Ein Jahr Ampelregierung:Welche Vorhaben die Ampel schon umgesetzt hat - und welche nicht

Lesezeit: 6 min

Ein Jahr Ampelregierung: undefined
(Foto: Illustration: Florian Gmach/Imago)

SPD, Grüne und FDP haben sich in ihrem Koalitionsvertrag viel vorgenommen. Wie steht es um die Projekte nach einem Jahr? Zehn Kernthemen im Überblick.

Von Markus Balser, Karoline Meta Beisel, Thomas Hummel, Paul-Anton Krüger, Katharina Riehl und Robert Roßmann, Berlin/München

Ein Jahr Regierungszeit - selbst unter normalen Bedingungen wäre das knapp, um große Vorhaben zu verwirklichen. Und das vergangene Jahr war kein normales: Der russische Einmarsch in die Ukraine hat manche Prioritäten der Ampelregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in den Hintergrund rücken lassen - und ganz neue Fragestellungen aufgeworfen. Manche ihrer ursprünglichen Ideen, wie die Einführung eines Bürgergeldes, konnten SPD, Grüne und FDP dennoch bereits umsetzen. Wie weit ist sie mit anderen Vorhaben gekommen? Zehn Kernelemente aus dem Koalitionsvertrag, und was aus ihnen geworden ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Medizin
Ist doch nur psychisch
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Zur SZ-Startseite