bedeckt München
vgwortpixel

Politik kompakt:Sri Lankas Ex-Armeechef ficht Präsidenten-Wiederwahl an

Sri Lanka: Ex-Armeechef ficht Wiederwahl des Präsidenten an

Sri Lankas früherer Armeechef Sarath Fonseka hat die Wiederwahl von Präsident Mahinda Rajapakse vor dem Obersten Gerichtshof angefochten. Ungeachtet seiner Inhaftierung nach seiner Niederlage bei dem Urnengang Ende Januar habe Fonseka eine 40-seitige Beschwerde wegen Korruption, unangemessener Einflussnahme und Wahlmanipulation gegen den Staatschef eingereicht, sagte Fonsekas Anwalt Wijeyadasa Rajapakshe der Nachrichtenagentur AFP. Das Oberste Gericht habe die Eingabe zuvor erlaubt. Bei der Präsidentschaftswahl am 26. Januar war ein Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet worden. Den offiziellen Ergebnissen zufolge setzte sich Rajapakse aber mit 57,88 Prozent der Stimmen klar durch. Fonseka errang demnach 40,15 Prozent. Fonseka erklärte, er erkenne das Ergebnis nicht an. Zwei Wochen nach dem Urnengang wurde Fonseka festgenommen. Er soll sich wegen einer mutmaßlichen Verschwörung gegen die Regierung vor einem Militärgericht verantworten. Die Festnahme stieß bei den Vereinten Nationen, in den USA und der EU auf Kritik. In Sri Lanka kam es zu Zusammenstößen zwischen Regierungsanhängern und Oppositionellen.