SZ am Abend:Nachrichten am 20. Mai 2022

Lesezeit: 2 min

SZ am Abend: Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder will den Aufsichtsrat beim russischen Ölkonzern Rosneft verlassen. Vielen in der SPD reicht das noch nicht.

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder will den Aufsichtsrat beim russischen Ölkonzern Rosneft verlassen. Vielen in der SPD reicht das noch nicht.

(Foto: Patrick Pleul/dpa)

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Juri Auel

Alles zum Krieg in der Ukraine

Schröder verzichtet auf Posten bei Rosneft. Der Druck auf den ehemaligen SPD-Bundeskanzler, sein Engagement bei dem russischen Ölkonzern einzustellen, hatte jüngst stark zugenommen. Das Europaparlament forderte, Schröder ansonsten mit Sanktionen zu belegen. Zum Artikel

Kiew gibt Mariupol angeblich auf. Ein Kommandeur der letzten Kämpfer im Asowstal-Werk sagt, die ukrainische Regierung habe sie angewiesen, die Verteidigung einzustellen. Finnland bekommt kein russisches Erdgas mehr, die Ukraine erhält schon bald 15 deutsche Gepard-Panzer. Zum Liveblog

Igor Zelensky und Putins Tochter: eine Liebesaffäre? Anfang April war Münchens Ballettchef aus privaten Gründen zurückgetreten. Die Berufung aufs Private schien schon damals nur politische Verstrickungen zu kaschieren. Nun stellt sich heraus: Zelensky soll mit Katerina Tichonowa liiert sein. Zum Artikel

Russen suchen neuen Namen für McDonald's. Die Burger-Kette verlässt das Land und gibt ihre 850 Filialen ab. Das Logo - die bekannten Golden Arches - wird verschwinden. Dafür könnte es einen neuen Burger-Oligarchen geben. Zum Artikel

Energielieferungen aus Katar: Pragmatismus bedeutet nicht, fortan auf Kritik zu verzichten (SZ Plus)

Was außerdem noch wichtig war

Erster Fall von Affenpocken in Deutschland nachgewiesen. Das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München hat die Krankheit bei einem 26-Jährigen entdeckt. Er ist aus Portugal über Spanien nach Deutschland gereist - und wird nun im Klinikum Schwabing behandelt. In Europa waren zuletzt mehrere Ausbrüche von Affenpocken bekannt geworden. Zum Artikel

Bundesrat stimmt Neun-Euro-Ticket zu. Von Juni an können die Deutschen per Billigticket in Bussen und Bahnen reisen. Wie kommt man an die Tickets? Und wo drohen überfüllte Züge? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Zum Artikel

Banges Warten auf die Gewitterfront. Orkanböen, Starkregen, Hagel: Von Freitagnachmittag an wird es in Teilen Deutschlands ungemütlich. Zunächst ist der Westen von NRW betroffen: Schulen schließen, Feste fallen aus und der Innenminister bittet die Bürger daheim zu bleiben. Zum Artikel

BVB trennt sich von Trainer Marco Rose. Nach dem plötzlichen Aus für Rose in Dortmund gilt Edin Terzic als logischer Trainerkandidat - doch für ihn wäre dieser Schritt nicht ohne Risiko. Zum Artikel

Weitere wichtige Themen des Tages:

Das hat heute viele Leser interessiert

Wo geschliffene Redekunst auf Flegelhaftigkeit trifft. Der Auftritt des ukrainischen Botschafters Anrij Melnyk und des Sozialpsychologen Harald Welzer im Fernsehen hat die einen bewundernd zurückgelassen, die anderen eher verärgert. Zu den Leserbriefen

Künstlerkollektiv spielt russischer Staatsführung einen riesigen Telefonstreich. Die Aktivisten haben 5000 Nummern von Militärs, Geheimdienstlern und Politikern erbeutet. Klickt man auf einer Website einen Button, startet eine Telefonkonferenz zwischen zwei zufällig ausgewählten Anschlüssen. Zum Artikel

Warum ETF-Anleger jetzt aufpassen müssen. Plötzlich sinken am Parkett die Kurse, Experten warnen vor schlechten Börsenjahren. Sollten sich Anleger jetzt noch eins zu eins an einen Aktienindex binden? Zum Artikel

Zu guter Letzt

Der eigene Blick. Handys und soziale Medien ermöglichen es jedem, Bilder zu machen und zu verbreiten. Wie das die Rolle der Dokumentarfotografie verändert. Zum Artikel

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB