SZ-Podcast "Das Thema":Robert Habeck: Überflieger in Turbulenzen

Lesezeit: 1 min

Die längste Zeit des Jahres galt der Bundeswirtschaftsminister als beliebtester Politiker des Landes. Jetzt steht er zunehmend in der Kritik. Was zeichnet ihn aus und welche Kritik ist gerechtfertigt?

Von Constanze von Bullion, Vinzent-Vitus Leitgeb und Carolin Lenk

Anfang des Jahres konnte sich Robert Habeck vor Lob kaum retten. Er konnte sich als Krisenmanager profilieren. Indem er manche Grenzen der eigenen Partei ausreizte, Kompromisse schloss und seine Politik merklich anders kommunizierte als andere Politikerinnen und Politiker, bekam er großen Zuspruch - auch über Parteigrenzen hinweg.

Doch jetzt steht er auch immer öfter in der Kritik. In Umfragen ist er seit kurzem nicht mehr der beliebteste Politiker Deutschlands. Wie ist das also passiert und welche Kritik ist gerechtfertigt?

Darüber spricht in dieser Folge von "Das Thema" Constanze von Bullion aus dem Hauptstadtbüro der SZ in Berlin. Sie berichtet schon mehrere Jahre über die Grünen und Robert Habeck. Im Podcast erklärt sie, wie Habeck kommuniziert, warum das gut ankommt, aber auch riskant ist, und welche konkreten Erfolge er zuletzt auch vorweisen konnte. Außerdem geht es um die Rolle der Grünen Parteizentrale und die neue Parteispitze im Schatten von Außenministerin Baerbock und Bundeswirtschaftsminister Habeck.

Zum Weiterlesen

Die neuesten Entwicklungen zur Gasumlage und Uniper, finden Sie in unserem Liveblog zur Energiekrise.

Hier schreibt Constanze von Bullion über den Atom-Kompromiss und die Stimmung an der Grünen Basis.

Wie entscheiden die Grünen künftig über die Kanzlerkandidatur und was bedeutet das für Robert Habeck und Annelena Baerbock?

So können Sie den SZ-Podcast abonnieren

"Das Thema" erscheint jeden zweiten Mittwoch um 17 Uhr. In der halbstündigen Audiosendung sprechen Redakteure der Süddeutschen Zeitung über ihre Themen und Recherchen.

Alle Folgen von "Das Thema" finden Sie unter sz.de/das-thema, sobald sie erscheinen. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. (Zum XML-Feed geht es hier lang.)

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSZ-Podcast
:Die Kunst zu stehlen

Ein Podcast in fünf Teilen über den Einbruch in das Grüne Gewölbe in Dresden und andere spektakuläre Kunstverbrechen. Hören Sie die erste Folge kostenlos - alle weiteren wöchentlich mit SZ Plus.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB