Arbeitswelt:Neue Jobs für den Klimaschutz

Stadtansicht von München

Mit dem Klimawandel werden viele Jobs verschwinden, andere sich verändern und neue Berufsbilder entstehen - auch in München.

(Foto: dpa)

Die Entwicklung hin zu mehr Nachhaltigkeit verändert die Arbeitswelt. Sechs Münchnerinnen und Münchner erzählen, wie sie sich beruflich für die Umwelt einsetzen.

Von Catherine Hoffmann und Jakob Wetzel

Was macht der Klimaschutz mit dem Münchner Arbeitsmarkt? Die Frage ist schwer zu beantworten. Doch klar scheint: Viele Jobs werden verschwinden, andere werden sich verändern. Und neue Berufsbilder werden entstehen, sie entstehen bereits. Julian von Blücher etwa, Gründer der Agentur "Talent Tree", hat zuletzt in einem Beitrag für die Startup-Plattform Brutkasten eine ganze Reihe neuer Berufe identifiziert: vom "Carbon Accountant" über Lebenszyklus-Analysten bis hin zu neuen Handwerksberufen wie dem Solar-Installateur.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Anne Fleck
SZ-Magazin
»Dauerhafte Müdigkeit ist ein SOS-Signal des Körpers«
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Byung Jin Park
SZ-Magazin
»Ich dachte, ich sei ein fauler Sack«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB