Münchner Flughafen:Nachtlandeverbot für "Terminator" Schwarzenegger

Lesezeit: 4 min

Münchner Flughafen: Tower mit Vollmond: Warum gibt es am Münchner Flughafen so viele Ausnahmen vom generellen Nachtflugverbot, das von Mitternacht bis fünf Uhr morgens gilt?

Tower mit Vollmond: Warum gibt es am Münchner Flughafen so viele Ausnahmen vom generellen Nachtflugverbot, das von Mitternacht bis fünf Uhr morgens gilt?

(Foto: imago/imagebroker)

Der Filmstar und Ex-Gouverneur durfte 2017 nach einer Gala beim Fürsten in Monaco nicht am frühen Morgen in München einfliegen. Für andere gibt es durchaus Ausnahmen.

Von Klaus Ott

Arnold Schwarzenegger ist in München eigentlich immer willkommen, nur nicht nachts um 2.50 Uhr. Um diese Zeit hatte der Hollywood-Star (Terminator) und Ex-Gouverneur von Kalifornien vor Jahren mal einfliegen sollen; aus dem Fürstentum Monaco kommend, nach einer Gala bei Herzog Albert II. So ist es in den Akten des bayerischen Innenministeriums vermerkt. Diesen Unterlagen zufolge hatte der CSU-Landtagsabgeordnete Alfred Sauter im September 2017 eine nächtliche Landegenehmigung für Schwarzenegger begehrt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Gesundheit
»Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen«
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Zur SZ-Startseite