Promis der WocheBabyduft liegt in der Luft

Bastian Schweinsteiger kündigt weiteren Nachwuchs an, Justin Bieber widmet sich seinem Achselschweiß und Prinz William einem lange vernachlässigten Problem. Die Promis der Woche.

Eva Mendes

Die Kinder von Schauspieler-Ehepaar Eva Mendes und Ryan Gosling haben mit einem vermeintlichen Alltagsproblem vieler hispanisch-multi-ethnischer Familien in den USA zu kämpfen: Spanglisch. Mendes erzählte in der CBS-Show "The Talk" wie sie daran scheitert, ihren Töchtern Spanisch beizubringen. Die gebürtige Kubanerin würde versuchen, mit ihren beiden Töchtern Esmeralda, 4, und Amada, 3, Spanisch zu sprechen - scheitert aber an ihrem eigenen Sprachwirrwarr. Meine Kinder machen es mir nach, erklärte sie, und meinte damit die in den USA immer häufiger zu hörende Mischung aus Spanisch und Englisch. Das klinge dann (frei ins Speutsche übersetzt) so: "Mommy, meine boca [Mund] tut mir weh, weil mir was zwischen den diente [Zähnen] steckt." Mendes und der Kindsvater, Ryan Gosling, könnten es aber auch so sehen: Statt bloß zweisprachig, wachsen ihre Kinder sogar dreichsprachig auf. Und verschiedensprachlich aufzuwachsen soll Kindern nach anfänglicher Verwirrung ja bekanntlich ein größeres Sprachverständnis mit auf den Weg geben. Vielleicht lernen sie ja irgendwann Speutsch.

Bild: AFP 24. Mai 2019, 16:312019-05-24 16:31:39 © SZ.de/pvn