Politik:Was die Pläne der Ampel-Regierung für München bedeuten

Politik: Olaf Scholz und Dieter Reiter haben gemeinsam Wahlkampf gemacht. Was bringt die neue Regierung unter Führung der SPD nun für die Großstadt München?

Olaf Scholz und Dieter Reiter haben gemeinsam Wahlkampf gemacht. Was bringt die neue Regierung unter Führung der SPD nun für die Großstadt München?

(Foto: Stephan Rumpf, Collage: SZ)

Bezahlbarer Wohnraum, öffentlicher Nahverkehr, Mindestlohn: Im Koalitionsvertrag haben SPD, Grüne und FDP ihre gemeinsamen Ziele festgelegt. Was bringen die Vorhaben für die bayerische Hauptstadt und ihre Bewohner? Ein Überblick.

Von Thomas Anlauf, Bernd Kastner, Sebastian Krass, Andreas Schubert und Jakob Wetzel

An diesem Mittwoch will die neue Ampel-Koalition in Berlin Olaf Scholz zum Kanzler wählen. Was die neue Regierung von SPD, Grünen und FDP vorhat, haben die Parteien im Koalitionsvertrag auf 178 Seiten festgelegt. Die Ziele reichen von einer digitaleren Arbeitswelt bis zur schnelleren Zollabwicklung. Doch was bedeuten die Vereinbarungen für München? Ein Überblick über die wichtigsten Themen:

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Young fitness couple running in urban area; alles liebe
Partnerschaft
"Sport kann Zeit sein, die man ganz bewusst miteinander verbringt"
Kaffee-Trend
Espressomaschinen sind die neuen Autos
Coronavirus
Wie gefährdet sind Kinder?
Inserate von Ungeimpften
Gesund, ungeimpft sucht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB