EuropaWer welche Aufgaben in der neuen EU-Kommission übernimmt

Sechs Wochen nach Amtsantritt sind Ursula von der Leyen und ihr Team nun in Luxemburg vereidigt worden. Ein "Who's who".

Von Matthias Kolb, Jana Anzlinger, Thomas Kirchner, Markus C. Schulte von Drach und Lukas Wittland

Die neue EU-Kommission ist seit 1. Dezember im Amt. Erst heute aber wurden Präsidentin Ursula von der Leyen und ihre 26 Kommissare am Europäischen Gerichtshof in Luxemburg feierlich vereidigt. Dabei verpflichteten sie sich feierlich, jeder in ihrer oder seiner Sprache, die EU-Verträge und die Charta der Grundrechte zu respektieren, ihre Tätigkeit "in völliger Unabhängigkeit im allgemeinen Interesse der Union" auszuüben und bei der Erfüllung ihrer Aufgaben "Weisungen von einer Regierung, einem Organ, einer Einrichtung oder jeder anderen Stelle weder einzuholen noch entgegenzunehmen". Außerdem versicherten sie, sich jeder Handlung zu enthalten, die mit ihrem Amt und ihrem Auftrag nicht vereinbar sind.

Die Mitglieder der Kommission im Kurzporträt:

Bild: dpa 27. November 2019, 14:402019-11-27 14:40:38 © SZ.de/odg/kit