CDU:Großer Wahlsieger, nächster Konkurrent?

Lesezeit: 4 min

CDU: "Ich freue mich sehr darüber": CDU-Chef Friedrich Merz (links) mit dem schleswig-holsteinischen Wahlsieger Daniel Günther (ebenfalls CDU) am Montag in Berlin.

"Ich freue mich sehr darüber": CDU-Chef Friedrich Merz (links) mit dem schleswig-holsteinischen Wahlsieger Daniel Günther (ebenfalls CDU) am Montag in Berlin.

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Friedrich Merz kann Daniel Günthers glänzenden Sieg nicht offensiv für sich reklamieren - tut er auch nicht. Aber auf subtilen Wegen scheint er trotzdem zu versuchen, ein paar Strahlen des Glanzes auf sich umzulenken.

Von Boris Herrmann und Robert Roßmann, Berlin

Auf den ersten Blick sieht er nicht wie ein strahlender Sieger aus. Friedrich Merz, eine Hand in der Hosentasche, die andere aufs Redepult gestützt, guckt eher mürrisch durch seine neue Brille. Als den Vorsitzenden der CDU dann bei der Pressekonferenz in der Parteizentrale aber die entscheidende Frage erreicht, die sich am Tag nach der Landtagswahl von Schleswig-Holstein stellt, da hellt sich seine Miene plötzlich auf. Wenn Merz kritische Fragen gestellt werden, scheint bei ihm der Spaß nicht aufzuhören. Da fängt er erst an.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Zur SZ-Startseite