Russlands Krieg:Menschen als Kanonenfutter

Russlands Krieg: Ist er gezwungen worden, gegen die Ukraine zu kämpfen? Russischer Soldat im Einsatz.

Ist er gezwungen worden, gegen die Ukraine zu kämpfen? Russischer Soldat im Einsatz.

(Foto: IMAGO/Stanislav Krasilnikov/IMAGO/SNA)

Opfer von Putins Aggression sind die Ukrainer - aber auch jene russischen Soldaten, die unfreiwillig in einen ungerechten Krieg ziehen. Die Wehrpflicht in einem Land wie Russland gehört geächtet.

Gastkommentar von Saira Mohamed

Saira Mohamed ist Professorin für Rechtswissenschaften an der University of California, Berkeley, spezialisiert auf Strafrecht und Menschenrechte. Sie forschte unter anderem an der American Academy in Berlin.

Zur SZ-Startseite
EU: Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán in Brüssel

SZ PlusMeinungEuropäische Union
:Viktor Orbán hat's begriffen

Wochenlang drohte Ungarns Autokrat damit, 50 Milliarden Euro Hilfe für die Ukraine zu blockieren. Am Donnerstag knickte er ein. Die 26 anderen Staats- und Regierungschefs haben ihm wohl etwas klargemacht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: