SZ Espresso: Der Morgen kompakt Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Tobias Dirr

Was wichtig ist

Trump denkt über ein Ende der Russland-Sanktionen nach. Sollte Moskau den USA dabei helfen, Terroristen zu bekämpfen und andere wichtige Ziele zu erreichen, könnten die Strafmaßnahmen beendet werden, stellte der designierte US-Präsident in Aussicht. Mit Blick auf China sagte Trump, dass er nicht wie seine Vorgänger an der "Ein-China-Politik" festhalten müsse. Zu den Einzelheiten

EXKLUSIV Erwin Huber warnt CSU vor überstürztem Machtwechsel.Vergleichbares wie nach dem Sturz von Edmund Stoiber 2007 in Wildbad Kreuth "darf nicht mehr passieren", sagt der ehemalige CSU-Parteichef. Er könne sich eine weitere Amtszeit Horst Seehofers vorstellen. Dieser sei "als Ministerpräsident und als Parteichef unbestritten". Von Wolfgang Wittl

US-Repräsentantenhaus stimmt gegen Obamacare. 227 Abgeordnete votieren für eine Haushaltsvorlage, die den Weg zu einer Aufhebung der Gesundheitsreform vorbereitet. Paul Ryan, der Sprecher des Repräsentantenhauses, sagte: "Dieses Experiment ist gescheitert." Zuvor hatte bereits der Senat die Abschaffung von "Obamacare" eingeleitet. Mehr dazu

Orbán will "Schutzhaft" für Flüchtlinge. Die humanitäre Lage entlang der Balkanroute ist katastrophal - Flüchtlinge kämpfen mit eisigen Temperaturen. Nun plant Ungarn, Asylbewerber künftig generell zu inhaftieren. Danach dürfe sich kein Flüchtling "im Land frei bewegen, niemand das Land oder die Transitzonen verlassen", sagte Kanzleramtsminister Lázár. Von Cathrin Kahlweit

Entführte Tochter aufgetaucht - nach 18 Jahren. Kurz nach der Geburt verschwindet 1998 ein Baby aus dem Krankenhaus. Nun hat die Polizei das entführte Mädchen gefunden. Die Kidnapperin wurde festgenommen. Von Beate Wild

Was wichtig wird

Abschluss der CDU-Klausur in Perl. In der saarländischen Gemeinde berät der Bundesvorstand der Christdemokraten am Samstag unter anderen über die umstrittenen Themen Flüchtlingspolitik und innere Sicherheit. Auch die Planung des bevorstehenden Bundestagswahlkampfes spielt voraussichtlich eine Rolle. Gegen Mittag treten Bundeskanzlerin Merkel und Saarlands Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer vor die Presse.

Papst Franziskus eröffnet palästinensische Botschaft im Vatikan. Gemeinsam mit Palästinas Präsident Mahmud Abbas wird das katholische Kirchenoberhaupt die Einrichtung einweihen. Der Vatikan hatte Palästina vor einem Jahr als souveränen Staat anerkannt. Die Veranstaltung findet vor der Nahost-Friedenskonferenz in Paris statt. Dort sollen am Sonntag neue Impulse für den festgefahrenen Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern gesetzt werden. Über die Macht jüdischer Siedler im Westjordanland, lesen Sie hier.

Alpiner Ski-Weltcup in Wengen. Am Samstag findet in dem Schweizer Ort die traditionsreiche Lauberhornabfahrt statt. Sie ist mit weit über zwei Minuten die längste Strecke im Weltcup. Start ist um 12.30 Uhr, der Slalom folgt am Sonntag ab 10.30 Uhr.

7 aus 7 - Meistempfohlen in dieser Woche

1. Ein Leben für die Weltformel. Der Physiker Stephen Hawking wird 75 Jahre alt. Er blickt nicht nur auf eine spektakuläre wissenschaftliche Karriere zurück - er ist längst Teil der Popkultur. Zur Bildergalerie

2. Küss die Hand! Populistischer Unflat und rohe Muskelspiele werden gerade salonfähig. In solchen Zeiten besteht dringender Bedarf an einem neuen, zivilisierten Männervorbild: dem Gentleman. Von Max Scharnigg

3. Kolumbien, endlich wieder mit Zukunft. Viele Regionen galten lange als nicht bereisbar. Nun herrscht Frieden und Aufbruchsstimmung. Gründe für einen Besuch gibt es genügend. Von Thomas Heinloth

4. Alisa Shevchenko, angebliche Staatsfeindin. Die russische Hackerin soll den Angriff auf die US-Wahl unterstützt haben. Von Max Sprick

5. Wie mich das Leben ohne Handy stärker gemacht hat. Was ihr am Anfang schwer fiel, ist heute das selbstgewählte Privileg unserer Autorin: Sie ist vom Smartphone auf ein Analoghandy umgestiegen und bereut nichts. Von Lara Thiede

6. Tipps von einem, der am kältesten Ort der Erde war. Der Meteorologe Sebastian Balders war im sibirischen Oimjakon - dort hat es bis zu minus 56 Grad. Er weiß, wie man bei starken Minusgraden am besten den Kopf schützt und das Handy am Laufen hält. Interview von Liza Marie Niesmak

7. Das Lieblingsgeräusch der Hollywoodregisseure. Wenn Sie ab und an ins Kino gehen, haben Sie schon mal BRAAM gehört. Die Erfolgsgeschichte eines sehr bösen, sehr beunruhigenden, sehr finsteren Grusel-Akkords. Von Maximilian Fellmann

Frühstücksflocke

Der schnellste Ball der Welt. Was dem Deutschen der Fußball ist, ist dem Dänen sein Federball. Badminton gehört zu den beliebtesten Sportarten im nordischen Königreich. Mads Pieler Kolding schlug bei einem Spiel mit 426 Km/h den schnellsten je gemessenen Ball übers Netz. Zum Video