bedeckt München

SZ Espresso:Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Xaver Bitz

Die News zum Coronavirus

Modellrechnung: Millionen Bürger könnten schneller geimpft werden. Das geht aus Berechnungen des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung hervor, die am Freitag veröffentlicht wurden. Wenn die empfohlenen Intervalle zwischen Erst- und Zweitimpfung voll ausgeschöpft würden, könnten demnach bis Ostern mehr als zwei Millionen zusätzliche Erstimpfungen gespritzt werden - bei gleichbleibenden Liefermengen. Das RKI meldet 600 Neuinfektionen mehr als noch in der Vorwoche. Corona-Nachrichten aus Deutschland

Tschechien schränkt Bewegungsfreiheit drastisch ein. Von Montag an dürfen die Bürger ihren Bezirk nur noch in Ausnahmefällen verlassen. In den USA empfiehlt ein Beratergremium der Arzneimittelbehörde die Notfallzulassung des Impfstoffes von Johnson & Johnson. Weltweite Meldungen im Überblick

Verliert Söder die Nerven? Bayerns Ministerpräsident schritt stehts mit harten Corona-Maßnahmen voran. Nun öffnet er Blumenläden und Baumärkte. Warum er das tut, analysieren Peter Fahrenholz und Andreas Glas.

Außerdem wichtig:

Was wichtig ist

USA: Bin Salman hat Khashoggi-Operation in Istanbul genehmigt. Laut US-Geheimdiensten hat der saudi-arabische Kronprinz den Mord an dem Journalisten wohl persönlich angeordnet. Die USA verhängen Sanktionen gegen Dutzende Bürger und eine Eliteeinheit des Königshauses. Zum Text von Paul-Anton Krüger

EXKLUSIV Blumen von Wirecard. Marsalek & Co. hatten teils leichtes Spiel mit den gutgläubigen Bilanzkontrolleuren von EY. Jetzt will der Prüfkonzern seine Grundhaltung ändern: mehr Skepsis, genauer hinschauen. Von Klaus Ott, Jörg Schmitt und Jan Willmroth

EXKLUSIV Selbstbewusst, leistungsorientiert, feierfreudig - so ticken die Bayern. Eine Studie der Versicherungskammer zeichnet ein umfassendes Bild des Freistaats und seiner 13 Millionen Einwohner. Das Ergebnis: Viele der Klischees stimmen durchaus. Mehr dazu von Thomas Balbierer

Bremen gewinnt 2:1 gegen Frankfurt. Werder findet mit steilen Pässen immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr und siegt durch Tore von Rashica und Sargent. Obwohl Silva seinen 19. Saisontreffer erzielt, kassiert die Eintracht ihre erste Niederlage im Jahr 2021. Zur Meldung

Was wichtig wird

Linkspartei wählt neue Spitze. Die Wahl findet am Samstag wegen Corona online statt, wird aber später nochmal per Briefwahl bestätigt. Die seit fast neun Jahren an der Spitze stehenden Katja Kipping und Bernd Riexinger treten nicht mehr an. Das neue Führungstandem wird voraussichtlich aus der hessischen Landtagsfraktionschefin Janine Wissler und der thüringischen Linken-Vorsitzenden Susanne Hennig-Wellsow gebildet. Boris Herrmann schreibt über die Frauen, die wohl künftig die Linke leiten werden.

SZ PLUS Erste öffentliche Rede Trumps seit Amtsende. Der frühere US-Präsident will seine Anhänger bei einer Versammlung auf ihren Oppositionskurs einschwören. "Er wird über die Zukunft der Republikanischen Partei und der konservativen Bewegung sprechen", sagte ein Insider der Nachrichtenagentur Reuters. Viele Republikaner sind Trump immer noch treu ergeben. Hubert Wetzel mit einem Erklärungsversuch von der Basis in Virginia.

SZ PLUS Verleihung der Golden Globes. Die Auszeichnungen der Hollywood-Auslandspresse gelten als wichtigste US-Filmpreise nach den Oscars. Sie werden in zahlreichen Kategorien in den Sparten Film und Fernsehen vergeben. Die Veranstalter stehen wegen ihres Auswahlverfahrens in der Kritik, wie Jürgen Schmieder berichtet.

7 aus 7 - Meistempfohlen in dieser Woche

Zimmer frei - aber nur für Geimpfte. Haben es Urlauber mit Impfschutz künftig leichter? Warum ein Reiseveranstalter nur noch immunisierte Gäste in seine Hotels lassen will und welche Reaktionen das nach sich zieht. Von Eva Dignös

Der Weg zu Trumps Steuerunterlagen ist frei. Das oberste Gericht der USA entscheidet zugunsten der New Yorker Staatsanwälte. Für den Ex-Präsidenten könnte das finanziell weitreichende Folgen haben. Von Reymer Klüver

Noch ein Virus. Erstmals wurden Menschen mit dem Vogelgrippe-Erreger H5N8 infiziert. Nach Angaben aus Russland fanden die Übertragungen im Süden des Landes statt - bereits im Dezember. Von Berit Uhlmann

Sinti und Roma sind im deutschen Bildungssystem benachteiligt. Das zeigt eine aktuelle Studie. Trotzdem will die Bundesregierung Angehörige der Minderheit bisher nicht gezielt fördern. Von Lilith Volkert

So will das RKI die Corona-Regeln lockern. Wann öffnet der Einzelhandel, wann die Restaurants? Das Robert-Koch-Institut hat dafür einen Plan mit einem komplizierten Stufenmodell entwickelt. Von Jens Schneider

Mein Bruder, der Corona-Leugner. Wie geht man mit Angehörigen um, die die Virus-Gefahr herunterspielen und ins Lager der Anhänger von Verschwörungsmythen abdriften? Darf man resigniert schweigen oder sollte man versuchen weiterzudiskutieren? Von Johanna Adorján im SZ-Magazin

Boulevard-Medien gehen unfair mit Frauen um. Britney Spears zerbrach am Image zwischen Heiliger und Sexidol, Meghan Markle streichelte ihren Babybauch "falsch". Medien bedienen die immer gleichen Narrative. Von Nhi Le bei jetzt

Frühstücksflocke

"Mama, nochmal, nochmal." In Uganda haben sich die Kinder jeden Abend um ihre Oma versammelt, die ihnen Geschichten erzählte. Jetzt lernt unsere Autorin mit ihrer kleinen Tochter die Welt der deutschen Kinderbücher kennen. Kolumne von Lillian Ikulumet

© SZ.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema