bedeckt München 17°

Hochzeit von William und Kate:Ein Feiertag für "Willkat"

Englands Premierminister David Cameron hat sich ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk für William und Kate ausgedacht - der Vorschlag dürfte nicht nur dem Brautpaar gefallen.

Noch kennt keiner den Hochzeitsermin von Prinz William und seiner Verlobten Kate Middleton. Dennoch könnte das Datum zum britischen Nationalfeiertag werden. Die Idee kommt vom britischen Premierminister David Cameron: Er hat einen landesweiten Feiertag anlässlich der Hochzeit von Prinz William und dessen langjähriger Freundin Kate Middleton im kommenden Jahr vorgeschlagen.

Britain's Prince William and his fiancee Kate Middleton pose for a photograph in St. James's Palace in central London

Premierminister Cameron möchte Kates und Williams Hochzeitsdatum zum britischen Nationalfeiertag machen - das Paar findet die Idee ganz gut.

(Foto: REUTERS)

Sollte die Vermählung mitten in der Woche stattfinden, "wäre ein freier Tag eine sehr gute Idee", sagte Cameron am Donnerstagabend vor Abgeordneten in London. Aber auch bei einem Termin am Wochenende könne es einen nationalen Feiertag geben. In Großbritannien folgt auf jeden Feiertag, der auf ein Wochenende fällt, ein arbeitsfreier Montag.

Prinz William und seiner Verlobten Kate Middleton gefällt die Idee offenbar, dass ihr Hochzeitstag zum Feiertag erklärt werden könnte. Das Büro des Prinzen teilte nach einem Bericht der Zeitung The Sun mit, das Paar sei für den Vorschlag von Premierminister David Cameron dankbar. "Sie befürworten die Idee eines Feiertags, wissen aber, dass das eine Angelegenheit der Regierung ist", hieß es.

Die Entscheidung liegt bei der Regierung, die laut Gesetz zusätzliche Feiertage festlegen kann. Auch der Hochzeitstag von Williams Eltern, Prinz Charles und Diana, im Jahr 1981 war zum freien Tag erklärt worden, ebenso das fünfzigjährige Thronjubiläum seiner Großmutter, Königin Elizabeth II., im Jahr 2002.

Die Verlobung der Nummer zwei in der britischen Thronfolge mit der bürgerlichen Millionärstochter war am Dienstag verkündet worden. WiIliam und Kate wollen sich im Frühjahr oder Sommer 2011 in London das Ja-Wort geben. Das genaue Datum und die Kirche, in der sie heiraten wollen, sind offiziell noch nicht bekannt. Ein Besuch von Middleton in der Westminster Abbey am Mittwochabend wurde aber als Indiz dafür gewertet, dass das Paar dort heiraten wolle.

© sueddeutsche.de/afp/dapd/holl/bre
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema