholz gratuliert der deutschen Nationalmannschaft zum WM-Titel, auch Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller freuen sich für das Team von Trainer Wück.

SZ PlusMeinungDFB-Team
:Auf Nagelsmann rollt die Weltmeister-Welle zu

Auch wenn der Bundestrainer gerade einen Beliebtheitswettbewerb gewinnen könnte: Bis zur Heim-EM muss Julian Nagelsmann einen Umgang mit Spielern wie Neuer, Hummels oder Müller finden.

Kommentar von Philipp Selldorf

SZ PlusDFB-Elf in den USA
:Ende einer gelungenen Dienstreise

Das 2:2 gegen Mexiko unter kuriosen Umständen lässt den Schluss zu, dass die Nationalelf sich auf dem Weg der Besserung befindet. Nach dem Kennenlernen macht der neue Bundestrainer Nagelsmann große Versprechen.

Von Philipp Selldorf

DFB-Elf in den USA
:Geschichtslehrer Müller erinnert sich dunkel

Gegen Mexiko könnte Thomas Müller seinen 125. Einsatz im Nationalteam erleben. An das letzte Treffen mit den Lateinamerikanern denkt er mit Schmerzen zurück - und er berichtet von seinem Rücktritt vom Rücktritt.

Von Philipp Selldorf

SZ PlusMüller und Hummels im DFB-Team
:Zwei Profis als Klebstoff

Mats Hummels und Thomas Müller sind zurück im Nationalteam. Und durchaus noch vorzeigbar. Beide wissen: Sie müssen sich mehr "quälen" als früher - und neue Rollen im DFB-Team ausfüllen.

Von Thomas Hürner

DFB-Aufgebot
:Nagelsmann holt Mats Hummels zurück

Der neue Bundestrainer nominiert seinen ersten Kader - mit Überraschungen: Ein Dortmunder kehrt zurück, zwei andere BVB-Profis fehlen. Und drei Debütanten sind dabei.

SZ PlusFC Bayern
:Der Raumdeuter wird zum Raumwisser

Thomas Müller entscheidet das Spiel gegen Kopenhagen mit einem müllerhaften Geniestreich - und bezeichnet sich danach mit feiner Ironie als "normalen Kaderspieler". Doch Trainer Tuchel hat eine Stärke an Müller entdeckt, die nur greift, wenn er eingewechselt wird.

Von Philipp Schneider

Fußball
:Löw gibt Fehler zu

Ex-Bundestrainer bereut Ausbootung von Müller, Hummels und Boateng

SZ PlusFC Bayern in Kopenhagen
:Erzwungen mit bayerischer Widerspenstigkeit

Das hart erkämpfte 2:1 der Münchner in der Champions League bringt gleich zwei Geschichten zutage: Eine hat mit dem urtümlichsten aller Bayern zu tun - und die andere mit einer neuen Facette im Spiel der Tuchel-Elf.

Von Jonas Beckenkamp

SZ PlusChampions League
:Tuchel wechselt den Sieg ein

Ein Geniestreich von Jamal Musiala, ein frecher Hüftschwung von Thomas Müller - und ein Siegtreffer von Mathys Tel: Die Bayern müssen auch in Kopenhagen wieder einen Rückstand aufholen, siegen aber nach hartem Kampf mit 2:1.

Von Philipp Schneider

SZ PlusFC Bayern
:Aktenzeichen XY ... gelöst

Bei RB Leipzig spielen die Bayern gegen die Erinnerung an zwei schmerzhafte Niederlagen an. Trainer Tuchel sieht den optimalen Zeitpunkt für eine Revanche gekommen.

Von Philipp Schneider

Traditioneller Besuch
:Wiesn-Premiere für Harry Kane

Die Stars des FC Bayern München haben mit ihren Familien in der Käfer Wiesn-Schänke gefeiert. Die Stimmung war nach dem 7:0-Sieg gegen Bochum ausgelassen.

Von Katharina Haase

"Hängende Spitze"
:Softer Elfmeter? Wie schön!

Dass Thomas Müller einen neuen Fachbegriff einführt, ist sehr zu begrüßen - das oft grimmige Klima im Fußball kann durch schönfärberisches Vokabular bewusst gelindert werden.

Glosse von Ulrich Hartmann

SZ PlusDFB-Elf gegen Frankreich
:Und, Abrakadabra: Deutschland kann's ergebnisbewusst

"Die drei haben's einfach gut gemacht": Das Trio Völler, Wolf und Wagner inspiriert die Nationalelf mit einfachen Handgriffen zu einer deutlich verbesserten Leistung - das 2:1 gegen die Franzosen führt bei den Spielern zu Erleichterung.

Von Ulrich Hartmann

SZ PlusDFB-Elf in der Einzelkritik
:Müller ist in Mode

Der Stürmer trifft auch noch mit 33 Jahren gegen Frankreich, Florian Wirtz blüht merklich auf und Antonio Rüdiger hat "un petit" Glück. Die DFB-Elf in der Einzelkritik.

Von Ulrich Hartmann

SZ PlusThomas Müller im DFB-Team
:Drei Rollen für Müller

Der nachnominierte Bayern-Profi soll den angeschlagenen Niclas Füllkrug ersetzen und dem Nationalteam mit seinem Gespür für Krisensituationen weiterhelfen. Auch für den unter Druck stehenden Bundestrainer ist er von großer Bedeutung.

Von Christof Kneer

Leute
:"Alles bleibt einfach stecken"

Sonya Kraus liefert sich beim Burning-Man-Festival eine Schlammschlacht, Salma Hayek gratuliert sich selbst, und Thomas Müller watscht Harry Kane ab.

DFB
:Flick nominiert Thomas Müller nach

Erstmals seit dem WM-Aus in Katar gehört der Münchner wieder zum deutschen Kader. Er sei "zu allen Schandtaten bereit".

SZ-Formsache
:Olympiasieger im Wettessen

Youtuber Finnel ist Fan von Thomas Müller und hält den Rekord auf der Ersatzbank.

SZ PlusFC Bayern München
:Was kann Kane?

Die Bayern wollen mehr als 100 Millionen Euro für den englischen Stürmer hinlegen. Lohnt sich das? Eine Datenanalyse zeigt, was Harry Kane von Haaland, Lewandowski und Co. unterscheidet – und warum er das fehlende Puzzleteil im Angriff des Rekordmeisters sein könnte.

Von Vinzent Tschirpke und David Wünschel

Nationalmannschaft
:Neuer und Müller für EM nicht gesetzt

Im Hinblick auf die Fußball-Europameisterschaft 2024 will Bundestrainer Hansi Flick der Nationalmannschaft möglichst bald ein klares Gerüst geben.

SZ PlusNeuer Oktoberfestkrug
:Im Zeichen des Hirschs

Gut neun Wochen vor Anstich stellen die Wiesnwirte ihren neuen Krug für das Oktoberfest vor: Den ziert ein Fünfzehnender, der viel Spielraum für Interpretationen bietet.

Von Franz Kotteder

Essen im Biergarten
:Die fetten Jahre sind jetzt endgültig vorbei

Die Schweinshaxe und unser Autor haben sich entfremdet. Und das liegt nicht an den Grünen, die einem angeblich den Fleischgenuss verleiden wollen.

Glosse von Christian Mayer

Golfturnier in Eichenried
:Von Promis, Amateuren und Freundschaften

Die BMW International Open finden ohne die großen Stars statt, dafür mit so vielen Deutschen wie nie zuvor - und die familiäre Atmosphäre ist auch geblieben. Ein Rückblick auf die Turnierwoche in sechs Kapiteln.

Von Felix Haselsteiner

Gerichtsurteil
:Verpackungssteuer zulässig

Die Stadt Tübingen geht mit einer Verpackungssteuer auf eigene Faust gegen Vermüllung durch Einwegbecher und Essensverpackungen vor. Dafür hat sie jetzt Bestätigung vom Bundesverwaltungsgericht erhalten.

SZ PlusFC Bayern
:Noch zwei Thomas-Müller-Wochen

Das 6:0 gegen Schalke gibt der zuletzt verunsicherten Bayern-Offensive wieder mehr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Der Ur-Münchner Müller nimmt dabei eine zentrale Rolle ein - und äußert sich deutlich zu Spekulationen um ihn.

Von Sebastian Fischer

SZ PlusFC Bayern
:Kahn macht Boss-Dinge

Er sendet Grüße vom Fahrersitz und gibt demonstrative Interviews: Oliver Kahn kämpft um seine Stellung als Vorstandsvorsitzender des FC Bayern. Nun nutzt er das Potenzial der Debatte um einen möglichen Thomas-Müller-Abschied.

Von Christof Kneer

Hängende Spitze
:Die zentralen Fragen der Bundesliga

Erschreckend oft versuchen Journalisten, in Interviews vom Hauptthema des Vereins abzuweichen. So darf es nicht weitergehen!

Glosse von Felix Haselsteiner

SZ PlusFC Bayern
:Hauptsache, irgendwie ins Ziel kommen

Der FC Bayern sichert in Bremen durch ein 2:1 die Tabellenführung - und blendet nur zu gerne aus, wie viel Ballast er in der wichtigsten Saisonphase mit sich herumschleppt.

Von Thomas Hürner

SZ PlusFC Bayern
:Tuchel und die Müller-Falle

Zu den komplizierten Aufgaben für den neuen Bayern-Trainer gehört die Mitverantwortung für das womöglich letzte Kapitel der Karriere von Thomas Müller. Der sitzt immer häufiger auf der Bank - ist aber so ehrgeizig wie eh und je.

Von Sebastian Fischer und Christof Kneer

Hängende Spitze
:Radio Müller informiert: Bayern wird Meister

Wer sich fragt, warum Thomas Müller am Sonntag so euphorisch jubelte, bekam von ihm plausibel erklärt: Er weiß bereits, dass Bayern den Titel holt. Andere Vereine sollten diesem Beispiel folgen und endlich mitteilen, wo sie am Ende landen.

Glosse von Gerald Kleffmann

SZ Plus0:3 in Manchester
:Ein hellblauer Sturm fegt spät über die Bayern hinweg

In einem Champions-League-Spiel auf sehr hohem Niveau nutzt Pep Guardiolas Manchester City die individuellen Fehler der Münchner brutal effizient aus. Dabei deutete bis zur 70. Minute eigentlich wenig auf ein deutliches Ergebnis hin.

Von Christof Kneer

SZ PlusFC Bayern
:Das Barometer Kimmich meldet Hochdruck

Kein Spieler verkörpert die beim FC Bayern ersehnten Tugenden so sehr wie Joshua Kimmich. Sein ungewöhnlicher Ausbruch in Freiburg lässt vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Manchester City Rückschlüsse auf die Stimmung im Team zu.

Von Martin Schneider

SZ PlusThomas Tuchel beim FC Bayern
:Zweites Spiel, erster Titel weg

Beim dramatischen Aus gegen Freiburgs Widerstandskämpfer lernt der neue Bayern-Trainer seine Mannschaft besser kennen. Die Münchner begleiten dieselben Probleme wie unter Nagelsmann - die Selbstkritik fällt drastisch aus.

Von Sebastian Fischer

Stimmen zum DFB-Pokal
:"Das kratzt natürlich am Ehrgefühl"

Thomas Müller beschreibt seine Stimmungslage, Thomas Tuchel hadert mit dem Spielverlauf und Christian Streich meint, dass man den Sieg bitte nicht überbewerten soll. Die Stimmen.

SZ PlusFC Bayern München
:Tuchel leistet Hilfe zur Selbsthilfe

Die Bayern-Bosse haben ihren neuen Coach in eine kuriose Situation gebracht: Thomas Tuchel übernimmt eine Mannschaft, die durch den Trainerwechsel nicht befreit, sondern eher verunsichert wirkt. Doch er löst die Aufgabe wie ein Vollprofi.

Von Christof Kneer

SZ PlusThomas Tuchel beim FC Bayern
:Vier Tage Zeit, um einander zu spüren

Thomas Tuchel beginnt kurz vor dem Spitzenspiel gegen den BVB mit einem kleinen Teil des Kaders seine Arbeit beim FC Bayern. Einige Profis, die demnächst besonders wichtig werden könnten, sind aber schon dabei.

Von Sebastian Fischer

Gutscheine: