Kaffee-Trend:Espressomaschinen sind die neuen Autos

Lesezeit: 6 min

Kaffee-Trend: Experten können schon an der Art, wie Espresso in die Tasse fließt, erkennen, ob er die richtige Temperatur hat.

Experten können schon an der Art, wie Espresso in die Tasse fließt, erkennen, ob er die richtige Temperatur hat.

(Foto: Robert Haas)

Siebträgerkaffee für zu Hause, das ist seit Jahrzehnten eine einzige steile Kurve, und zwar nach oben. Warum der Trend zum exquisiten Heimkaffee ungebrochen ist.

Von Philipp Crone

Die Schlange der Wartenden geht an diesem Januarvormittag bis zum nächsten Haus, dabei gibt es nichts umsonst bei Moba an der Ohlmüllerstraße. Nicht einmal Kaffee, obwohl Dutzende Brühmaschinen im Laden von Arnd Wöst stehen, dicht gedrängtes spiegelndes Chrom. Bei Moba verkaufen sie Espressomaschinen, und das mittlerweile in einer Frequenz, als seien es nicht 2000-Euro-Geräte, sondern die Zwei-Euro-Getränke, die am Ende unten herauskommen. Was ist da los?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mandy Mangler
Gesundheit
»Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen«
Frauen und Alkoholismus
Jung, weiblich, Alkoholikerin
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Wir können unseren Herzschmerz abschwächen«
Körpersprache
Kommunikation
"Das Entscheidende passiert jenseits der Worte"
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB