Simbabwe

Mugabe gibt nicht auf

Der im November abgesetzte Diktator schart seine Anhänger hinter sich und will den Putsch "rückgängig machen": Sein Nachfolger sei "illegal" im Amt.

Von Bernd Dörries, Khartum

Simbabwe

Auf ein Neues

Emmerson Mnangagwa, der neue Präsident des verarmten afrikanischen Binnenlandes, gibt sich als Reformer. Doch an einer wirklichen Aufarbeitung der Verbrechen seines Vorgängers Mentors Mugabe hat das Staatsoberhaupt kein Interesse.

Von Bernd Dörries, Kapstadt

jetzt
Simbabwe

"Mugabe hat meine Generation auf dem Gewissen"

Drei junge Simbabwer erzählen, was die Diktatur Mugabes mit ihren Leben gemacht hat und was sie sich nun vom neuen Präsidenten Mnangagwa wünschen.

Protokolle von Lara Thiede

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa wird vereidigt
Simbabwe

Das Krokodil ist zurück

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa verspricht bei seiner Vereidigung Demokratie und die Bekämpfung von Korruption. Doch auf den zweiten Blick ist er kein Hoffnungsträger.

Von Bernd Dörries, Kapstadt

12 Bilder
Simbabwe

Robert Mugabe - Vom Hoffnungsträger zum Despoten

Er war der älteste amtierende Regierungschef der Welt - erst nach einem Putsch zog er sich von der Spitze Simbabwes zurück. Das Leben von Robert Mugabe in Bildern.

FILE PHOTO -  File photo of Zimbabwe's President Mugabe listening as FM Chinamasa presents the country's 2014 National Budget to Parliament in Harare
Simbabwe

Was das Ende der Ära Mugabe bedeutet

Zuletzt stand er unter Hausarrest des Militärs, nun tritt Simbabwes greiser Präsident Mugabe zurück. Sein Nachfolger ist ein korrupter Ex-Buschkämpfer, der mitverantwortlich für die Ermordung Zehntausender sein soll.

Von Bernd Dörries, Harare

FILE PHOTO -  File photo of Zimbabwe's President Robert Mugabe arriving for the burial of ZANU (PF) member Edson Ncube in Harare
Machtkampf in Simbabwe

Simbabwes Präsident Mugabe tritt zurück

Nach 37 Jahren an der Macht hat der 93-Jährige seinen Rücktritt eingereicht. Er kommt damit seiner Amtsenthebung zuvor. Wenige Stunden vorher hielt er fast allein eine Kabinettssitzung ab.

Robert Mugabe als Parteichef abgesetzt
Simbabwe

Mugabes Partei bereitet seine Amtsenthebung vor

Simbabwes Präsident hat ein Ultimatum für einen Rücktritt ignoriert und hält sich weiter im Amt. Mithilfe der Opposition will die Regierungspartei nun die Entmachtung des greisen Langzeitherrschers einleiten.

Simbabwe

Mugabe räumt Fehler ein, tritt aber noch nicht zurück

Simbabwes Diktator hält im Staatsfernsehen eine teils wirre Rede. Konkret von Rücktritt spricht er nicht. Dass Mugabe noch versucht, im Amt zu bleiben, ist nicht ausgeschlossen.

Von Bernd Dörries 

Emmerson Mnangagwa

Mugabes einstige rechte Hand wird wohl neuer Präsident in Simbabwe

Die eigene Partei jagt den gestürzten Machthaber jetzt endgültig aus seinen Ämtern. Als Nachfolger steht Emmerson Mnangagwa bereit. Er könnte ein noch "repressiverer Führer" werden als Mugabe.

Von Bernd Dörries

Putsch in Simbabwe

Die Angst ist weg

Das Volk in Simbabwe vollendet, was den Generälen nicht gelungen ist: Mugabe aus dem Amt zu jagen. Eindrücke aus der Hauptstadt Harare, zwischen Putsch und Party.

Von Bernd Dörries, Harare

Demonstration in Harare 6 Bilder
Simbabwe

Zehntausende fordern Mugabes Rücktritt

Die Stimmung auf den Straßen Simbabwes ist ausgelassen. Überall solidarisieren sich die Menschen mit dem Militär, dessen Putsch dem Land neue Hoffnung zu geben scheint.

Robert Mugabe
Simbabwe

Mugabe darf sich erstmals nach dem Putsch zeigen

Simbabwes Herrscher hat sein Land ausgeraubt. Die putschenden Generäle wollen ihm dennoch einen gesichtswahrenden Rückzug ermöglichen.

Von Bernd Dörries, Harare

FILE PHOTO: President Robert Mugabe's wife Grace Mubage and vice-President Emmerson Mnangagwa attend a gathering of the ZANU-PF party's top decision making body, the Politburo, in the capital Harare
Militärputsch

Simbabwes Militär will "das Krokodil" an die Macht bringen

Eigentlich war Vizepräsident Mnangagwa abgesetzt. Nun ist der Mann fürs Grobe wieder im Land.

Simbabwe

"Gucci-Grace" und der Putsch in Simbabwe

Simbabwes Diktator Robert Mugabe scheitert daran, seine Frau Grace zur Nachfolgerin zu machen. Alltagsszenen aus einem Land zwischen Aufbruch und Angst.

Von Bernd Dörries

Porträt einer Herrscherfamilie

Mugabe und seine Frauen

Seine erste Ehefrau Sally setzte sich für Leprakranke ein, Nachfolgerin Grace Mugabe fiel vor allem durch ihre Luxussucht auf. Simbabwes Niedergang hängt eng mit der Herrscherfamilie zusammen.

Von Jasmin Siebert

Präsident Mugabe unter Arrest

In Simbabwe eskaliert ein lang schwelender Konflikt

Es scheint als sei die Armee mit der Absetzung von Präsident Mugabe einem Schreckenszenario zuvor gekommen. Dabei ging es klar um Machtinteressen. Von einem Befreiungsschlag für die arme Bevölkerung kann jedenfalls keine Rede sein.

Von Tobias Zick

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Wie bewerten Sie die Ereignisse in Simbabwe?

In Simbabwe ist der Kampf um die Nachfolge des Langzeitpräsidenten Robert Mugabe eskaliert: Das Militär hat die Macht übernommen. Man wolle eine "sich verschlimmernde politische, soziale und wirtschaftliche" Krise überwinden und Verbrecher in Mugabes Umfeld zur Strecke zu bringen, erklärt Generalmajor Moyo.

Afrika

Präsident Mugabe steht unter Hausarrest

Das sagte der Langzeitpräsident Simbabwes dem südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma in einem Telefongespräch.

Youth washes a minibus adorned with picture of President Robert Mugabe at a bus terminus in Harare
Machtübernahme in Harare

Simbabwes Armee kommt dem Schrecken zuvor

Seit Langem schwelt die Angst davor, dass der 93-jährige Präsident Robert Mugabe stirbt und das Land im Bürgerkrieg versinkt. Nun handelt das Militär.

Von Tobias Zick

Fortsetzung der Sondierungsgespräche
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Eva Steinlein

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Sara Peschke

Le Monument de la Renaissance africaine - Senegal
Mega-Denkmäler

Afrikas absurde Titanen

In einigen afrikanischen Ländern haben sich die Herrscher kolossale Denkmäler erbaut. Manche davon helfen tatsächlich dem Volk - wenn auch anders als gedacht.

Von Isabel Pfaff

Glosse

Das Streiflicht

Arthur Peter Mutharika
Malawi

Peter Mutharika - der verschwundene Präsident

Dass sich manche afrikanische Staatschefs gerne teure Auslandsaufenthalte leisten, ist nicht neu. Doch Peter Mutharika aus Malawi fehlt schon knapp einen Monat. Seine notleidende Bevölkerung wird unruhig.

Von Isabel Pfaff